woran erkennt man falsche Propheten?

von Richard-Wilhelm von Neutitschein

Zum Beispiel daran, wenn diese wie wohldressierte Papageien auch noch die übelsten Geschichtslügen der großen Weltverbrecher im Namen der Neuen Weltordnung nachbeten und sich dabei ausgerechnet als kritische Aufklärer über die Neue Weltordnung ausgeben.

So ein jetzt mit einem Youtube-Video herumgeisternder Dr. Rath:



Und weil man ja ganz begeistert ist, daß dieser Dr. Rath da unter anderem was sagt, was alle, die Mitdenken, als Binsenweisheit sowieso schon wissen, blendet man völlig aus, was dieser lupenreine Guido-Knoppling gleich ganz am Anfang seines Vortrags bringt – nämlich daß er Deutschland zum Einstieg seiner Ergüsse erstmal die volle Kriegsschuld für den Ersten und Zweiten Weltkrieg anhängt.

Zitat Dr. Rath:

„Zweimal in der Geschichte ließ sich unser Volk vor den Karren von Wirtschaftsinteressen spannen, deren erklärtes Ziel es war, Europa und die Welt mit Gewalt zu erobern. Zweimal in der Geschichte brachten die Menschen Deutschlands, aufgestachelt durch die unersättliche Gier des Chemie- und Pharmakartells und den machtlüsternen Handlangern in der Politik, millionenfaches Leid über Europa und die Welt. Mein Großvater kämpfte im Ersten Weltkrieg in Italien; im ersten Versuch der Welteroberung durch das Chemie- und Pharmakartell. Diese wirtschaftlichen Welteroberungspläne des Kartells wurden geschickt versteckt hinter Kaisergläubigkeit und Deutschtümelei und dem allgegenwärtigen Ruf vom Platz an der Sonne. Im Zweiten Weltkrieg kämpfte mein Vater in Frankreich, in Rußland und in Nordafrika. Der Kaiser war inzwischen ersetzt durch Adolf Hitler als neue politische Marionette des Kartells. (…) Für mich heute am Erschreckensten jedoch ist die Tatsache, daß beide (sein Vater und sein Großvater) bis zu ihrem Tode keine Chance hatten, zu verstehen, daß sie alle beide mißbraucht worden waren für dieselben wirtschaftlichen Interessen und deren Versuch der militärischen Welteroberung. (…) Wir, die Menschen Deutschlands, haben heute die einzigartige Chance, den Menschen Europas und der Welt zu zeigen, daß wir aus der Geschichte gelernt haben.“

Das ist Guido Knopp in Reinkultur, das ist die Gehirnwäsche der Umerziehung pur! Deutschland hat also nach diesem Herrn Dr. Rath zweimal versucht, die Welt mit Gewalt zu erobern und hat dabei millionenfaches Leid über Europa und die Welt gebracht. Und das sagt er wie ein antideutscher ahnungsloser Nestbeschmutzer in der ganzen Prachtentfaltung seiner unglaublichen geschichtlichen Unbedarftheit unbeschwert sabbernd so dahin. Doch das sind eben ganz genau die Lügen, mit denen man unser Volk seit fast sieben Jahrzehnten in den Staub tritt und entrechtet. Und dann kommt  dieser Dr. Rath daher und plappert genau das nach, was auch Guido Knopp sagt und was die 100%ige Linie der antideutschen Umerziehungslügen ist. Er tut das auch noch ausgerechnet mit dem Anspruch, das Deutsche Volk aufklären zu wollen; und verbreitet dann aber die lupenreine Lügenpropaganda von Deutschlands Feinden, mit denen diese das Deutsche Volk bis heute und heute mehr denn je in die Schuldknechtschaft drücken und Seelenmord an ihm betreiben.
Wenn aber der Ansatz der Sicht der Zusammenhänge und Hintergründe der Weltgeschichte so durch und durch falsch ist, wie der von diesem Dr. Rath, dann kann daraus auch nichts Brauchbares erwachsen; auch wenn er dann, was die Binsenweisheiten betrifft, das eine oder andere Richtige sagen sollte. Das ist wertlos, wie alles Aufgesetzte wertlos ist, wenn das Fundament nichts taugt.
Jemand, der behauptet, die Weltkriege wären von Deutschland durch dessen „Militarismus“ und „Welteroberungspläne“ ausgegangen, der kann sich kein bißchen kritisch mit der Geschichte auseinandergesetzt haben. Der plappert wie gesagt eins zu eins das nach, was Guido Knopp und die Siegergeschichtsschreibung ihm vorbeten. Aber dann will Derselbe, der die absurdesten Lügen einer Clique internationaler Gangster über die deutsche Geschichte nicht durchschaut, allen Ernstes die Lügen der gleichen Clique internationaler Gangster über die heutige Weltlage durchschauen. Das ist einfach lächerlich. Wer geschichtlich so unglaublich unbedarft ist, daß er kritiklos wie ein Papagei ohne die Spur auch nur ein bißchen eigenen Nachdenkens die Lügen über eine angebliche deutsche Kriegsschuld nachplappert, der wird auch die anderen Lügen nicht durchschauen, die man ihm auftischt. Einfach deshalb, weil er ganz offensichtlich nicht selbständig kritisch denken kann oder nicht denken will.

Dr Rath ist anzuraten, daß er sich wenigstens einmal anhört, was Gerd Schulze-Rhonhof zum Thema der von ihm ganz wie von einem Herold der offiziellen Lügen-Geschichtsversion hinausposaunten These von der angeblichen „deutschen Kriegsschuld“ zu sagen hat: http://video.google.de/videoplay?docid=319478826869706304 und http://www.youtube.com/watch?v=Uvwb5QPrmc0

Es ist auch interessant, die einleitenden Worte des mit seinem Geschichtsbild voll und ganz die gewünschte Darstellung der „Neuen Weltordnung“ bediendenden Dr. Rath mit dem zu vergleichen, wie Gerd Schulze-Rhonhof seinen Vortrag einleitet:

„Gestern abend und heute vormittag habe ich gespürt, daß Sie Menschen sind, die Deutschland lieben, die sich zu unserem Vaterland bekennen und die unter der Verhunzung unserer Geschichte leiden. Und das verbindet uns.“

Also das genaue Gegenteil von Dr. Rath, der die Verhunzung unserer Geschichte gleich ganz an den Anfang seines Vortrags stellt und der, statt sich zum Vaterland zu bekennen, im Stile von Claudia Roth oder Cem Özdemir wortwörtlich eine „Deutschtümelei“ beklagt, die nach seiner Diktion die „gewaltsame deutsche Welteroberungsabsicht“ begründete, welche zum „millionenfachen Leid in Europa und der Welt“ führte — durch die von Dr. Rath vollumfänglich propagierte „deutsche Kriegsschuld“.

Was soll man dazu sagen?

Insbesondere der Zweite Weltkrieg gegen das Deutsche Reich wurde ja tatsächlich im Dienst des internationalen Finanz- und Wirtschaftskapitals geführt, aber doch nicht von Deutschland als Kriegsschuldigem ausgehend, wie Dr. Rath das in einer geschichtlichen Ahnungslosigkeit sondergleichen behauptet. Nein, dieser Krieg wurde ja gerade deshalb gegen Deutschland geführt, weil das Deutsche Reich den Interessen jener Kreise zur Errichtung ihrer Neuen Weltordnung im Wege stand.

Hier möchte ich noch einmal darauf aufmerksam machen, was ich bereits vor einigen Wochen zu diesem Thema schrieb:

Es ist eine geschichtliche Tatsache: Der Nationalsozialismus ist nicht als politisches System gescheitert, im Gegenteil, er wurde allein militärisch bezwungen. Er wurde im Auftrag internationaler Großkapitalisten, der internationalen Hochfinanz, mit einem Vernichtungskrieg überzogen, eben weil er so erfolgreich war und weil dieses Erfolgsmodell, wenn es in anderen Ländern Schule gemacht hätte, die Weltherrschaft des internationalen Finanzkapitals und des Börsenspekulantentums besiegelt hätte. Und damit die von langer Hand angestrebte Errichtung der „Neuen Weltordnung“ zunichte gemacht hätte.  
Das ganz allein war der Grund für den Zweiten Weltkrieg gegen Deutschland, nichts anderes!
Nachdem Adolf Hitler sofort nach seiner Machtübernahme daranging, die deutschen Arbeiter aus den Klauen des internationalen Finanzkapitals zu befreien und aus einer 6millionenfachen Massenarbeitslosigkeit wieder in Lohn und Arbeit zu bringen, sofort damit begannen der Propagandakrieg und der Wirtschaftskrieg gegen das nationalsozialistische Deutschland. 

Ganz kurz angerissen: Das Reich wurde losgekoppelt vom internationalen Goldstandard. Ihm standen keine Dollars, die Währung, die Verrechnungseinheit für den internationalen Handel zur Verfügung. Nun machte die Reichsregierung des neuen deutschen Volksstaates ganz etwas anderes. Unmittelbare Verrechnungsbasis war nicht mehr der internationale Goldstandart, sondern das, was der deutsche Arbeiter an echten Werten schafft.

Beispiele: Wir hatten keine Dollars, um auf dem internationalen Markt Baumwolle zu kaufen. Macht nichts, denn wir verfügen ja über etwas, das viel wertvoller ist als alle Dollars der Welt – nämlich deutscher Erfindergeist! Also entwickelten deutsche Chemiker die erste spinnbare Kunststoff-Faser, aus welcher sich hochwertige Kleidungsstücke herstellen ließen. Natürlich wiederum in deutscher Produktion. Und es entstanden neue Arbeitsplätze nicht auf Baumwollfeldern im Ausland, sondern für deutsche Arbeiter im Deutschen Reich.
Wir hatten keine Dollars, um Kautschuk auf dem Weltmarkt kaufen zu können. Macht nichts! Es wurde ein erfolgreiches Verfahren für Kunstkautschuk entwickelt, der als Autoreifen sogar haltbarer und verschleißfester war als Naturkautschuk.
Und es entstanden neue Arbeitsplätze nicht auf Kautschukplantagen in Übersee, sondern für deutsche Arbeiter im Deutschen Reich.
Wir hatten keine Dollars, um Öl für die Benzinherstellung zu kaufen. Macht nichts! Deutscher Erfindergeist entwickelte die Möglichkeit, Benzin aus heimischer Kohle zu synthetisieren. Was wiederum weitere Arbeitsplätze im Bergbau und in den Herstellungsstätten dieses Kohleprodukts schuf. Arbeitsplätze nicht auf Ölfeldern im Ausland, sondern für deutsche Arbeiter im Deutschen Reich.
Das Ölprodukt Bitumen für Fahrbahnbeläge war ohne Dollars nicht erreichbar. Macht nichts! Der geniale Dr. Todt entwickelte zum Straßenbau ein Verfahren, Betonplatten für die Autobahnen an Ort und Stelle zu gießen – auf denen in der DDR teilweise bis zu deren Ende und noch danach gefahren wurde. Also immer alles mit heimischen Materialien und dabei auch noch zusätzliche Arbeitsplätze schaffend.
Das nur als einige Beispiele.
Es wurde aus der Not eine Tugend gemacht, und gleichzeitig wurde Deutschland auf diese Weise vom Dollar unabhängig, der deutsche Arbeiter, das Deutsche Volk konnten nicht mehr unter die internationalen Börsenspekulationen des weitestgehend von jüdischem Einfluß dominierten Dollarimperiums gejocht werden.

Mehr noch: Nun stellte das Deutsche Reich seinen gesamtem Außenhandel komplett um. Und zwar auf unmittelbaren Tauschhandel, an der mit der Welthandelswährung Dollar spekulierenden New Yorker Börse vorbei. Länder wie z.B. Brasilien lieferten etwa Südfrüchte im Austausch gegen deutsche Maschinen. Das alles zu sehr fairen Konditionen für diese Länder. Die armen, aber an Naturprodukten reichen Länder waren begeistert und rissen sich um Handelspartnerschaften mit dem Deutschen Reich.
Bislang war es ja so gewesen, daß sie ihre Produkte über den Dollar handeln mußten, um an diesen zu gelangen; mit dem sie dann erst wiederum über den Dollar gehandelte Produkte, z.B. Maschinen, von woanders kaufen konnten. Die Industrieländer aber mußten ihre Produkte ebenfalls erst über den Dollar handeln, um an Dollars zu gelangen, um z.B. Naturprodukte von den nichtindustrialisierten armen Ländern zu kaufen. Und diese armen Länder wiederum… Ein Teufelskreis, mit dem Profit in immer die gleichen Taschen.
Denn immer, immer, immer verdiente daran mit dem große Geld einzig und allein einer, ohne zu arbeiten oder Arbeitsplätze zu schaffen – das war das internationale Börsenspekulantentum (und ist es heute mehr denn je), das den Dollar in seiner Hand hatte und hat. Jeder Handel, alles, was Arbeiter irgendwo auf der Welt für den Welthandel schaffen und geschaffen hatten, wurde und wird in Dollar gehandelt und läuft über die – das ist nun einmal eine Tatsache – fast vollständig von Juden beherrschte  Börse, das internationale Hochfinanzkapital. Dort wird das wirkliche Geld gemacht und dort wird das Schicksal und das blanke Überleben der Arbeitermassen, der Völker der Welt zum Spielball einer internationalen Clique eiskalter Spekulanten, für welche die Menschen nichts, der Geldeswert aber alles zählt.

Und da kommt nun also Adolf Hitler mit dem Nationalsozialismus daher und wirft das alles über den Haufen, macht dem einen Strich durch die Rechnung. Denn durch dieses neue Modell, des unmittelbaren Tauschhandels, das Deutschland damals anwandte, verdiente die Börse keinen Pfennig mehr. Dieser Handel lief komplett an der Börse vorbei. Brasilien, Portugal und andere Handelspartner liefeten dem Reich ihre Naturprodukte, das Reich lieferte im Gegenzug Industrieprodukte. Alles im Tauschverfahren. Die armen Länder waren begeistert von diesem Konzept. Mußten Sie vorher durch den Zwischenhandel über den Dollar sagen wir fünf Tonnen Bananen produzieren, um durch deren Handel die Dollars zu haben, um ein bestimmtes Industrieprodukt zu erwerben, so erhielten sie dieses jetzt für eine Tonne Bananen im direkten Tausch. Warum ging das? Weil eben jetzt nicht mehr die Börsenspekulanten dazwischenhingen, die durch Finanz- und Marktmanipulationen den Geldwert der restlichen vier Tonnen Bananen in ihre Taschen geleitet hatten.

Und genau da liegt der Hase im Pfeffer; das hat die internationalen Plutokraten in höchstem Maße alarmiert, deshalb hatten sie jetzt nur noch ein Ziel: Dieses Deutsche Reich mit einem Krieg zu vernichten!
Die Sache ist doch die: Wenn dieses Wirtschaftsbeispiel des Nationalsozialismus´, des Deutschen Reiches, Schule gemacht hätte (und es wurde ja von den armen Ländern begeistert aufgenommen; soviel konnte Deutschland gar nicht produzieren, wie diese Länder mit ihm auf Basis des Tauschgeschäfts Handel treiben wollten), wenn das also Schule gemacht hätte, und das lief ja bereits an – dann wären die internationale Börse, das internationale Kapital erledigt gewesen, wenn da so eine starke Industriemacht wie das Deutsche Reich seinen kompletten Außenhandel komplett an der Börse und an der internationalen Hochfinanz vorbei betreibt und sich immer mehr Länder diesem Beispiel anschließen!
DAS, einzig und allein DAS war der Grund gewesen für den alliierten Vernichtungskrieg gegen Deutschland!

Und dann tritt dieser Dr. Rathlos auf den Plan und salbadert dümmstes Zeug, das ach so böse, militaristisch gewaltlüsterne Deutschland hätte aus Wirtschaftgründen Krieg gegen die ganze Welt geführt – wenn es doch aber ganz genau umgekehrt gewesen ist!

Dr. Rath ist es denn, der exakt das Geschichtsbild der Neuen Weltordnung bedient, mit dem diese Kreise den Vernichtungskrieg und auch die bis heute andauernde Niederhaltung des Deutschen Reiches rechtfertigen, um dadurch von ihrer Kriegsschuld und ihren Absichten zum immer weiteren Ausbau ihrer Weltherrschaft  abzulenken. Solange ein Dr. Rath als „nützlicher Idiot“ funktioniert, der naiv genug ist, das von den Architekten der Neuen Weltordnung gewünsche Geschichtsbild über die deutsche Schuld an den doch von ihnen selber inszenierten Weltkriegen nachzubeten, solange darf der ruhig ein bißchen Oberflächenkritik an Angela Merkel und der EU betreiben. Denn wer die Hintergründe nicht durchschaut, aus denen heraus der Zweite Weltkrieg GEGEN Deutschland, und nicht von Deutschland in Gang gebracht wurde, den kann man sowieso vergessen. Der ist nicht gefährlich für die Architekten der Neuen Weltordnung, sondern ist selber eine Marionette derselben, auch wenn er das nicht weiß. Wirklich gefährlich für die Neue Weltordnung sind nur die, welche die wirklichen Hintergründe des Zweiten Weltkriegs durchschauen; aber doch nicht jene, die als deren nützliche Idioten selbst noch die absurdesten Lügen der Herren der Neuen Weltordnung über angebliche deutsche Welteroberungspläne und deutsche Schuld am Zweiten Weltkrieg ohne Sinn und Verstand und ohne die Spur einer Ahnung einfach nachbeten.

Wenn Dr. Rath also die Deutschen zur Verantwortung aufruft, dann ist das hanebüchen. Denn zunächst hätte er selber die Pflicht, sich  kritisch mit dem von den Hintermännern der Neuen Weltordnung verbreiteten Geschichtsbild über das Deutsche Reich zu beschäftigen, bevor er sich zu geschichtlichen Fragen äußert und dabei peinlicherweise ganz genau die von der Neuen Weltordnung selber maßgeschneiderte offizielle Version bedient, und damit genau auf die Lügen dieser Neuen Weltordnung hereinfällt, die er aber doch zu durchschauen vorgibt.

Nein, so geht es nicht, Herr Dr. Rath – man kann nicht das Deutsche Volk aus den Klauen derer befreien, deren Lügen und Vorwürfe von wegen „Deutschtümelei“ und „deutscher Kriegschuld“ man selber geistlos nachbetet. Denn eben genau mit diesen Lügen halten uns unsere Feinde in ihren Klauen. Wer also die Wahrheit erkennen und Deutschland aus dem Joch der Knechtschaft befreien will, der muß zuallererst die Lügen erkennen und sie durchschauen, mit denen man unser Volk in diese Knechtschaft der Entrechtung zwingt; der darf vor allem nicht auch noch diese Lügen einfach nachplappern, so wie Sie das tun, Herr Dr. Rath.

Mit seiner Verinnerlichung des ihm von den gleichen Kräften eingeimpfen Geschichtsbilds, die er aber doch zu durchschauen und zu bekämpfen vorgibt, ist dieser Dr. Rath von seinem Verstand her ein Kind. Er ist selber eine Marionette der Neuen Weltordnung, die ihn als sprichwörtlichen „nützlichen Idioten“ gewähren läßt. Denn solange er nur immer schön das Gewünschte über Adolf Hitler und den Nationalsozialismus nachbetet und solange er fest an die vorgegebene Geschichtsversion und den „Holocaust“ glaubt, solange hat er Narrenfreiheit. Denn es gibt nur eines, was den Machteliten der Neuen Weltordnung wirklich gefährlich werden kann und was sie deshalb wirklich fürchten – das ist die Aufdeckung der Wahrheit über den Zweiten Weltkrieg, das Deutsche Reich und den „Holocaust“, die sie deshalb mit allen Mitteln zu verhindern suchen. Und darum werden sie auch immer solche Figuren wie Dr. Rath als falsche Propheten entweder selber aufbauen oder aber gewähren lassen, um die Unzufriedenheit im Volke ein bißchen zu kanalisieren, ohne aber den Finger in die wirkliche Wunde zu legen und die wirklichen ganz großen Lügen beim Namen zu nennen. Im Gegenteil, dieser Dr. Rath bedient sie noch.

Im Stile eines allerübelsten Nestbeschmutzers stellt er sich hin, bei seiner Video-Rede in Berlin, und sagt: „Ich rufe den Menschen Berlins zu: Zweimal in der Geschichte ging von dieser Stadt unsägliches Leid für die ganze Welt aus!“

Damit verhöhnt er unsere in den Nürnberger Prozessen unschuldig Ermordeten, er verhöhnt das erschütternde Opfer Rudolf Heß´, er verhöhnt die in den Rheinwiesenlagern nach dem Waffenstillstand grausam zu Tode gequälten 1 Million deutschen Wehrmachtssoldaten, er verhöhnt die Opfer des Bombenholocaust, er verhöhnt die Opfer des Vertreibungsvölkermordes, er verhöhnt die andauernde Besetzung eines großen Teils des Deutschen Reiches, er verhöhnt die seit 1945 andauernde Unterdrückung und Entrechtung unseres Volkes, er verhöhnt das deutsche Leid durch die Überfremdung und die deutschen Opfer der damit einhergehenden Ausländerkriminalität, er verhöhnt die Niederhaltung unseres rechtmäßigen Staates Deutsches Reich durch die Fremdherrschaft des BRD-Regimes, er verhöhnt die Auslieferung unseres deutschenVaterlandes an die EU-Diktatur – denn das alles rechtfertigten und rechtfertigen die Feinde Deutschlands mit genau der auch von Dr. Rath verbreiteten Lüge: „Zweimal in der Geschichte ging von Deutschland unsägliches Leid für die ganze Welt aus!“

Das ist schäbig, Dr. Rath! Einfach nur schäbig!

Und so etwas Erbärmliches wird dann tatsächlich in „unseren Kreisen“ kommentarlos herumgesandt und angepriesen.
Da könnte man schon den Glauben verlieren.
Es geht ja nicht darum, daß jemand anderer Meinung ist; aber derart im Stil des vaterlandslosen Nestbeschmutzers die übelsten Geschichtslügen gegen Deutschland zu bedienen, wie Dr. Rath das tut, das geht für meine Begriffe zu weit. Da werde ich sauer.

Man kann sich nicht über Guido Knopp aufregen und dann das gleiche vom Dr. Rath bejubeln, nur weil der zwischendurch auch mal die eine oder andere richtige Binsenweisheit von sich gibt.
Aber was sagt er denn schon in seinem Vortrag über die EU? Nichts als seichteste Allerweltsweisheiten! Nur bei der Nestbeschmutzung und beim Verbreiten übelster Lügen über die deutsche Geschichte, da wird er konkret. Er erwähnt ja noch nicht einmal das Allergrundsätzlichste, nämlich daß die BRD als in ihrer rechtswirksamen Handlungsfähigkeit längst erloschene Staatssimulation überhaupt nicht befugt ist, deutsche Hoheitsrechte an die EU abzutreten. Er erwähnt mit keinem Wort unseren alleinigen rechtmäßigen Staat, das Deutsche Reich, das ja niemals der EU beigetreten ist. Das Allergrundsätzlichste also erwähnt er mit keinem Wort – aber er quatscht infame Lügen über unser Volk und Vaterland daher! Und dabei merkt er nicht einmal, daß es eben ganz genau diese Lügen sind, mit denen man das Deutsche Volk aus „Schuldverpflichtung“ als Zahlemann für alle in die EU zwingt. Eine solche himmelschreiende Naivität und absolute Ahnungslosigkeit, das ist schon ein starkes Stück für jemand, der die EU aufhalten will…

Ja, liebe Freunde, was wollt Ihr also mit dieser Pfeife a la Guido Knopp? Dann soll er sich eben auf seine medizinische Aufklärungsarbeit beschränken, aber sich nicht zu Geschichtsfragen äußern, wenn er so wenig Wissen davon hat, daß man mit Gewißheit davon ausgehen kann, daß er sich überhaupt noch nicht einmal ansatzweise mit der Thematik auseinandergesetzt hat, sondern auch nur einfach das daherplappert, was er im Verdummungsfernsehen aufgeschnappt hat.
Dr. Rath ist Wissenschaftler, und da muß man ganz einfach die intellektuelle Redlichkeit und den charakterlichen Anstand voraussetzen, daß er sich dann nicht mit derart schwerwiegenden verleumderischen Vorwürfen an sein eigenes Volk und Vaterland über Gebiete äußert, von denen er keine Ahnung hat. Sonst kann nämlich sehr schnell der Eindruck entstehen, daß er ganz grundsätzlich sehr leichtfertig über Dinge referiert, von denen er nichts versteht.
Es kommt nicht so sehr darauf an, daß man zu möglichst vielen Dingen was zu sagen hat, aber wenn man sich zu etwas äußert, zumal als Wissenschaftler, dann muß das auch Hand und Fuß haben!

Und um auch gleich den Einwänden vorzugreifen, die da sicher kommen werden und sagen: Ja, aber man muß doch  immer behutsam vorgehen und auch an die denken, die innerlich noch nicht soweit sind. Nun, es ist ein gewaltiger Unterschied, ob man mit der Aufklärungsarbeit „behutsam vorgeht“, oder ob man, wie Dr. Rath das tut, mit Nachdruck die von den Herrschern der NWO gewünschte Lügenversion der Geschichte propagiert, mit der das Reich niedergehalten, das Deutsche Volk in Knechtschaft gehalten und Deutschland an die EU-Diktatur ausgeliefert wird.

Und außerdem ist es bei denen, die immer „innerlich noch nicht soweit sind“, auch so, daß irgendwann der Punkt erreicht ist, da man sagen muß: „Ein Hund, den man zur Jagd erst tragen muß, der taugt nichts.“ Ein bißchen Feuer im Herzen und Arsch in der Hose müssen die Menschen schon mitbringen, die eine Wende im Land herbeiführen wollen; mit den Halbseidenen kann man sowieso keine großen Sprünge machen. Und wer es jetzt noch immer nicht bemerkt hat, daß da etwas ganz gewaltig zum Himmel stinkt, der wird´s wohl nie mehr begreifen.

Wie sagte schon Ernst Moritz Arndt so richtig: Die Freiheit und das Himmelreich gewinnen keine Halben.

Mit reichstreuen Grüßen!

Richard Wilhelm von Neutitschein

2. April 2012

Anmerkung:

Ich verstehe es ja, wenn man sich in der verzweifelten Situation, in der sich unser Volk und Vaterland befinden, an jeden Strohhalm klammert. Aber trotzdem sollte man schon immer genau hinhören, was die Leute sagen. Und wenn jemand derart verinnerlicht die übelsten Verleumdungen der deutschen Geschichte herunterbetet wie Dr. Rath, wenn sich jemand im Geiste des kniefallenden Willy Brandt in Warschau vor Deutsche in Berlin hinstellt und sagt:  „Ich rufe den Menschen Berlins zu: Zweimal in der Geschichte ging von dieser Stadt unsägliches Leid für die ganze Welt aus!“ – dann ist das noch nicht einmal ein Strohhalm, sondern ein Sargnagel.

70 Gedanken zu „woran erkennt man falsche Propheten?

  1. Bleibt zu hoffen, daß Dr. Rath diesen Artikel liest und sich dann nochmals zu Worte meldet und – hoffentlich- auf eine Diskussion, auch über Internet, einläßt. Dies wäre eine Art, sachlich und geistig weiter zu kommen.
    Meine Einschätzung zur Lage.

  2. Schade, dass Sie sich bei einem längeren Vortrag an den ersten drei Sätzen aufhängen.
    Jedem der sich damit näher befasst, ist klar dass es diesem Mann nicht darum geht!
    Sondern um die unglaubliche Macht der Pharma und um qualitätvolle Lösungen mittels der besten orthololekularen Kombipräparate! Dr. M. Rath ist hierbei weltweit führend! Egal ob es um Verkalkung, Herzschwäche, Krebs, Fettstoffwechselwerte, Blutdruckprobleme u. a. geht. Er hat auch lange in Amerika das berühmte Linus Pauling Institut ( 2-facher Nobelpreisträger)geleitet. Vor lauter REICHSTREU gehen Sie komplett an Kern, Inhalt und Aussage vorbei. Also qualitätvolle Hilfe, für chronisch Kranke und andere, mit natürlichen Heilmittel – ist das Hauptthema. Ihr Beitrag ist eine echte Themaverfehlung.

  3. Den Dr. Rath muss man lassen, er ist krank und leidet an der „Manischen Culpathie“, wie fast 90% des deutschen Volkes. Gerade diese Generation wurde zweimal chemisch gereinigt und mindestens zweimal im Vollwaschgang das Hirn gewaschen! Leider ist diese Krankheit unheilbar, weil man immer nur die Symptome bekämpft und nicht die Ursachen, die sind nämlich heilig!

    “Ich werde Deutschland zermalmen“ sagte Roosevelt 1932 (!) (vgl. E. Reichenberger „Wider Willkür und Machtrausch“, Graz, 1955, S. 241)

    “Wenn Deutschland wirtschaftlich zu stark wird, muß es zerschlagen werden. Deutschland muß wieder besiegt werden und diesmal endgültig.” Churchill 1934 zum ehem. Reichskanzler Heinrich Brüning,
    “Was wir wollen, ist eine restlose Vernichtung der deutschen Wirtschaft.“ Winston Churchill 1938
    „Unsere jüdischen Interessen erfordern die endgültige Vernichtung Deutschlands“
    W. Jabotinski, Begründer von „Irgun Zwai Leumi“, Jan. 1934 (vgl. Walendy, „Historische Tatsachen“, a.a.O., Heft 15, S. 40)

    „Unsere Sache ist, Deutschland, dem Staatsfeind Nr. 1, erbarmungslos den Krieg zu erklären.“
    Bernhard Lecache, Präsident der jüdischen Weltliga, 9.11.1938

    „Es ist unsere Sache, die moralische und wirtschaftliche Blockade Deutschlands zu organisieren und diese Nation zu vierteilen: … Es ist unsere Sache, endlich einen Krieg ohne Gnade zu erwirken“.
    Lecache, Paris, 18. November 1938 (vgl. Lecache, B. „Le droit de vivre“)

    „Denn obwohl Hitler vielleicht im letzten Augenblick den Krieg vermeiden will, der ihn verschlingen kann, wird er dennoch zum Krieg genötigt werden“ Emil Ludwig Cohn, 1938 (vgl. Ludwig Cohn „Die neue heilige Allianz“)

    „Hitler will nicht den Krieg, aber er wird dazu gezwungen werden, und zwar bald. Das letzte Wort liegt wie 1914 bei England.“ Zionist Emil Ludwig Cohn, „Annalen“ (vgl. Hennig, a.a.O., S. 137)

    So und jetzt schließe ich, Gruss Maria Lourdes
    http://www.weltkrieg.cc

  4. Der „Falsche-Propheten-Artikel“ sorgt für Resonanz. Hier eine Antwort, die ich eben schrieb:

    Werter Jürgen,

    Dr. Rath soll durch das Schreiben ja keinesfalls vor den Kopf gestoßen, sondern nur eben entschieden wachgerüttelt werden. Deshalb im Artikel auch die Anregung in seine Richtung, sich einmal mit den Vorträgen von Gerd Schulze-Rhonhof auseinanderzusetzen.

    Gerade bei wichtigen Streitern gegen die Pharma-Mafia ist es von großer Bedeutung, daß sie ihre Glaubwürdigkeit und damit ihre Aufklärungsarbeit nicht selber durch das kritiklose Wiedergeben blühenden Unsinns diskreditieren. Zumal das nichts mit der biomedizinschen Arbeit Dr. Raths zu tun hat. Die Geschichte ist ein eigenes Fachgebiet, und wenn man sich, zumal als Wissenschaftler, dazu äußert, muß man sich auch vorher entsprechend kritisch damit auseinandergesetzt haben. Vor allem dann, wenn es mit derart massiven Schuldvorwürfen an das eigene Volk und Vaterland einhergeht wie die Äußerungen Dr. Raths.

    Wenn Du schreibst: „Miteinander, nicht Gegeneinander ist der Weg“, dann stimme ich dem zu. Nur, kann es ein verderblicheres „Gegeneinander“ geben, als wenn jemand unter kritikloser Übernahme des Propagandainstrumentariums des Feindes eine haltlose und verleumderische Schuldkampagne gegen sein eigenes Volk und Vaterland bedient?

    Damit ein gedeihliches Miteinander entstehen kann, ist es also wichtig, daß der einzelne, der mit öffentlichen Äußerungen in der Verantwortung steht, auch Verantwortung übernimmt, nur das zu sagen, was er nach kritischer Prüfung wirklich verantworten kann. Und es muß wohl ausgeschlossen werden, daß sich Dr. Rath überhaupt schon einmal kritisch mit der Geschichtsversion auseinandergesetzt hat, die er da öffentlich verbreitet. Sonst könnte er so einen unsäglich platten und haarsträubenden Unsinn ja gar nicht von sich geben.

    Vielleicht macht er sich ja Gedanken, wenn er aus seinem Umfeld auf diese Dinge angesprochen wird. Als Arzt steht er jedenfalls in einer ganz besondern Verantwortung, die es ihm einfach nicht gestattet, mit derart ungeheuerlichen Verleumdungen aus dem psychologischen Vernichtungsinstrumentarium der Feinde Deutschlands am Seelenmord am Deutschen Volke mitzuwirken. Auch deshalb, da davon auszugehen ist, daß dieser seit nunmehr fast 70 Jahren andauernde Seelenmord an den Deutschen auch ganz entscheidende Auswirkungen auf die allgemeine physiologische Gesundheit unseres Volkes und damit auch auf den Krebs hat.

    Das sollte dem Arzt Dr. Rath doch zu denken geben und an seine Verantwortung appellieren, nicht einfach gedankenlos solch dummes Zeug daherzureden, das sowohl seine Arbeit diskreditiert als auch seinen von ihm gewählten Auftrag konterkariert.

    Und nun wollen wir hoffen, daß Deine These stimmt, ab 10% Andersdenkender würde das System kippen. Die 10% sollten wir doch schon haben. Allerdings ist gerade die Szene der regimekritischen Andersdenkenden wie keine andere in sich gespalten. Deshalb ist auch da, um zu einer Einigung zu gelangen, das Gebot der Stunde, immer nur das zu sagen, was man aufgrund einer gründlichen Auseinandersetzung mit dem Bereich auch wirklich verantworten kann. Denn durch Wissen gefestigte Positionen können immer durch die Darlegung von Fakten diskutiert werden; der eifersüchtige und unversöhnliche Streit entsteht in der Regel nur dort, wo sich die eine Partei weigert, nur mit vom anderen kritisch überprüfbaren Fakten zu arbeiten oder wo sie über die bloße Behauptung hinaus gar nicht über eine solche Basis gesicherten Wissens verfügt.

    Herzliche Grüße!

    Richard Wilhelm von Neutitschein

  5. Nochmal eine Antwort auf eine Zuschrift in der Sache

    Lieber Herr Banberg,

    Sie schreiben bzgl. Dr. Rath:

    „Zu seinen Vitaminpräparaten wäre auch folgende Überlegung angebracht: Im Ajurveda wird immer wieder betont, wie wichtig es ist die Vitamine in der Ganzheit der Frucht zu sich zu nehmen, weil sie so vollkommenst von der Natur komponiert wurden, wie es für die Gesundheit am besten ist. Bei Dr. Rath werden nun Vitamine künstlich isoliert und mit vielen anderen zusammengemixt in einer Form, wie es in der Natur nie vorkommt. Das kann nicht wirklich gesundheitsfördernd sein. Die gottgelenkte Natur weiß doch am besten, wie welche Substanzen in der Frucht sinnvoll zusammengehören. Das vom Menschen künstlich zusammengepanschte ist doch da ein wahnwitziges Vorgehen.“

    Das ist ganz hervorragend beschrieben und deckt sich absolut mit meiner Sicht der Dinge. Das sieht der Ajurveda, das Wissen vom Leben, sehr richtig, weil eben ganzheitlich und nicht synthetisierend, trennend. Es ist die Komponente der Inhaltsstoffe und deren ganz spezielle Zusammensetzung und Balancierung in zum Beispiel einer Frucht, die sie in ihrer eigentlichen Weise zur Wirkung bringen.
    Etwas übertrieben könnte man sagen, daß man ja auch nicht einzelne Noten aus einer Beethovensymphonie isolieren kann und sie als stellvertretend nehmen für das ganze Werk.
    Es ist immer das Zusammenspiel, auch wenn natürlich zumeist besondere einzelne Wirkstoffe z.B. einer Pflanze sehr dominierend sind. Trotzdem ist es wissenschaftlich noch sehr ungeklärt, welche unbedeutend erscheindene Inhaltsstoffe vielleicht eine ganz entscheidende Rolle spielen, damit der Hauptwirkstoff seine für eine bestimmte Arzneipflanze typische Wirkung entfalten kann, die er eben als isolierter Wirkstoff nicht derart entfaltet.
    Ich vermute sogar, daß man in diesem Zusammenhang auch gewisse Informationen, Formenergien zumindest nicht von Vorneherein ausschließen sollte, wie sie sich aus der Erscheinungsgestalt der Pflanze ergeben. Es wäre sicher interessant, zu erforschen, ob sich die Wirksamkeit der Einnahme einer Heilpflanze nicht dadurch verstärken ließe, wenn diese Pflanze gleichzeitig als solche insgesamt visualisiert wird.

    Für eine persönliche Konfrontation Dr. Raths mit dem Artikel können sie diesen selbstverständlich „entschärfen“, damit sich der Empfänger nicht von Vorneherein dem Dargelegten insgesamt verschließt.

    Herzliche Grüße!

    Richard Wilhelm von Neutitschein

    Und Wolfgang Juchem hat meine Stellungnahme auch gefallen. Unter dem Link ist gutes Infomaterial zu finden:

    D A N K E für Ihre überzeugende Richtigstellung !
    Wolfgang Juchem / AKTION FREIES DEUTSCHLAND ( http://www.aktion-freies-deutschland.org )

    1. Nein, Dr. med. Rath ist doch kein Wissenschaftler, sondern ein
      Arzt, der Erfahrungen anderer Ärzte folgt! Wie können Sie als Natur
      wissenschaftler (Biologe?) einem „normalen“ Arzt dies attestieren?
      Von geschichte versteht er ja offenbar eh nichts, also es gibt keine Wissenschaftlichkeit in seinen Darlegungen, sondern – wenn man seine Vitamine berücksichtigt – etwas Scharlatanerie. Die geschichtliche Problematik schildert er in platten Nachplappern von umerzogenen Deutschen, also auch hier eine glatte 6, setzen, Dr. Rath!
      Natürlich gibt es wissenschaftlich tätige Ärzte, die auf naturwissenschaftlicher Grundlage forschen, lehren oder argumentieren, Rath gehört sichere nicht dazu. Basta!

  6. Klare Worte, auch wenn sie einer verständlichen Empörung entspringen. Ich verspüre jedesmal die gleiche Wut, wenn ich mir diese Lügen über die Generation meiner Eltern anhören muss. Dass Knopp, Friedmann und Konsorten sich verkauft haben und die Deutschen, die das Leid des WKII erleben mussten, als eine sadistische Verbrecherbande mit krankhafter Mordlust hinstellen, ist bekannt und sich auf dieses Niveau herunter zu begeben, verbietet mir mein Stolz. Da sind Verachtung und der Gleichmut des besseren Wissens die einzig richtige Antwort.

  7. Hallo selbstverständlich ist es vollkommen richtig, dass da die allgemein gültige Version angeboten wird !
    Dr. M. Rath macht das Gleiche wie die meisten Mächtigen. Er versucht über die gefühlsmäßige Ebene etwas zu erreichen und zu beeinflussen.
    Überzeugungsmittel der Rede.
    Obwohl er dies nicht nötig hätte und mehr bei seinen wissenschaftlichen Arbeiten bleiben sollte.
    Bei mehreren seiner Kombipräparate (Aminosäuren, Spurenelemente, Mineralien, Vitamine) konnte ich zufriedenstellende Wirkungen beobachten.
    Durch die Gesetzeslage hier (Pharma) lebt er (Kardiologe) schon lange nicht mehr in Deutschland.
    Ich persönlich finde, er kämpft schon lange, und auch an der richtigen Front.
    Allen Alles Gute !

    1. @ Johann Wimmer
      In medizinischer Sicht kämpft Dr. Rath schon an der richtigen Front – in politischer Sicht muss er seinen Standpunkt einfach noch justieren, er ist ja nah dran… ein entschiedener Auftritt wie der von RiWi ist hier nötig. Ich bin aus persönlichen Gründen sicher, dass er den Artikel bald zu Gesicht bekommen wird. Vielleicht langt seine Zeit ja sogar zu einem Kommentar…
      herzlich
      jo

  8. Richard Wilhelm von Neutitschein, sind Sie es Herr Münthefering von Zeitdiagnose.de aus Portugal???
    Also Prophet unter falscher Flagge?

    Herzlichst

    Nussknacker

  9. Nussknacker sagt:Richard Wilhelm von Neutitschein, sind Sie es Herr Münthefering von Zeitdiagnose.de aus Portugal???
    Also Prophet unter falscher Flagge?

    Ostfront sagt: Nussknacker sind sie ein Trojaner ?
    Auf welcher Seite stehen Sie ?

    ausgezeichnet, brillant, erstklassig, Herr Richard Wilhelm von Neutitschein
    Mit reichstreuen Grüßen! Ostfront

  10. @Johann Wimmer

    „Schade, dass Sie sich bei einem längeren Vortrag an den ersten drei Sätzen aufhängen.“

    Es kommt hier nicht darauf an, wann es gesagt wurde, sondern was und wie es gesagt wurde. Und selbst wenn, dann wäre, was jeder Redner weiß und berücksichtigt, gerade die Einleitung einer Rede von besonderem Gewicht, da dort die „Kontaktaufnahme“ zum Adressaten hergestellt und der Tenor des Kommenden festgelegt wird. So, wie die Overtüre einer Oper die Stimmung, die Atmosphäre des Kommenden vorstellt.

    Hinsichtlich der Äußerungen eines Wissenschaftlers kann man auch schlecht unterstellen: „Jedem der sich damit näher befasst, ist klar dass es diesem Mann nicht darum geht!“ Denn damit unterstellen Sie Herrn Dr. Rath eine gewisse Unzurechnungsfähigkeit. Einem Wissenschaftler muß man aber, zumal in einem 18minütigen Kurzreferat, schon aus Respekt und Höflichkeit unterstellen können, daß er in jedem Moment weiß, von was er redet und daß er es auch so meint, wie er es sagt.
    In meinen Artikeln werden Sie jedenfalls keine Passagen finden, die ich nicht genauso meinen würde, wie ich es schreibe. Da ist es eher so, daß ich es aus Gründen der Meinungsverfolgung im Gesinnungsregimes noch nicht einmal so deutlich schreibe, wie ich es meine.

    Vor allem geht es nicht an, mit derartig schwerwiegenden Schuldvorwürfen an das eigene Volk und Vaterland aufzuwarten, wie Dr. Rath das tut, und dann zu sagen, darum würde es nicht gehen. (Das sagt er ja übrigens gar nicht. Das behaupten Sie.) Ansonsten muß man das dann eben auch weglassen, wenn es nicht darum geht. Auch kehrt das „Motiv“, das er zu Anfang seinem Vortrag zugrundelegt, an dessen Schluß zur Bekräftigung wieder, indem Dr. Rath sich die Ungeheuerlichkeit einer lupenreinen Geschichtslüge leistet und er die Absicht der Feinde Deutschlands zum Seelenmord am Deutschen Volk bedient und sagt: “Ich rufe den Menschen Berlins zu: Zweimal in der Geschichte ging von dieser Stadt unsägliches Leid für die ganze Welt aus!”

    Warum tut Dr. Rath das als damit auch nach der Gliederung A & O seines Vortrags, wenn es ihm Ihrer Meinung (nicht seiner Meinung) nach überhaupt nicht darum gehen würde? Der Mann ist wie gesagt Wissenschaftler und damit voll zurechnungsfähig, und dann auch voll verantwortlich für das, was er sagt.

    Auch habe ich in meinem Artikel sehr konkret und sehr detailliert meine die Zusammenhänge aus meiner Sicht der Dinge argumentativ ausgeführt. Das fehlt mir bei Ihnen, wenn dort als wesentliches steht – und zwar als eine durch nichts belegte, bloße Behauptung von Ihnen -, Dr. Rath würde es nicht um das gehen, was er als so schwerwiegenden Vorwurf an Deutschland und seine Geschichte gesagt hat.

    Ich habe im Gegensatz zu Ihnen wie gesagt sehr detailliert und in ganz konkreten, sachbezogenen Argumenten meine Sicht der Dinge belegt.

    Dann schreiben Sie, es ginge ihm eben nicht um das, was er konkret gesagt hat, „sondern um die unglaubliche Macht der Pharma und um qualitätvolle Lösungen mittels der besten orthololekularen Kombipräparate! Dr. M. Rath ist hierbei weltweit führend! Egal ob es um Verkalkung, Herzschwäche, Krebs, Fettstoffwechselwerte, Blutdruckprobleme u. a. geht. Er hat auch lange in Amerika das berühmte Linus Pauling Institut ( 2-facher Nobelpreisträger) geleitet. Vor lauter REICHSTREU gehen Sie komplett an Kern, Inhalt und Aussage vorbei. Also qualitätvolle Hilfe, für chronisch Kranke und andere, mit natürlichen Heilmittel – ist das Hauptthema. Ihr Beitrag ist eine echte Themaverfehlung.“

    Starker Tobak, Herr Wimmer, mir hier eine Themenverfehlung vorzuwerfen. Im Gegensatz zu dem, was ich an Äußerungen Dr. Raths behandelt habe, ist das, von dem Sie hier erzählen, überhaupt nicht Gegenstand seines Vortrags gewesen.
    Mein Artikel behandelt ausdrücklich nicht die biomedizinische Forschung des Dr. Rath, sondern er bezieht sich ganz konkret auf das, was Dr. Rath im gegenständlichen Vortrag tatsächlich gesagt hat.

    Soviel zum Thema „Themenverfehlung“…

    Ich biete Ihnen folgendes an: In meinem Artikel bin ich ganz konkret Punkt für Punkt auf das eigegangen und habe mit ausformulierten und nachvollziehbaren bzw. nachprüfbaren Argumenten das widerlegt, konkret in der Sache widerlegt, was Dr. Rath Deutschland und dem Deutschen Volk an Ungeheuerlichem vorgeworfen hat. Machen Sie es doch bitte genauso: Greifen Sie die Punkte meines Artikels konkret auf und widerlegen Sie diese konkret in der Sache.

    Alles andere ist tatsächlich themenverfehlt. Zumal es ja nicht darum geht, was Dr. Rath Ihrer Vermutung nach nun gemeint hat und was nicht, sondern darum, was er tatsächlich in genau diesem hier gegenständlichen Kurzreferat ganz ausdrücklich gesagt hat.

    Im Gegensatz zu Ihnen gehe ich, wie schon bemerkt, sowohl von der vollen Zurechnungsfähigkeit des Dr. Rath aus als auch von seiner wissenschaftlichen Redlichkeit, daß er das, was er sagt, auch so meint, wie er es sagt. Denn es wäre ein Unding, ihm ansonsten die charakterliche Schäbigkeit zu unterstellen, daß er – als Wissenschaftler und Arzt – bestimmte Dinge aus „taktischen Gründen“ sagt.
    Aus langer persönlicher Erfahrung kann ich Ihnen versichern, daß kein seriöser Wissenschaftler so etwas tun würde – er würde das Betreffende dann eben weglassen. Aber wenn er es sagte, zumal in einem öffentlichen Vortrag in wiederholter Weise, dann meinte er es auch so. Und es wäre eine persönliche Beleidigung, würde man ihm das Gegenteil und damit Unzurechnungsfähigkeit oder gar intellektuelle Unredlichkeit unterstellen.

    Richard Wilhelm von Neutitschein

  11. Um das nochmal klarzustellen: Mir geht es nicht um eine Kritik an der wissenschaftlichen und medizinischen Arbeit des Dr. Rath oder gar an seinem Kampf gegen die Pharma-Mafia. Es geht in meinem Artikel ausschließlich um das, was eben dort ganz konkret behandelt wird.

    RWvN

  12. Ich finde es übertrieben hart Dr. Rath im obigem Artikel so zu zerreißen aufgrund der Tatsache, dass ihm gewisse geschichtliche Fakten fehlen (zweifellos entscheidende). Er kämpft allerdings schon einen langen Kampf gegen das Pharmakartell
    und den Codex Alimentarius, hat einige üble Prozesse überstehen müssen und immer wieder versuchten Rufmord. Mutige Aktionen wie mehrere offene Briefe in der NY Times u.a. Printmedien (ganzseitig) und Aktionen vor dem europ. Gerichtshof in Den Haag im Verbund mit Unterschriftenaktionen und Resolutionen zeigen, dass er mehr A…. in der Hose hat als die meisten anonymen Schreiber im Internet! Dass er sich nicht noch dem Holo Thema und dem Bereich Kriegsursachen in allem Umfang widmen kann, ist wohl verständlich. Dafür konnte er sehr vielen Menschen helfen sogar ihr Leben zu retten (ohne Chemo!).
    Als er vor vielen Jahren (90er) mit seinen Forschungsergebnissen (Vitamine, Mineralien und ihre orthomulekulare Wirkung) aus den USA kam und seine
    Lösungen gegen Volkskrankheiten hier auf den Markt bringen wollte, ging das Kesseltreiben gegen ihn los.
    Ich bin in diesem Falle einfach für mehr Augenmaß und Fainess.
    Klärt ihn doch auf über die Fakten, die ihm offensichtlich noch fehlen! Wer solche Kämpf auf sich nimmt wie er und diese durchsteht, dem kann man nicht unterstellen, aud der falschen Seite zu stehen. An ihren Taten sollt ihr sie erkennen!

  13. Die ausschliessliche Konzentration auf die ersten drei Sätze ist wirklich schade! Denn in einer „Zusammenschau“ mit anderen -wohlwollend formuliert- sonderbaren Aussagen Dr. Rath´s werden seine Motive schon etwas deutlicher, wie ich finde:

    „… daß sie alle beide mißbraucht worden waren für dieselben wirtschaftlichen Interessen und deren Versuch der militärischen Welteroberung.“
    „… im ersten Versuch der Welteroberung durch das Chemie- und Pharmakartell. Diese wirtschaftlichen Welteroberungspläne…“

    Zieht man dazu das wirtschaftliche Betätigungsfeld (Vertrieb von (präventiven?) pharmazeutischen Mitteln aus dem (alternativen :-)) Chemielabor) in Betracht, bedenkt die gesunde Skepsis, die künstlich munter kombinierte Wirkstoffe ohne die oft den heilenden Effekt einzelner Komponenten massgeblich modifiziernden, teils wohl gar erst aktivierenden sekundären Pflanzenstoffe bei selbst denkenden/gesund misstrauischen Personen auslösen, kann man -beinahe- todsicher sein, was den „schlafenden“ Dr. zu seinem Sermon inspiriert. Durch die zweckmässige Ablenkung von den planenden/faktischen Drahtziehern wird er auch vor Versuizidung und „Verunfallung“ gefeit sein…
    Ein sinnloses oder fahrlässiges Bestreben, DEN aufzuwecken zu versuchen, wenngleich sehr lobenswert. Aber seinen „Schäfchen“ kann diese in der Sache und vom Ton her gerechtfertigte Kritik vielleicht die Augen öffnen. Schön lesen liess sie sich auch.

    @ André: Wieder mal am spinnen und spalten? Können sie auch was Anderes? Wollen sie als dümmlich verleumdender Sargnagel ihres Hausblogs schändlichen „Ruhm“ erreichen?

  14. Hallo
    Richard Wilhelm von Neutitschein
    haben Sie eine neue Blog-Heimat gefunden. Mit diesem Artikel werden Sie kräftig polemisieren und Julius Hensel einiges mehr an Popularität verschaffen. Ist das etwa ein geschickter Schachzug gegen jemanden bestimmtes. Aber das ist nicht das Thema.
    Mit diesem Dr. Rath Artikel haben Sie in Ihrem unnachahmbaren
    Stil den Nagel voll auf den Kopf getroffen.
    Das ist ein anderes Kaliber als die Christin Löchner und die anderen Polit-Schmierfinken.
    Ein Dr. Rath weis genau was er sagt und wie er es sagt. Ich habe ihn bei 3 Großveranstaltungen ab Mitte 1990 in Wiesbaden,Stuttgart und Mainz kennengelernt. In seinen Reden hat er damals kein Blatt vor den Mund genommen, wenn es gegen die Pharmaindustrie ging.Er hat auch mit überzeugenden Fakten
    und Aussagen die Machenschaften der Pharmaindustrie aufgezeigt.
    Dabei hat er auch immer klar Stellung gegen Die Farbwerke Hoechst zur NS-Zeit und danach bezogen. Auch das Organigramm
    und die Strukturellen Verbindungen mit Rothschild und Rockefeller aufgezeigt.
    Er ist damals heftig von der Presse wegen seinen angeblichen dubiosen Vitaminpillen angegriffen worden.Es gab auch einen Prozes gegen ihn.
    Fakt ist, er hat damals im Bezug auf seine Präparate einen Privaten Krieg gegen die Pharmalobby geführt.
    Er ist daraufhin auch nach Afrika gegangen und hat seine Vitamine kostenlos den Menschen dort überlassen.
    Meine Meinung ist, er wurde vom System bedroht, weichgekloppt und ist nun ein Zahnloser Tiger.Aber bei allem Verständnis für die eigene Gesundheit und Leben,wer sich so vor den Karren spannen lässt, in der Öffentlichkeit auftritt und in seinen Reden bewust so einen Blödsinn von sich gibt, ist ein LANDESVERRÄTER.Dadurch wird den Menschen wieder ein Schlechtes Gewissen eingeredet. Und wir können davon ausgehen, der Dr. Rath kennt die WAHRE GESCHICHTE.
    Herr von Neutitschein von mir bekommen Sie volle Punktzahl und weiter so. Hier haben Sie den Richtigen im Visier.

    Ps.
    In persönlichen Gesprächen könnte ja versucht werden ihn wieder in die richtige Spur zu setzen. Die Frage ist nur, lässt er sich heute noch auf so ein Gespräch ein.
    Auf mich hat er damals immer etwas Arrogant gewirkt.

  15. @Herzshen

    Es geht mir mit meiner Kritik wie gesagt nicht um bzw. gegen die wichtige medizinische Aufklärungsarbeit des Dr. Rath, sondern ausschließlich um das konkret in diesem seinen Referat Gesagte.

    Ihr Einwand:

    „Durch die zweckmässige Ablenkung von den planenden/faktischen Drahtziehern wird er auch vor Versuizidung und “Verunfallung” gefeit sein…“

    ist in gewisser Weise verständlich. Nichtsdestotrotz ist es ein gewaltiger Unterschied, ob man „gewisse Themen“ dann eben einfach ausspart, oder ob man in dann nun einmal unredlicher Weise glasklare und schwerwiegend gegen das eigene Volk gerichtete Geschichtslügen bedient. Noch dazu, wenn es sich ausgerechnet um die Lügen letztendlich der gleichen Klientel handelt, deren Machenschaften auf anderen Gebieten aber doch aus dem gleichen Ungeist gespeist sind, den man ansonsten bekämpft. Das ist widersinnig und nicht nur kontraproduktiv, sondern zum Scheitern verurteilt. Man kann nicht für die Wahrheit kämpfen, indem man auf anderen Gebieten die Lüge bedient!

    Dr. Rath hätte doch auch einfach zu diesem Thema schweigen können, wenn er schon nicht mit dem politisch korrekten Zeitgeist anecken will. Aber so biederte er sich ohne Not (denn sein Referat wäre völlig ohne das ausgekommen) aus nicht sehr edlem taktischen Larvieren dem Zeitgeist und vor allem der Lüge gegen sein Volk an. Das ist derat schwerwiegend, daß man es ihm vorwerfen muß; unbeschadet dessen, was er auf anderen Gebieten leistet. Im Gegenteil, daß er auf anderen Gebieten die Lügen der gleichen Klientel durchschaut, gibt dem Ganzen einen noch bittereren Beigeschmack, wenn er dann andererseits derart gravierende Schuldvorwürfe an sein Volk und Vaterland bedient – statt dann eben einfach zu diesem Thema zu schweigen, wenn er nicht den Mut hat oder sich nicht die Finger verbrennen will, auch hier die von der gleichen Clique aus dem gleichen Ungeist institutionalisierte Lüge anzuprangern.

    Er hätte eben dazu auch einfach schweigen können, statt derart schwerwiegende Vorwürfe gegen das Deutsche Volk und seine Geschichte zu bedienen – er hat aber nicht geschwiegen. Und das muß man dann auch entsprechend kritisieren dürfen.

    Richard Wilhelm von Neutitschein

  16. @HJS

    „Hallo
    Richard Wilhelm von Neutitschein
    haben Sie eine neue Blog-Heimat gefunden. Mit diesem Artikel werden Sie kräftig polemisieren und Julius Hensel einiges mehr an Popularität verschaffen. Ist das etwa ein geschickter Schachzug gegen jemanden bestimmtes. Aber das ist nicht das Thema.“

    🙂

    Nein, meine Artikel schreibe ich nicht als Schachzug gegen irgendjemand – höchstens als direkte, aber dann immer konkret in der Sache dargelegte Kritik an jemand.
    Der Hensel-Blog bringt meine Artikel übrigens schon länger; und brachte sie auch schon, als diese ebenso beim „Honigmann“ zu lesen waren. Der „Honigmann“ war auch nie mein Stammblock in dem Sinne gewesen, als daß er meine Artikel exklusiv bekommen hätte. Die gehen an einen großen Verteiler zur allgemeinen Verfügung.
    Ich hatte mir auch vor dem schäbigen Eklat dort schon mal überlegt, ob ich Ernie noch mit Artikeln bedienen soll. Das war, als er in hoher Frequenz abartig blödsinnige Desinformationsartikel brachte, über die sich auch viele Leser beschwert hatten. In so einem redaktionellen Umfeld will man seine Artikel ja nicht so gerne sehen. Wenn andere Leute andere Ansichten haben, so ist das eine Sache, aber wenn es sich um reine Desinformationsartikel inhaltlich blühenden Blödsinns handelt, ohne Sinn und Verstand, dann sieht das schon anders aus.

    Nun, das hat sich unterdessen ja erledigt. Man muß sich jetzt nur mal die Kommentarspalten dort anschauen – da steckt nicht mehr viel an „Hirnschmalz“ drin. Die guten Kommentatoren sind fast alle weg. Jetzt herrscht dort ein immer noch erbärmlicher werdendes Niveau. Auch die Zugriffszahlen gingen merklich zurück. Auch die Attraktivität der Artikel ist meist wenig berauschend. Immer nur aus Drittquellen, teilweise schon älteren Datums. Und über das, was der „Nußknacker“ ihm als sein einziger „Originalschreiber“ an Artikeln liefert, darüber hüllt man gnädig den Mantel des Schweigens.
    Vor allem ist es aber die ständige Stänkerei und Giftspritzerei gegen alle und jeden, die den einstmals auf einem guten Weg befindlichen Honigmannblog immer mehr an Sympathie verlieren und immer mehr in Richtung Bedeutungslosigkeit abdriften lassen. Von der Qualität ist er das jetzt schon, der beständige Verlust an Zugriffszahlen kommt hinzu.

    Sicher wird der „Hensel-Blog“ zunehmend an Attraktivität gewinnen. Jetzt nicht so sehr wegen meiner Artikel, die haben Jo zunächst sogar Leser gekostet, weil ich eben mitunter stark polarisiere. Aber ich denke, das wird durch Hinzukommende wieder wettgemacht werden. Nein, der „Hensel-Blog“ wird einfach an Attraktivität und Zugriffszahlen gewinnen, weil es einfach ein guter und sehr sympathischer Blog ist, auf überdurchschnittlichem Niveau seiner Kommentatoren. Und Qualität setzt sich eben irgendwann durch.

    Richard Wilhelm von Neutitschein

  17. Grüß Gott, Herr R.W.v.N. alias ???

    ..daß Sie weiterhin unter falscher Flagge segeln und sich als Reichsdeutscher ausgeben, war vielen Lesern vom HM-Forum klar,
    daß Sie unter falschem Namen agieren, ist auch klar..
    daß Sie hervorragend kopieren und abschreiben, ist auch bekannt..
    doch das Sie den mittelmäßig intelligenten Adolf Hitler alias der „Führer“ für einen Experten und „Macher“ halten, zeigt deutlich,
    daß SIE wirklich keine Ahnung von den Abläufen im 3. Reich haben!

    Sie schreiben folgenden Schwachsinn:
    „Nachdem Adolf Hitler sofort nach seiner Machtübernahme daranging, die deutschen Arbeiter aus den Klauen des internationalen Finanzkapitals zu befreien und aus einer 6millionenfachen Massenarbeitslosigkeit wieder in Lohn und Arbeit zu bringen, sofort damit begannen der Propagandakrieg und der Wirtschaftskrieg gegen das nationalsozialistische Deutschland..“

    Der Propagandakrieg gegen das Deutsche Reich begann weit vor dem I. Weltkrieg, das wissen Sie als „Allwissender“ nicht..?!

    Schauen Sie mal in den HM.Blog, da weiß man das:
    http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2012/02/15/ein-blick-uber-den-tellerrand/

    A.H. war laut Aussagen seines Leibarztes gar nicht im Stande,
    solche Wunder wie „6 Mio. Arbeitslose“ wieder in Arbeit zu bringen, oder die Wirtschaft Deutschlands zu beurteilen..!
    Die echten Deutschen Denker waren die Macher und die Experten, A.H. war nur eine Marionette!

    Sie sind nach wie vor ein Scharlatan und Falschspieler, der durch urheberrechtliches „klauen“ guter Texte im web, die Aufmerksamkeit der Gehirngewaschenen auf sich zieht.

    Da ist mir doch ein falsch informierter, gehirngewaschener und richtig geschichtlich dummer Dr. Rath lieber,
    gleich wohl iCh Ihnen mit dem Zusammenstellen der geklauten Texte, zum größten Teil Recht gebe, jedoch genau weiß, es stammt nicht aus Ihrer Denke..!

    Mit echten deutschen Grüßen
    K. von Arnheim

    1. @ von Arnheim
      im ersten Beitrag hier gleich einen unbelegten, bisher auf blosser Anschuldigung basierenden Plagiatsvorwurf zu posten ist sehr unerfreulich. Ich habe die stillose Streiterei beim honigmann en passant mitbekommen und werde keine Spaltereien und Streithammeleien dulden. Deshalb schlage ich vor, die Anschuldigungen stichhaltig zu belegen oder zu verstummen.
      frohe Ostern
      jo
      PS: der Post lag im Spam-Ordner (und da hat er von selbst hineingefunden), deshalb die Verspätung.

  18. Man sollte Wissenschaft nicht mit Politik verbinden denn sonst bleibt eines von beiden auf dem Parkett liegen. Dr. Rath ist ein guter Verkäufer und mag auch in der Vitaminforschung massgebliches geleistet haben, aber in der deutschen Angelegenheit sollte er belesener sein. Sonst könnte man annehmen, dass er beiden Seiten dient. Kein erfreulicher Charakterzug. Die Tatsachen sprechen für sich. Sein Kampf gegen die Pharmaindustrie ist verständlich. Ist diese doch sehr geschäftsschädigend für ihn. Ob hierin das wahre Motiv liegt und nicht nur Menschenfreundlichkeit?

    Ausserdem glaube ich, dass man die Natur nicht verbessern kann. Jede Frucht hat ein Orchester an Lebenskräften in sich. Seitdem ich Fruchttage einlege und auch mindestens zwei verschiedene Früchte täglich zu mir nehme, geht es mir glänzend. (Bin ja nun auch nicht mehr der Jüngste). Auch frische, selbstgepresste Fruchtsäfte ohne Zuckerzusatz trägt zu meinem Wohlbefinden bei. Die sind auf jeden Fall billiger als jeder „Vitaminpansch“!

  19. @Der 4. Weg

    „Ausserdem glaube ich, dass man die Natur nicht verbessern kann. Jede Frucht hat ein Orchester an Lebenskräften in sich.“

    Sehr schön ausgedrückt – und auch sehr richtig getroffen.

    Richard Wilhelm von Neutitschein

  20. @Richard Wilhelm von Neutitschein
    Schön, mal wieder so einen Nagel-auf-den-Kopf-Artikel von Dir zu lesen! Meine volle Zustimmung – die Wahrheit geht nur ganz oder gar nicht. Ich habe ein gewisses Verständnis, wenn Leute gewisse Dinge (noch) nicht auszusprechen wagen, aber – wie Du schon schreibst – dann sollten sie das Thema gar nicht in ihr Repertoir aufnehmen.

    Deine ausführliche Beschreibung der nationalsozialistischen Wirtschaftspolitik hat mich auf einen Gedanken gebracht: Könnte es sein, daß sie bisher die EINZIGE wirkliche Gefahr resp. Konkurrenz für die Möchtegern-NWO gewesen ist? Weil sie sich beispielgebend zu eine FAIREN, auf Freiwilligkeit der Nationen beruhenden NWO hätte entwickeln können?

  21. @kopfschuss911

    Ja, heute gibt es FAIR-Trade ohne das da jemand darauf hinweissen würde, dass es echten fairen Tauschhandel schon mal gegeben hat.
    Den von damals hat man bekämpft, den von heute bewirbt man. Das gibt zu Denken!

  22. @kopfschuss911

    „Könnte es sein, daß sie bisher die EINZIGE wirkliche Gefahr resp. Konkurrenz für die Möchtegern-NWO gewesen ist? Weil sie sich beispielgebend zu eine FAIREN, auf Freiwilligkeit der Nationen beruhenden NWO hätte entwickeln können?“

    Davon kann man mit größtmöglicher Sicherheit ausgehen. Diese Art des Tauschhandels hätte bei ihrer immer weiteren Verbreitung die alleinige Machtbasis derer, die auf dieser die NWO und ihre alleinige Weltherrschaft errichten wollten (und dies auch tatsächlich tun, heute mehr denn je) absolut zunichte gemacht – die Weltbeherrschung aufgrund des Dollarmonopols. Der – und das ist es ja eben – durch die FED und die Börse im wesentlichen jüdisch beherrschte Dollar wäre dann als Machtfaktor geplatzt!

    Ghaddafi hat auf Libyen bezogen in den Grundzügen und mit großem Erfolg – für das Libysche Volk, nicht für das Dollarimperium/die NWO – etwas ganz ähnliches durchgeführt wie das nationalsozialistische Modell, in dem eben immer das Wohl des eigenen Volkes im Mittelpunkt aller Staatspolitik und Wirtschaftspolitik steht.
    Als aber dieses Modell genug Anziehungskraft entwickelt hatte, um zu einem attraktiven Beispiel auch für andere afrikanische Länder zu werden – da wurde der Vernichtungskrieg gegen dieses glückliche und erfolgreiche Libyen Ghaddafis – also des Libyschen Volkes – entfacht. Genauso wie der Krieg gegen das glückliche und erfolgreiche Deutsche Reich Adolf Hitlers – also des Deutschen Volkes – entfacht wurde, damit sein Wirtschaftsmodell nicht zum Beispiel für andere Länder werden würde und die NWO-Weltmachtpläne des Dollarimperiums dadurch nicht zunichte gemacht würden.

    Richard Wilhelm von Neutitschein

  23. DIE ENTTARNUNG DER TÄUSCHER – REPUBLIK BRD und die LÖSUNG zur WIEDERHERSTELLUNG des DEUTSCHEN RECHTSTAATES:

    = Herstellung des Weltfriedens und eine positive Zukunft für Alle!

    1871 – bis 1933 = HEIMAT – Staatsangehörigkeit im DR: *jeweiliges Heimatland (LStA) Mecklenburg, Sachsen, Bayern, Thüringen +++.*

    1934 – 1945 = gleichgeschaltete Auslands – Staatsangehörigkeit: *deutsch* /deutsche Staatsangehörigkeit*

    1949 – 1967 = gleichgeschaltete Auslands – Staatsangehörigkeit: *deutsch* /deutsche Staatsangehörigkeit*

    1967 – 1989 = gleichgeschaltete Auslands – Staatsangehörigkeit: *DDR*

    1990 – heute = gleichgeschaltete Auslands – Staatsangehörigkeit: *deutsch* /deutsche Staatsangehörigkeit*

    Die BRD hat 2010 das Gesetz vom 05. 02. 1934 mit dem RuStAG von 1913 gleichgeschaltet. Die Reichsangehörigkeit wurde bereinigt. (gelöscht)

    Siehe Bundesgesetzblatt III von 1959

    Auf dem BRD- Personalausweis steht die Staatsangehörigkeit *DEUTSCH* nach Staatsangehörigkeitsgesetz (Gleichschaltungsgesetz) von 1934.

    Der Staatsangehörigkeitsausweis der BRD gibt damit die Staatsangehörigkeit von 1934 wieder.

    Der Staatsangehörigkeitsausweis der BRD zeigt den Status der Gleichschaltung/ Heimatlosigkeit von 1934.

    Siehe Neues Staatsrecht von 1934, siehe Seite 54!

    Jeder BRD Bewohner hat damit die Staatsangehörigkeit (StAG) von 1913 = (StAG) Staatsangehörigkeit von 1934!

    Jeder BRD Bewohner hat den Status der Kolonieangehörigkeit.

    Der Statusdeutsche ist komplett heimatlos, hat nur noch den Auslandstatus, ist entrechtet und entmachtet!

    Auf unserem BRD- Personalausweis steht die Staatsangehörigkeit *DEUTSCH* nach Staatsangehörigkeitsgesetz (Gleichschaltungsgesetz) vom 05.02.1934.

    Der Staatsangehörigkeitsausweis der BRD *DEUTSCHER STAATSANGEHÖRIGE (R)* wird im

    -A U S L Ä N D ER A M T-

    beantragt.

    Verweis Grundgesetz Artikel 116 bzgl. BRD – Statusdeutscher = Heimatloser!

    Artikel 116 GG:

    „(1) Deutscher im Sinne dieses Grundgesetzes ist vorbehaltlich anderweitiger gesetzlicher Regelung, wer die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt oder als Flüchtling oder Vertriebener deutscher Volkszugehörigkeit oder als dessen Ehegatte oder Abkömmling in dem Gebiete des Deutschen Reiches nach dem Stande vom 31. Dezember 1937 Aufnahme gefunden hat.“

    http://www.gesetze-im-internet.de/gg/art_116.html

    = *deutsche Staatsangehörigkeit* + *deutscher Volkszugehörigkeit* sind Begriffe aus der 2010 erfolgten Gleichschaltung der RuStAG von 1913 (R= StAG) nach Neuem Staatsrecht von 1934 unter Adolf Hitler!

    Jeder Verwaltungsbeamte/ Angestellte unterliegt heute den Gleichschaltungsgesetzen und deshalb ist eine sofortige Klärung im höchsten allgemeinen Interesse!

    Seit 1934 hat sich nichts verändert!

    Es besteht damit folgender offenkundiger Tatbestand:

    Die BRD führt die deutsche Staatsangehörigkeit nach dem Neuen Staatsrecht vom 05.02.1934 weiter!

    Bundesdeutsches Staatsvolk nach Neuen Staatsrecht 1934:

    Die BRD führt damit automatisch staatsrechtlich juristisch das 3. Reich weiter.

    Das ist eine nationale wie internationale Straftat größten Ausmaßes!

    Der Statusdeutsche ist nach dem Artikel 139 GG für die BRD verpflichtet jeden Einwohner sich von den Gleichschaltungsgesetzen zu befreien! Der den Status *DEUTSCH* erkannt hat, muß sich als mündiger Bürger im vorauseilenden Gehorsam von den Gleichschaltungsgesetzen befreien. Kommt der Bewohner dieser Pflicht nicht nach, bleibt er in der Betreuungsrepublik nach Kolonialgesetzen (hier Neues Staatsrecht 1934) gefangen und ist komplett entrechtet und entmachtet.

    Beweise/ Dokumente / Infostrecken:

    http://vulder.com/stag/stag2/

    http://vulder.com/stag/

    Wichtiger Webseitenverweis:

    http://www.gg146.de

  24. @Richard Wilhelm von Neutitschein

    Ausgezeichneter Artikel. Auch wenn es nicht explizit erwähnt wurde, straft der Artikel die idiotischen Behauptungen bzgl. irgendwelchen Fremdfinanzierungen des NS oder des Führers Lügen. Die waren eben gar nicht nötig.

    „Denn es gibt nur eines, was den Machteliten der Neuen Weltordnung wirklich gefährlich werden kann und was sie deshalb wirklich fürchten – das ist die Aufdeckung der Wahrheit über den Zweiten Weltkrieg, das Deutsche Reich und den “Holocaust”, die sie deshalb mit allen Mitteln zu verhindern suchen.“

    Auch einverstanden. Bedenke dabei jedoch, daß es sehr schwierig sein kann, sich durch das Lügengestrüpp einen Weg zu bahnen. Und auf dem Weg selbst lauern viele aufgestellte Fallen und normalerweise findet man einen gangbaren Weg nur mit einem Führer. Und diesem muß schließlich vertraut werden. Jedoch gibt es auf dem Weg leider viele Führer und alle sind gleich gekleidet und man weiß nie, welchem man vertrauen soll. Das ist das riesige Problem beim Holocaust. Zumal die falschen Führer vielleicht 100-mal so häufig sind als die richtigen. Der Unbedarfte ist also immer darauf angewiesen, ob er dieser oder jener Person sein Vertrauen schenkt.

    Die Wahrscheinlichkeit, daß man der richtigen Person Vertrauen schenkt ist jedoch aufgrund der Zahlenverhältnisse recht gering und ein einziger Fehler kann das geschenkte Vertrauen wieder zunichte machen. Ein einziges falsches Argument!

    Dies gilt besonders dann, wenn wie im Allgemeinen um den eigentlichen Kernpunkt der Sache herumgeschlichen wird wie um den heißen Brei. Das bedeutet eben, solange man nicht am Kernpunkt angekommen ist und sich mit lächerlichen Nebensächlichkeiten abgibt, welche sich zudem als falsche Knochen erwiesen haben (a la „Kohleverbrauch“), besteht eine relativ große Wahrscheinlichkeit, daß man durch Falsch- und Deppenargumente gar nicht in die Gaskammer hineinkommt um das dortige Geschehen zu beobachten und selbst zu beurteilen!

    Daher kann ausschließlich nur eine persönlichkeitsunabhängige Betrachtung der Art wie 3+4=?? zum Erkenntniserfolg führen. Niemand ist mehr auf die Meinung eines „Führers“ angewiesen, ob ein Stein herunterfallen wird wenn man ihn losläßt, wenn man das Experiment selbst durchführen kann! Man hat danach seine eigene Meinung gewonnen.

    Wenn nun das Experiment zeigt, daß die Gaskammertemperatur so und so hoch gewesen sein muß, ist dieses Ergebnis völlig unabhängig davon, ob es tatsächlich so gewesen sein kann. Das Ergebnis ist vollkommen unabhängig von seiner Durchführbarkeit. Ob man die Durchführbarkeit als wahr oder nicht wahr annimmt, bleibt jedermann selbst überlassen. Ebenfalls bleiben die Konsequenzen aus dem Ergebnisses jedermann selbst überlassen. Man kann die Experimentieranleitung weitergeben oder nicht. Man ist auch nicht gezwungen, mehr als die Experimentieranleitung zu verlautbaren oder zum Ergebnis irgendwelche Stellungnahmen abzugeben.

    Gesetzlich ist alles erlaubt, da unsere speziellen Freunde genau mit denselben Offenkundigkeiten hausieren gehen, welche bei der experimentellen Auswertung eine Rolle spielen. Es wird nicht das Allergeringste verändert oder gar bestritten. Und an der Tatbehauptung muß auch nichts bestritten werden bzw. werden dies nur Dummköpfe machen.

    Eigenartigerweise haben unsere speziellen Freunde dennoch ein Problem, mit „Die Maß Bier und der Holocaust“ den Holocaust zu beweisen.

    Ab Beitrag 53 auf http://www.nationale-revolution.net/forum/showthread.php?p=1054643193#post1054643193

  25. Richard Wilhelm
    Kopfschuss911
    genau nach diesem Muster läuft das Spiel immer ab. Es geht nie direkt um Oel und schon gar nicht um Demokratie. Saddam Hussein wollte nicht mehr in Dollar abrechnen, der Iran hat eine eigene Oelbörse gegründet und handelt in allen Währungen. Dadurch verliert das Ami-Geld seine Macht und indirekt auch die NWO. Wird alles durch die Weltbank und den IWF gesteuert. Nur dafür wurden sie geschaffen.
    Noch einmal zurück zu Onkel Adolf. Ich bin auch der Meinung, dass die Wallstreet das DR gegen Stalin unterstützen wollte und als Sieger vorgesehen hatte. Aber wegen dem absehbaren Erfolg des Tauschhandels im DR eine später nicht mehr kontrollierende Macht gesehen hat. Daher wurde der Plan geändert und hat sich gegen das DR gestellt. Als Verlierer waren das DR und Rußland immer vorgesehen. Auch jetzt müssen die ihren Plan ändern. Es klappt nicht so richtig mit dem Iran-Krieg und Israel.

  26. @Kunkelmann

    Obwohl er in deutlichster Klarheit widerlegt wurde, verbreitet Kunkelmann weiter diesen geradezu manisch geisteskranken Blödsinn. 1934 wurde eben keine Staatsangehörigkeit „Deutsch“ eingeführt, sondern es wurden die deutschen Staatsangehörigkeiten der einzelnen deutschen Länder aufgehoben zugunsten einer einheitlichen deutschen Staatsangehörigkeit DEUTSCHES REICH.

    Dann soll der Kunkelmann, statt ein ums andere Mal das gleiche unsinnige Zeug einzukopieren, eben klipp und klar die Stelle aus dem Gesetz von 1934 belegen, in der es heißt, die deutsche Staatsangehörigkeit hieße von nun an „DEUTSCH“.
    Diesen Blödsinn, den Kunkelmann aber mit der Hartnäckigkeit des Wahnbesessenen verbreitet, wird man dort allerdings nicht finden. Das Gesetz von 1934 bezeichnet die alleinige deutsche Staatsangehörigkeit klar und deutlich als REICHSANGEHÖRIGKEIT.

    Mit reichstreuen Grüßen!

    Richard Wilhelm von Neutitschein

  27. @von Arnheim

    Die Schäbigkeit Ihres Stils spricht ebenso für sich, wie die Dümmlichkeit Ihrer Diktion gegen Ihre Intelligenz, und wie beides zusammen gegen Ihren Charakter spricht.

    Beim Honigmann hatte ich Ihnen bereits nachgewiesen, daß Ihre Artikel von vorne bis hinten von anderen Autoren aus dem Netz zusammengeklaut waren. Ich habe sogar exakt die Stellen benannt und belegt, wo sie sich mangels eigenem Schreib- und Denkvermögens a la Guttenberg bedient hatten. Nichtsdestotrotz hatten Sie lausiger, verstandesarmer Plagiator das ohne jeden Quellenbeleg und somit als Ihre Eigenleistung ausgegeben. Das nennt man einen Lumpencharakter!

    Wenn Sie mir nun unterstellen, ich würde meine Artikel von woanders zusammenklauen, dann müssen Sie das auch belegen können. Ich habe Ihr tatsächliches Plagiatentum doch auch nicht etwa nur behauptet, sondern habe es klipp und kar belegt!

    Wenn ich meine Artikel zusammenklauen würde, könnte man das ja sehr leicht feststellen, so wie ich es ja auch bei Ihnen schäbigem Fälscher und wortwörtlichem Abschreiber von anderen nachgewiesen habe. Da wird man bei mir aber immer nur auf mich selber als Quelle stoßen; denn ich schreibe meine Artikel tatsächlich selber. Vor allem gilt das auch für meine Argumentationsketten. Ich denke, das kann man auch an der alles in allem stilistischen Geschlossenheit meiner Artikel jeweils in sich und untereinander verglichen gut erkennen. Das wäre bei Plagiaten kaum möglich. Keinesfalls aber so, daß man das dann nicht sofort in seiner eigentlichen Quelle nachweisen könnte.

    Besonders unterstrichen wird die Authentizität meiner Artikel dann noch durch deren unterdessen große Anzahl, die sie auf die Entsprechung ihres Stils, ihrer Wortwahl, ihrer Argumentationsweise, kurz ihrer Konsistenz, alle miteinander vergleichen können.
    Sie aber waren ja selbst zu dämlich dazu, auch nur zwei lausige und noch dazu inhaltlich völlig blödsinnige Artikelchen aus dem Internet zusammenzuklauen, ohne daß ich das nicht umgehend nachweisen hätte können. Das natürlich auch deshalb, da ich einfach die bei Ihnen vorauszusetzende abgrundtiefe Dummheit in Rechnung stellte und auf diesen Verdacht hin einmal nachforschte – der Verdacht und somit Ihre fast schon abartige Schwachgeistigkeit wurden dann auch voll bestätigt.

    Man kann meine Artikel dann sogar noch mit meinen Kommentaren in den diversen Blogs vergleichen, die ich mir ja kaum im Netz zusammengeklaut haben kann, und man wird die Authentizität feststellen.

    Also, wie Jo schon schrieb: Belegen Sie Ihre Vorwürfe gegen mich oder halten Sie die Klappe. Was immer Sie mir unterstellen, eines werden selbst Sie überführter schäbiger Fälscher nicht behaupten können, nämlich, daß ich meine Darlegungen nicht immer argumentativ ausführte und belegte. Sie hingegen rotzen nur in der dümmlichsten Weise mit haltlosen, frechen Vorwürfen herum.

    Richard Wilhelm von Neutitschein

  28. @ ??? von Arnheim
    Jener Leib“arzt“, oder was?

    http://www.politaia.org/geschichte-hidden-history/morell-der-leibarzt-und-seine-folgen/

    Höchst seriöse Quelle, das eklige U-boot, genau wie AVAAZ…
    Ansonsten sehe ich es wie jo. (Geistreiches PS, zum Schiessen!)
    Politaia braucht aktuell anwaltlichen Rat oder Spenden, wie es scheint. Ich als „von Arnheim“ würde mich ja dankbar für meine Aufklärung zeigen, die mir künftige Blamagen ersparen hilft… Aber das nur am Rande.

  29. „Wenn du kritisiert wirst, dann musst du irgend etwas richtig machen. Denn man greift nur denjenigen an, der den Ball hat.“

    Nicht nur im Mainstream, NEIN überall überziehen die Desinformanten den Nationalsozialismus mit Ihrem Dreckigen Schmutz. Das beweist doch nur eindeutig wie sehr wir der Hochfinanz unter Adolf Hitler in den Arsch getreten haben, der Schock sitzt denen heute noch in den Knochen.

  30. @ RiWi

    Lieber Richard, auch ich freue mich, wieder etwas von Dir zu lesen.
    Lieber Jo, ich bin erst heute durch einen Kommentator vom HM-Blog auf Deine Seite aufmerksam geworden. Ich freue mich sehr, wieder von RiWi zu lesen.
    Allerdings bin ich auf’s Äußerste schockiert, auch hier wieder den Nußknacker und das Arnheim zu finden. Ich hoffe, das war das erste und letzte Mal. Das geht in keiner Weise gegen Dich. Im Gegenteil. Ich finde es großartig, daß Du Richards Texte bringst. Durch Richards Texte habe ich schon viel erfahren, was ich noch nicht kannte.
    An dieser Stelle ein ganz herzliches Dankeschön an Euch zwei.

  31. Hallo Jo
    Ihre Reaktion auf den Kommentar des „von Arnheim“ war zu 100% richtig. Halten Sie Ihren Blog sauber.Qualität, wird in naher Zukunft, in der Truther-Szene mehr denn je gefragt und notwendig sein, sich auch durchsetzen.Den Kriegsschauplatz von dem einen Blog auf einen anderen Blog zu verlegen bringt kurzfristig zwar mehr Klicks, aber nur für die Tribüne.Zieht nur die sensationsgeilen Spanner an.

  32. von Arnheim Alias „ANDREAS CLAUSS“
    so habe ich Sie beim Honigmann genannt. Ich hatte auch auf Ihren Vorschlag,- „Schulungen für Honigmann-Leser durchzuführen“ – positiv reagiert.Sie wollten damit erreichen das alle über das gleiche Wissen verfügen. Es gab von Ihnen nie eine Antwort. Auch auf mehrmalige Aufforderung meiner Seits keine Reaktion. Sie segeln für mich auch nur unter der Falschen Flagge eines Adeligen.Das Sie auch oft auf die Videos von Andreas Clauss hinweisen und sich in Ihren Kommentaren speziell dessen Themen annehmem, läßt berechtigterweise das Indiz zu, dass Sie CLAUSS persönlich sind, oder in dessem Umfeld sich bewegen. Im übrigen sind Ihre Kommentare beim Honigmann auch nicht mehr DER WEISHEIT LETZTER SCHlUSS.Auch sehr auffällig ist, dass Sie sich dem Honigmann immer mehr anbiedern. Wollen Sie sein Anwalt werden,der Sie aber in Wirklichkeit garnicht sind. Ich denke, der Honigmann hat das nichr nötig.Wollen Sie eventuell,wie auch immer, nur perönliche Vorteile ziehen?
    Nun zum eigentlichen Thema. Die meisten von uns können sich eine Meinung über die NS-Zeit und Adolf Hitler nur aus den Unterlagen, die uns freundlicherweise unsere Befreier zur verfügung gestellt haben, bilden. Und die lassen in der Regel kein gutes Haar an dieser Zeit zu.Ich bin „Felsenfest“ davon überzeugt, dass alles was wir wissen und sagen dürfen, nicht der Wahrheit entspricht. Auch Ehrliche Faire aussländische Historiker haben keinen uneingeschränkten Zugang zu den verschlossenen Unterlagen. Wir müssen uns also noch in Geduld üben, bis die Wahrheit ans Licht kommt. Deshalb, Herr „von Arnheim“, sollten auch Sie den Ball über diese Zeit Flach halten. Wenn Sie aber über Quellen verfügen, die die WAhrheit und nichts als die Wahrheit KENNEN, nennen Sie die Fakten,Daten und Hindergründe.Alles andere sind nur Behauptungen und Geschwalle.

  33. @ Arkana, danke für Deinen Kommentar. Damit hast Du mir doch glatt ein wenig Arbeit abgenommen *schmunzel*
    Denn Dein Text könnte 1:1 von mir stammen und deshalb gibt’s für Dich einen imaginären Daumen hoch.

    Ich schließe mich Deinen Worten vollinhaltlich an und freue mich sehr, endlich wieder eine Seite gefunden zu haben, auf der ich die hervorragenden Texte unseres RichardWilhelm lesen kann.

    Lieber RiWi, laß dieses arnheimische Getrolle einfach links liegen und füttere ES nicht. Jeder weitere Kommentar an dessen Adresse ist die sprichtwörtliche Perle, die man vor die S….. wirft!
    Was stört es die deutsche Eiche, wenn sich eine S…. an ihr reibt?

    Bleibt nur zu hoffen, daß ES sich hier nicht auch wieder breitmacht.

  34. Nazi-Staatsbürgerschaftsgesetz stillschweigend in Kraft gesetzt
    Gespeichert von Redaktion am/um 9. Februar 2012 – 19:08
    Leipzig/Eisenach/Geisa(Rhön).

    Das sogenannte Staatsbürgerschaftsrecht der Bundesrepublik Deutschland gerät weiter ins Zwielicht. Es wird nun in den Strudel des Rechtsextremismus gezogen. Mit dem vor wenigen Monaten geänderten Staatsbürgerschaftsgesetz vom 8. Dezember 2010 hat der Bundesgesetzgeber diesen fundamentalen Rechtsbereich nunmehr auf die Basis eines Gesetzes aus der Zeit des Nationalsozialismus gestellt. Die deutsche Staatsbürgerschaft wird nunmehr nicht wie bisher auf das entsprechende Gesetz aus dem Jahr 1913 zurückgeführt, sondern auf den Sockel eines von den Nationalsozialisten verabschiedeten Gesetzes vom 5. Februar 1934 gesetzt. Damit werden Bürger, die dies nicht ausdrücklich von sich weisen, automatisch einem NS-Gesetz unterworfen. Damit der skandalöse Schwenk keine öffentlichen Wellen schlägt, wurde er stillschweigend vollzogen und ist nur im nichtamtlichen Teil der Bundesdrucksachen zu finden.
    Die eingetretene gravierende Schieflage wurde bislang auch nicht korrigiert. Für die kaum zufällige Geschichtsvergessenheit sprechen jüngste Ereignisse und Aussagen, die an diesem Wochenende Schlagzeilen machten. Es wurden frische Nebelschwaden über das langsam erwachende kritische Rechtsbewusstsein der Bevölkerung gebreitet, um das seit dem Jahre 1913 rechtskräftige und vom Bundesverfassungsgericht mehrfach bestätigte Ursprungsgesetz über die deutsche Staatsbürgerschaft klammheimlich zu versenken und der Öffentlichkeit zu entziehen.
    Eine erste Serie von Nebelkerzen wurde zum 17. Juni – dem Jahrestag des Volksaufstandes in der DDR – abgeschossen. Anstatt über die wahre veränderte Rechtslage zu informieren, wurden die üblichen Gedenk- und Sonntagsreden bar jedes neuen Denkanstoßes gehalten.
    Der als kritischer Geist geltende, sächsische Bundestagsabgeordnete Arnold Vaatz behauptete am Freitag im Rundfunk, dass es für ihn nach dem Jahr 1989 nur die Möglichkeit zu einer wirkungsvollen politischen Betätigung in der Christlich-Demokratischen Union (CDU) gegeben habe.
    Dass er sich damit zwar in den alten bundesdeutschen Parteiapparat eingliedern ließ, jedoch einer kompromisslosen Politik für die Bürgerbewegung und einem tatsächlichen Engagement für die Schaffung eines souveränen deutschen Staats entzogen hat, verschweigt er geflissentlich. Auch er erzählt eifrig das Märchen von der Wiedervereinigung zweier deutscher Staaten, die dies spätestens seit Juli 1990 gar nicht mehr – wenn überhaupt – waren und deren Teilgebiete bis zum heutigen Tag dem Besatzungsstatus der Siegermächte unterliegen.
    Die Notwendigkeit eines Friedensvertrages und einer vom deutschen Volk zu verabschiedenden Verfassung, um den souveränen, unabhängigen und völkerrechtlich präsenten Staat Deutschland herbeizuführen, ist für Vaatz ebenso kein erwähnenswertes Thema. Die Anfang der 90er Jahre ins Leben gerufene Kommission zur Erarbeitung eines Verfassungsentwurfes stellte ergebnislos im Stillen ihre Arbeit ein. Damit wurde die im Bereich des Möglichen liegende Souveränität eines deutschen Staates preisgegebe4n.
    Ein offener staatsbürgerschaftsrechtlicher Konflikt brach auf der in Eisenach bis Sonntag veranstalteten Jahrestagung der „Deutschen Burschenschaft“ aus. Es lag ein Antrag auf dem Tisch, nach dem ein Mitglied deutscher Staatsbürgerschaft – allerdings mit chineasischen Eltern – ausgeschlossen werden sollte. Die Organisation ruderte rasch zurück, vermied jedoch eine klare Position.
    wenn dem Sozialistenführer und ehemaligen spanischen Ministerpräsidenten Felipe Gonzales die3 „neue“ Nazi-Basis der deutschen Staatsanhörigkeit zu Ohren gekommen wäre, hätte er wahrscheinlich den am Sonnabend in dem ehemaligen Grenzstädtchen Geisa in der thüringischen Rhön vom Kuratorium Deutsche Einheit überreichten Point-Alpha-Preis nicht angenommen. Kuratoriumsvorsitzende Christine Lieberknecht hatte nämlich in der Laudatio Gonzales’ beherzten Kampf gegen die Franco-Diktatur gewürdigt.
    Die Deutschen müssen – wie schon so oft in der Geschichte – erst von ausgewiesenen Experten aus dem Ausland aufgefordert werden, endlich das demokratische Erbe ihrer unvollendet gebliebenen Revolution von 1848/49 aufzugreifen, um tatsächlich ihre staatliche Einheit und Souveränität herzustellen. Zu diesen gehört Valentin Falin, der ehemalige russische Spitzendiplomat. Er hat das Zustandekommen der internationalen politischen Nachkriegsarchitektur persönlich an vorderster Stelle miterlebt und mitgestaltet. Auch nach seiner Auffasssung ist das angeblich wiedervereinigte Deutschland ohne Friedensvertrag und ohne eine gültige, vom Volk bestätigte Verfassung nicht souverän.
    Dass die Bundesrepublik Deutschland nunmehr den Bürgern ein Staatsbürgerschaftsgesetz aus der Zeit des Nationalsozialimus unterjubelt, ist ein weiterer Gipfelpunkt der Unverfrorenheit und des politischen Betrugs. Zudem verstößt das grob gegen die internationalen Vertragswerke, die von den Siegermächten des Zweiten Weltkriegs und den Vereinten Nationen nach dem Jahr 1945 in Kraft gesetzt wurden.

    Verweise:
    1. Quelle. http://www.presseanzeiger.de/infothek/politik/492283.php (gelöscht)

    2. http://finanzamt.name/2012/04/nachrichten/news/Deutschland/Rosenheim/Akquise-Experte/nazi-staatsburgerschaftsgesetz-stillschweigend-kraft-gesetzt/

    • + gesichert: Internationales Zentrum für Menschenrechte

    + http://www.gg146.de

    HEIMAT SETZT SICH DURCH:

    http://folksvalue.de/heimat.html

    http://helioda1.blogspot.de/

    http://ag-freies-deutschland.de/der-schlussel-fur-das-tor-in-unsere-freiheit/

    http://www.novertis.com/downloads

    Sind wir alle noch NAZI´s durch den Personalausweis? « kulturstudio
    https://kulturstudio.wordpress.com/…/sind-wir-alle-noch-nazi´s-durch…
    24. Febr. 2012 – http://www.novertis.com/downloads … Bis dahin galt z.B. noch die Staatsangehörigkeit von Preußen,Bayern etc.. Ab 1934 galt nur noch die …

    http://ag-freies-deutschland.de/zur-lage-der-nation/nazi-staatsburgerschaftsgesetz-stillschweigend-in-kraft-gesetzt/

  35. @Richard Wilhelm von Neutitschein

    1. Bitte Glasaugen und Rosarote Braunschild -Brille abnehmen:

    2. Geh mal auf den Antikflohmarkt und suche z. B. bei spez. Militariahändlern solche Reisepässe / NaZi – Ausweise *DEUTSCH*. Dann wisrt Du sehen und staunen!!

    NaZiausweise DEUTSCH:

    1. http://www.gg146.de anklicken

    2. StA DEUTSCH anklicken

    Dort massenhaft NaZiausweise Deutsch ansehen.

    Wer noch mehr Ausweise + Dokumente einsehen will:

    1. http://vulder.com/stag/stag2/ anklicken

    2. Dort nacheinander Ausweis Ordner anklicken

    Heimat_Ausweise

    StA AusweiseDeutsch 1933 – 1945

    Kriegslist Ausweise DR 1945 – 1949

    StA Ausweise Deutsch DDR 1949 – 1989

    StA Ausweise Deutsch BRD 1949 – heute

    WEM StA – AUSWEISE NICHT AUSREICHEN:

    Ordner Neues Staatsrecht 1934

    Komplette Beweisstrecke zur Thematik:

    Ordner Infoheft

  36. GLEICHSCHALTUNG laut Neuen Staatsrecht 1934 – heute:

    EIN VOLK, EIN REICH, EIN FÜHRER:

    = EIN VOLK:
    Ihre Heimatangehörigkeit wird als NICHTIG erklärt. Sie erhalten den Staatsangehörigkeit – Status eines kolonialen Ausländers! Reichsangehörigkeit!
    Die ausländische Reichsangehörigkeit gilt nun als eine STAATSANGEHÖRIGKEIT!
    Deutsches Reich = *DEUTSCH*
    = Großschreibung für juristische Person = Verlust der natürlichen Person und damit aller Rechte!
    Deutscher Staatsangehöriger!
    vor 1871 bis 1934 hieß es stets *die deutschen Völker* bzw. *die deutschen Stämme.* (Herkunft germanische Stämme)

    Ab 1934: Gleichschaltung der deutschen Völker/ germanische Stämme zum deutschen Volk!
    TOTALITÄRE GLEICHSCHALTUNG:
    Auflösung der regionalen Selbstbestimmung! Abschaffung aller persönlichen Rechte! Einführung juristischer Personenstand.
    = Komplette Entmachtung der Deutschen!

    = EIN REICH:
    Unsere Heimatländer werden aufgelöst! Es erfolgt eine Gleichschaltung der Länder zu Verwaltungsbezirken.
    Auslösung des Bismarckschen Reiches!
    Staatsgrenzen werden zu Verwaltungsbezirksgrenzen. Ersatz der Heimatländer durch Gaue!
    Die Heimatländer sind aufgelöst = Einheitsstaat *Deutsches Reich* für das Ausland / Kolonie der City of London!
    Alle Deutschen bekommen offiziellen Auslandsstatus im eigenen Land!
    Anm.: Hiljmar Schacht war bis 1945 i. A. der City of London tätig!

    = EIN FÜHRER
    Der Führer hat bei allen staatlichen und militärisch wichtigen Entscheidungen stets das letzte Wort! Das Führerwort hat Gesetzeskraft, (Selbst) Ermächtigung nach inszenierten Reichstagsbrand. Keine germanisch deutsche Volksherrschaft, sondern 1 Mann Diktatur.

    = Konsequenzen 2012:

    Jeder BRD – Bürge (r) hat laut StA = die gleichgeschaltete Nazi – Staatsangehörigkeit *DEUTSCH*
    = Heimatlos/ Auslandstatus, den juristischen Personenstand und ist damit rechtlos und entmündigt!
    Die BRD – Staatsangehörigkeitsausweis *DEUTSCHER STAATSANGEHÖRIGER* (Kosten 25€) = bekommen die Heimatlosen Ausland – Deutschen u. a. daher auch im AUSLÄNDERAMT!

    TOTHSCHILDS TAKTIK: GLEICHSCHALTUNG + TÄUSCHUNG

  37. @Nussknacker

    Was verbirgt sich hinter den offenkundigen Halbwissen – Polemiker Richard Wilhelm von Neutitschein?

    Auch die *politischen Gegner* finden Wahrheiten:

    Herr “Richard Wilhelm von Neutitschein”

    Was sagen Sie denn dazu?

    U. a. unter dem Pseudonym Richard Wilhelm von Neutitschein tritt im Internet ein Agent Provocateur sowohl durch Beiträge in Blogs/Foren als auch durch den Versand von E-Mails auf. …..

    http://www.reichsdeppen.pinkolatorium.com/index.php?topic=1587.0

  38. @ Kunkelmann
    Ich möchte mal was klarstellen. Deinen Aussagen kann ich bis zu einem gewissen Grad rechtgeben.

    ABER!!!

    Es macht keinen Sinn, Menschen zu diffamieren. Das schadet der ganzen Gemeinschaft, die es sich auf die Fahne geschrieben hat, Aufklärung zu betreiben. Das habe ich auf dem HM-Blog schon geschrieben und ich werde es auch hier wieder tun.

    Es ist mittlerweile ganz offensichtlich, nicht nur scheinbar, daß es Individuen gibt, die spalten wollen. Ich meine damit nicht, Fragen und Aussagen zu einem Diskussionsthema zu machen. Ich meine damit so bescheuerte Aussagen wie die über irgendwelche Niks.

    DAS !!! Kunkelmann ist reine Provokation. Darauf gibt es nur eine einzige Frage: WEM DIENT ES?

    Im Übrigen ist es sch…egal (Selbstzensur), ob in einem Perso oder Pass die Staatsangehörigkeit *Deutsch* steht. Entscheidend ist lediglich, daß dieses gesamte Regime zerstört wird. Und das geht nur auf zwei Arten. Entweder mit Gewalt, was auf keinen Fall geschehen darf, oder über die Finanzen. Dazu bedarf es allerdings etwas mehr Wissen und Mut, als es auf den ersten Blick scheint.

    Das habe ich auch auf dem HM-Blog schon geschrieben. Aber die Hörigen und Freunde dieses Blogs verstehen diesbezüglich null. Das kann für jeden sichtbar (lesbar) nachvollzogen werden, der sich mit diesem Thema beschäftigt und sich die Mühe macht, es zu recherchieren.

    Kurz noch eine Bemerkung zu Niks.

    Das Hotel De Bilderberg ist in Oosterbeek. Ein idyllisches Dorf in der Nähe von Arnheim.

    Schon mal drüber nachgedacht?

  39. @ Kunkelmann

    Da hab ich doch glatt noch was vergessen. Ich beziehe mich auf den Link: http://www.reichsdeppen.pinkol…..pic=1587.0 und die Aussage von: „freund“ vom 24. Februar 2012, 14:54:40

    Wer diese Aussage ernst nimmt, der ist selber schuld. Sie paßt allerdings sehr gut zu einer Person, eben diesem „Freund“. Das ganz gleiche „Spielchen“ hat dieses Individuum (oder ein ihm ebenbürtiges) bereits auf HM-Blog betrieben.

    Ein Schelm, der sich hierzu seine EIGENEN Gedanken macht. ;—)))

  40. @ m.ela

    Gott zum Gruße,
    schön, auch Dich wieder zu lesen. Ich bedaure, daß ich diesen Blog nicht schon früher kennenlernen konnte. Das Niveau gefällt mir gut.

    An dieser Stelle ein Dankeschön an meinen Informanten, der mich darauf aufmerksam gemacht hat.

  41. Zitat Herr Dr.Rath: „Diese wirtschaftlichen Welteroberungspläne des Kartells wurden geschickt versteckt hinter Kaisergläubigkeit und Deutschtümelei und dem allgegenwärtigen Ruf vom Platz an der Sonne.“ –
    Das ist eine Verdrehung der Dinge, wie sie waren, und diese abfällige Behauptung zeigt schon hier seine Einstellung.
    Meine Großeltern, die selbst im Kaiserreich lebten, haben uns einen menschlichen Eindruck weitergegeben von den ordentlichen, fleißigen und selbstverständlich patriotischen Deutschen, wie sie damals waren. Wir können Bismarcks Sozialreformen erwähnen, die der britischen und amerikanischen Situation voraus war. Das Kaiserreich war seit den preußischen Reformen schon in Punkto Aufklärung und Fortschritt tatsächlich den deutschen Sonderweg gegangen. Wir kennen doch heute noch die Bauten, oft in wuchtigem Sandstein, von Schulen, Krankenhäusern, Wohnsiedlungen aus der Zeit. Sicher wurde die deutsche Industrie durch das Soziale, Fleiß und Geist groß, und von den Mächten im Anglo-Imperium als Konkurrenz betrachtet – ein weiteres brisantes Beispiel ist die Bagdad-Bahn, Handel statt koloniale Ausbeutung.
    Wenn jemand „Die Goldenen Zwanziger“ so behauptet, ist das falscher Schein, die Weimarer Zeit war mehr eine Verelendung, „Demokratie“ hin oder her. Und die NS-Wirtschaftspolitik war in diesem Zusammenhang eine sehr bewunderte Schlußfolgerung aus dieser Entwicklung, fortschrittlich und sozial. Das bestreitet noch nicht einmal der Historiker „Götz Aly“ verdreht es aber anderweilig. Die Aufrüstung in den 30er Jahren wurde erst nach dem Krieg so behauptet, war aber nicht so und weniger als im Vergleich zu den Brit-US oder gar UdSSR.Dieser Herr Rath ist nur einer von vielen, die diese Entwicklungen verdrehen wollen und außerdem ist er offenbar ein Anhänger des Unsinns der Frankfurter Schule.
    Wir haben, die Meisten, persönliche Beziehungen zu diesen Zeiten.
    Gruß

  42. Ideologien und Religionen

    Alle Ideologien- als auch die großen Welt- Religionen kommen von derselben *Feder*!

    Die Macht der Rothschilds
    http://www.youtube.com/watch?v=hD2SRDql_jg

    Ideologien- als auch die Welt- Religionen führen zu geistigen Vernebelung, Befangenheiten der betroffenen Menschen- Opfer!
    Alle Ideologien und auch die (missionarischen) Welt – Religionen lenken von den realen Tatsachen und Begebenheiten ab.
    Sie polarisieren, spalten, atomisieren die Gesellschaft und hetzten die Menschen gegeneinander auf. Sie sind für die unsere Gesellschaft nicht positiv Ziel führend im Endergebnis.
    Ideologien fördern negative menschliche Charaktereigenschaften wie Haß, Wut & Gewalt. Wie uns die Vergangenheit und Gegenwart lehren, führen Ideologien und missionarische Religionen zum Terrorismus und Krieg.
    Zeichen und Symbole werden zweckdienlich mißbraucht.

    Wir Deutschen haben auf Grund der für ganz Europa leidvollen Vergangenheit durch von Todschild erschaffenen *linken* und *rechten* ismus- Ideologien als auch missionarischen Religionen eine ganz besondere Verantwortung in der Welt!
    Jeder Deutsche hat deswegen die Verpflichtung dem ideologischen / religiösen Wahnvorstellungen, dem daraus folgernden Fanatismus und Extremismus energisch entgegenzutreten.
    Dazu zählt z. B. auch der gegenwärtige (links)extremistische *Kampf gegen Rechts* und dessen Gegenstück: der (rechts)extremistische *Kampf*.
    Es gibt bei allen inszenierten Planspielchen den lachenden Dritten!

    Durch die ideologische Haß – Verblendung wird bis heute von Todschild verhindert, dass die programmierten Deutschen Ihre Völker- Grundrechte/ naturellen Rechte erkennen und wahrnehmen können.
    Durch den dadurch handlungsunfähigen Deutschen Rechtstaat *Deutsches Reich* kann z. B. der Friedensvertrag mit den Alliierten (gesamt 49/51 Staaten) nicht geschlossen werden!
    (OVG Karlsruhe BVG von 1973 Urteil 31.07.1973, BVerfGE 35, S. 1 ƒ, BVerfG 2266 [277], BVerfG 3288 [319 f.], BVerfG 585 [126], BVerfG 6309 [336, 363]).

    Auch der Iran ist Krieggegner des rechtsfähigen, aber handlungsunfähigen Deutschen Reiches!

    Damit wird der Weltfrieden verhindert und die New World Order – Kriege können völlig ungehindert weltweit weitergehen!
    Das wiederum ist das Hauptinteresse einer berüchtigt bekannten *Todschilddynastie* und deren Neue Welt Ordnung.
    (Verweis: Der fehlende Friedensvertrag)

  43. Wer durch die ab 1933 gleichgeschalteten Massenmedien/ das staatliche Bildungswesen, als auch über Ideologen Religionen programmiert an dem angloamerikanischen System der BRD festhält, darf sich nicht wundern, wenn es immer schlechter wird!

    KURZABRIß STAATSANGEHÖRIGKEIT:

    1. Historische Entwicklung:

    1870:
    BuStAG

    Bundes und Staatsangehörigkeitgesetz für Inland = blau gilt als internationale farbliche Kennzeichnung für die Unabhängigkeit (Souveränität) eines Landes und natürlicher Personenstand, voller Rechtstatus seiner Menschen..

    1871:
    Wilhelm II wurde ohne die Kurfürsten in Versailles zum deutschen Kaiser gekürt! Er wurde juristisch von Privatpersonen zum Deutschen Kaiser gekrönt.

    Fürst Otto von Bismarck vereinigt alle deutschen Länder zum Deutschen Reich. Schutz durch eine Armee, Einheitliche Maße, Gewichte, Maßeinheiten und die Währung, die Gold gedeckte Mark für Erleichterung von der Wirtschaft & Handel. Das Deutsche Reich blüht wirtschaftlich schlagartig auf!

    RuStAG
    Bundes und Staatsangehörigkeitgesetz für Inland = blau gilt als internationale farbliche Kennzeichnung für die Unabhängigkeit (Souveränität) eines Landes und natürlicher Personenstand, voller Rechtstatus seiner Menschen.
    Natürlicher Personenstand laut BGB 1900:
    „Die Rechtsfähigkeit des Menschen beginnt mit der Vollendung seiner Geburt!“

    1884
    erfolgt nacheinander der zumeist käufliche Erwerb von Kolonien durch das Deutsche Reich. (Die Welt war bereits von England und Frankreich aufgeteilt.)

    RAG

    R = Reichsangehörigkeitsgesetz galt nur für das Ausland. (vom Deutschen Reich bedienstete Ausländer in den Schutzgebieten)
    Die Schutzgebiete waren vom Deutschen Reich nicht frei/ souverän!

    1888 Gesetz/Verordnung zu den Kolonien: Sinngemäß: *Die Staatsangehörigkeit darf NICHT in *DEUTSCH* angegeben werden. *DEUTSCH* oder *DEUTSCH SEIN* ist aus rassistischen Gründen untersagt!

    22.07.1913
    Nach kontroversen Debatten im Reichstag wird das neue RuStAG = RoStAG beschlossen und tritt am 01. Januar 1914 in Kraft.

    WICHTIG!
    Überschrift: RuStAG

    Inhalt: R o StAG

    R = Reichsangehörigkeitgesetz = rot nur für das Ausland. (betraf Dienstangestellte in den deutschen Schutzgebieten) Schutzgebiete waren vom Deutschen Reich nicht frei/ souverän!

    ODER Staatsangehörigkeitgesetz für Inland = Deutsche in den jew. Heimatländen/ Bundesstaaten im Deutschen Reich
    = blau gilt als internationale farbliche Kennzeichnung für die Unabhängigkeit (Souveränität) eines Landes.

    = Es existiert(e) ab Januar 1914 eine doppelte Staatsangehörigkeit.

    1918 Der Putsch von Weimar
    1918 inszenierte Kapitulation der deutschen Armee / Teilbesetzung des Deutschen Reiches durch Entente.

    1919 – 1933
    Der vorgetäuschte Ersatz der deutschen Reichsverfassung durch die sog. Verfassung der Weimarer Republik:
    Es erfolgte dadurch die Anerkennung des Diktates von Versailles. (Artikel 178 der *Verfassung von Weimar*).
    Das Diktat von Versailles / rechtswidrige Aneignung der Kolonien durch die einstigen Verkäufer FR / GB.
    Es folgt die laufende Ausplünderung / Geldabfluß Deutschlands an die Entente.
    Gut bezahlte Marionetten der Besatzer befanden sich auch im Vorstand der deutschen Reichsbank:
    Z. B. Hiljmar Schacht war bis 1945 i. A. der City of London tätig.

    Die Reichseinigung von 1871 wurde unterhöhlt.
    Die Bundesstaaten wurden als Länder zurück gestuft.
    Die Staatsgrenzen wurden zu Ländergrenzen definiert.

    Damit Adolf Hitler Reichskanzler werden konnte, ließ er sich in Braunschweig mit Hilfe der NSDAP einbürgern und erhält einen gefälschten braunschweiger Staatsangehörigkeitsausweis!
    Die Gründung und Finanzierung der NSDAP erfolgte nachweislich durch die Hochfinanz.
    Verdeckte Rüstungsvorbereitung der Reichswehr mit wesentlicher Hilfe der UdSSR.
    Stalin wurde ebenfalls durch City of London, Wall Street finanziert.

    Das ist ein Teil der Vorbereitung zur, vom Kapitän der Hochfinanz geplanten Machtübergabe an die NSDAP unter Adolf Hitler 1933:

    1933
    Adolf Hitler und die NSDAP übernehmen die Macht in der Weimarer Republik.
    Aufrüstung, Ermächtigungsgesetz, Gleichstellungsgesetz, Führerwort, Nichtigkeit.

    05.02.1934
    Neues Staatsrecht vom 05.2.1934: *Deutscher ist, wer die unmittelbare Reichsangehörigkeit besitzt.*
    = Gleichschaltung des RuStAG (RoStAG) von 1913:
    R = Ausland mit StAG = Inland zur R= StAG!

    Es erfolgt also die Gleichschaltung der inländischen Landesstaatsangehörigkeit der Deutschen zur Ausland – Staatsangehörigkeit *Deutsches Reich*, *Staatsbürgerschaft Deutsches Reich*, *deutscher Reichsangehöriger* Staatsangehörigkeit *DEUTSCH*/ *deutsche Staastangehörigkeit* durch die Reichsregierung unter Adolf Hitler. (= die totale Entrechtung)

    Adolf Hitler / die 3. Reich Regierung haben ab 1934 die deutsche Antirassismus – Verordnung von 1888 Für NICHTIG erklärt und auch die Staatenbezeichnung Es erfolgt *Deutsches Reich*, *DEUTSCH* eingeführt!
    Anm.: Siehe BRD Personalausweis: Staatsangehörigkeit *DEUTSCH* laut (R)StAG vom 05.02.1934 + Neues Staatsrecht 1934 + die vielen Ausweis aus dem 3. Reich mit der StA *DEUTSCH*.
    Ihre Staatsangehörigkeit ist im BRD Personalausweis in „DEUTSCH“ angegeben!
    Sie sind damit, wegen offensichtlicher Anwendung des 3.Reich R=StAG 1934″, heute vollständig nazifiziert und rechtlos/entmündigt!

    EIN VOLK, EIN REICH, EIN FÜHRER:

    = EIN VOLK:
    Ihre Heimatangehörigkeit wird als NICHTIG erklärt. Sie erhalten den Staatsangerhörigkeit – Status eines kolonialen Ausländers! Reichsangehörigkeit!
    Die ausländische Reichsangehörigkeit gilt nun als eine STAATSANGEHÖRIGKEIT!
    Deutsches Reich = *DEUTSCH*
    = Großschreibung für juristische Person = Verlust der natürlichen Person und damit aller Rechte!
    Deutscher Staatsangehöriger!
    Vor 1934 die deutschen Völker bzw. die deutschen Stämme

    Ab 1934: Gleichschaltung der deutschen Völker zum deutschen Volk! Auflösung der Selbstbestimmung! Abschaffung aller persönlichen Rechte!
    Komplette Entmachtung der Deutschen!

    = EIN REICH:
    Unsere Heimatländer werden aufgelöst! Es erfolgt eine Gleichschaltung der Länder zu Verwaltungsbezirken.
    Auslösung des Bismarckschen Reiches mit unseren Heimatländern!
    Staatsgrenzen werden zu Verwaltungsbezirksgrenzen. Ersatz der Heimatländer durch Verwaltungsgroßbezirke.(Gaue)
    Die Heimatländer sind aufgelöst = Einheitsstaat *Deutsches Reich* für das Ausland / Kolonie der City of London!
    Anm.: Hiljmar Schacht war bis 1945 i. A. der City of London tätig!

    = EIN FÜHRER
    Das Führerwort hat Gesetzeskraft, (Selbst) Ermächtigung nach inszenierten Reichstagsbrand. Totalitäre (1 Mann) Diktatur mit Weiterführung Roms.

    (08.Mai) 1945 Kapitulation aller deutschen Streitkräfte, Waffenstillstand:

    Bis heute KEIN Friedensvertrag!

    HLKO Artikel 24: Kriegslisten sind erlaubt!

    1949 Gründung der alliierten Verwaltungsorganisation BRD.

    Die BRD führt für alle Deutschen die NAZI – Staatsangehörigkeit: *DEUTSCH* weiter.
    Siehe dazu den BRD- PERONAL- AUSWEIS!
    Die automatische Nazifizierung = Feindstatus aller deutschen Generationen wird damit dauerhaft festgelegt!

    Die BRD darf NICHT entnazifizieren!
    Siehe dazu die SHAEF – Entnazifizierungsbestimmungen der Alliierten/Artikel 139 Grundgesetz.
    Nur die Alliierten haben die juristische Hoheit zur Entnazifizierung!
    Die BRD unterließ aber die Abgabe der Staatsangehörigkeit zur Entnazifzierung an die Alliierten!

    Die BRD hat 2010 u. a. darum das Gesetz vom 05. 02. 1934 mit dem RuStAG von 1913 gleichgeschaltet. Die Reichsangehörigkeit wurde bereinigt. (gelöscht)

    Es wurde einfach das RuStAG (RoStAG) vom 22. Juli 1913 von der BRD bereinigt. Das Wort Reichsangehörigkeit (Ausland) wird entfernt/ Bereinigt.

    Es wurde allerdings ein altes, abgelöstes Gesetz aus der Kaiserzeit bereinigt! Die RuStAG von 1913 hat mit der 1934 gleichgeschalteten R= STAG aus dem 3. Reich nichts zu tun!

    Das vom 3. Reich/ Adolf Hitler 1934 gleichgeschaltete StAG und die Nazi – Staatsangehörigkeit *DEUTSCH*(Heimatlosigkeit/ juristischer Personenstand) wird auf (R)uStAG1913 übertragen und bleiben damit juristisch bestehen!
    Siehe Bundesgesetzblatt III von 1959

    I. NAZIFIZIERUNG,

    Auf unserem BRD- Personalausweis steht die Staatsangehörigkeit *DEUTSCH* nach Staatsangehörigkeitsgesetz (Gleichschaltungsgesetz) vom 05.02.1934.
    Der Staatsangehörigkeitsausweis der BRD *DEUTSCHER STAATSANGEHÖRIGE (R)* wird im

    -A U S L Ä N D ER A M T-

    beantragt.

    Der Staatsangehörigkeitsausweis der BRD gibt damit die Staatsangehörigkeit von 1934 wieder.
    Der Staatsangehörigkeitsausweis der BRD zeigt den Status der Gleichschaltung/ Heimatlosigkeit von 1934.
    Siehe Neues Staatsrecht von 1934, siehe Seite 54!

    Jeder BRD Bewohner hat damit die Staatsangehörigkeit (StAG) von 1934 und den Status der Kolonieangehörigkeit.

    Verweis Grundgesetz Artikel 116 bzgl. BRD – Statusdeutscher = Heimatloser!

    Artikel 116 GG:
    „(1) Deutscher im Sinne dieses Grundgesetzes ist vorbehaltlich anderweitiger gesetzlicher Regelung, wer die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt oder als Flüchtling oder Vertriebener deutscher Volkszugehörigkeit oder als dessen Ehegatte oder Abkömmling in dem Gebiete des Deutschen Reiches nach dem Stande vom 31. Dezember 1937 Aufnahme gefunden hat.“
    http://www.gesetze-im-internet.de/gg/art_116.html

    = *deutsche Staatsangehörigkeit* + *deutscher Volkszugehörigkeit* sind Begriffe aus der 2010 erfolgten Gleichschaltung der RuStAG von 1913 (R= StAG) nach StAG und Neuem Staatsrecht von 1934 unter Adolf Hitler!

    Jeder Verwaltungsbeamte/ Angestellte unterliegt heute den Gleichschaltungsgesetzen und deshalb ist eine sofortige Klärung im höchsten allgemeinen Interesse!

    Seit 1934 hat sich nichts verändert!

    Der Statusdeutsche ist komplett heimatlos, hat nur noch den Auslandstatus, ist entrechtet und entmachtet!

    II. Entnazifizierung:
    Das BRD Grundgesetz Artikel 139 regelt gleichzeitig die Entnazifizierung:
    „Die zur „Befreiung des deutschen Volkes vom Nationalsozialismus und Militarismus“ erlassenen Rechtsvorschriften werden von den Bestimmungen dieses Grundgesetzes nicht berührt.“

    Es gelten vollumfänglich die alliierten SHAEF Entnazifizierungsbestimmungen!
    Die BRD Verwaltungsorganisation darf sich unter alliierter Strafe nicht selber entnazifizieren! Siehe dazu die SHAEF – Entnazifizierungsbestimmungen der Alliierten.
    Nur die Alliierten haben die juristische Hoheit zur Entnazifizierung!

    III. Verfassung:
    Das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland Artikel 146:
    Der ab 1990 geänderte Artikel 146 des Grundgesetzes (GG):
    „Dieses Grundgesetz, das nach Vollendung der Einheit und Freiheit Deutschlands für das gesamte deutsche Volk gilt, verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist.“

    Artikel 146 Grundgesetz/ GG
    http://www.youtube.com/watch?v=dOK2Ek-WWwY&feature=related

    Artikel 146 Grundgesetz fordert ausdrücklich keine neue Verfassung. Nur auf der Basis der bisherigen Verfassung kann eine neue Verfassung zu erarbeitet und per Volksabstimmung zu legitimiert werden. Vorher muß allerdings die Wiedervereinigung erfolgen und der deutsche Rechtstaat *Deutsches Reich* wieder handlungsfähig sein.
    Durch das nazifizierte StAG Heimatloses, rechtlos entmündigtes BRD- Personal kann weder über die Wiederherstellung der Verfassung noch über neue Verfassung befinden/ entscheiden! Das betrifft alle staats- völkerrechtlichen Vorgänge.

    Die Verfassung ist die sittlich, moralische, juristisch fundamentierte Grundlage der heutigen menschlichen Gesellschaft und die demokratische Handlungsgrundlage jedes völkerrechtlich legitimierten Rechtstaates.
    OHNE EINE WIKSAME, VOM DEUTSCHEN VOLK LEGITIMIERTE VERFASSUNG GIBT ES KEINEN VÖLKERRECHTLICH LEGITIMIERTEN SOUVERÄNEN DEUTSCHEN RECHTSTAAT NOCH EINE VÖLKERRECHTLICHE GRUNDLAGE!
    Die BRD ist seit 1990 nur eine nicht souveräne, juristisch privatisierte Verwaltungsorganisation mit fragmentarischen Staatscharakter im Verwaltungsauftrag der Alliierten. (Carlo Schmidt Grundsatzrede, SHEAF- Bestimmungen, Staatsverträge)

    2. Tatbestand und Konsequenzen:

    Jeder BRD – Bürge (r) hat laut StAG = die gleichgeschaltete Nazi – Staatsangehörigkeit *DEUTSCH* = Heimatlos/ Auslandstatus, den juristischen Personenstand und ist damit rechtlos und entmachtet!
    (Den BRD – Staatsangehörigkeitsausweis *DEUTSCHER STAATSANGEHÖRIGER* (Kosten 25€) = bekommen die Heimatlosen Ausland – Deutschen u. a. daher auch im AUSLÄNDERAMT!)

    Die BRD führt neben der Staatsangehörigkeit viele §- Gesetze, Symbole aus dem Nazireich seit 1949 weiter: Das gleichgeschaltete EU Konstrukt wird auch als das 4. Reich bezeichnet:

    Verweisauswahl:
    http://euro-med.dk/?p=7686

    „Peter Mühlbauer 16.12.2011: politische Autobahn – Europa als nationalsozialistische Idee!“
    http://www.wearechange.ch/archiv/news-archiv/95-politik-international/2645-politische-autobahn-europa-als-nationalsozialistische-idee

    http://www.heise.de/tp/artikel/36/36081/1.html

    NaZi Gesetze in der BRD:
    http://okkulte-nazis.blogspot.com/search/label/BRD-NaZi-Gesetze

    Es besteht alles in allem folgender offenkundiger Tatbestand:
    Die BRD führt die deutsche Staatsangehörigkeit nach dem Neuen Staatsrecht vom 05.02.1934 weiter!
    Bundesdeutsches Staatsvolk nach Neuen Staatsrecht 1934:
    Die BRD führt damit automatisch staatsrechtlich juristisch das 3. Reich weiter.
    Das ist eine meldepflichtige nationale wie internationale Straftat größten Ausmaßes!

    Churchill und Roosevelt haben schon 1942 öffentlich erklärt die NaZi – Tyrannei zu beseitigen. 1945 wurde das Ziel nicht erreicht, sondern von den Alliierten stattdessen die Kriegslist nach Artikel 24 HLKO geschaltet und die NaZi – Staatsangehörigkeit von 1934 NICHT beseitigt.

    3. nationale und globale Auswirkungen:

    VERNICHTEND!
    (Friedens) Verhandlungen sind somit juristisch völlig ausgeschlossen, weil wir international offiziell als NAZI- DEUTSCHE = FEINDE betrachtet werden!
    HLKO Artikel 24: Kriegslisten sind erlaubt!
    Deutschland befindet sich heute immer noch offiziell mit 49/51 Staaten im Krieg!
    WAFFENEINSATZ ist ERLAUBT!
    Der WAFFENSTILLSTAND kann und wird ohne Erklärung unterbrochen bzw. beendet.
    Damit ist die psychologische, chemische physikalische Kriegsführung gegen die Deutschen, Europa und die gesamte Menschheit möglich als auch im vollen Gange! (Kriege/ Eugenik- Agenda/ Bevölkerungsreduktion/ Neue Weltordnung)

    4. Die LÖSUNG über den Personenzustand des Weimarer Zwischenstaates vor 1933:

    1. Wir sind alle völlig entrechtet, nazifiziert, verhandlungsunfähig und allem Zuständen schutzlos ausgeliefert.

    2. Artikel 146 GG sagt wie erwähnt nicht aus, daß wir eine neue Verfassung zu machen haben! Es gilt vielmehr darum zunächst den Schritt vor 1933 zu machen, um den Personen – Zustand vor 1933 in Deutschland wiederherzustellen! (Weimarer Zwischenstaat)

    3. Der persönliche Rechtszustand vor 1933 ist wichtig, um wieder auf die VERHANDLUNSGEBENE mit den Alliierten zu gelangen!
    Der Schritt vor 1919 wird von den Alliierten nicht akzeptiert.

    4. Die Bundesstaaten vor 1918 wurden 1919 aufgelöst. Die Reichsgrenzen zu Ländergrenzen herabgestuft.
    Unsere (Heimat- ) Länder wurden aber 1918 – 1932 aber nicht aufgelöst!
    Die Heimatlandzugehörigkeit (Landesstaatszugehörigkeit) 1919 – 1932 blieb bis 1933 unbehelligt.

    5. Das Grundgesetz (GG) basiert auf der Weimarer Verfassung! Der uns zugestandene; schmaler Ausweg aus der persönlichen Entrechtung ist in der Rechtsrealität das Grundgesetz u. a. der Artikel 146 / mit Hilfe Artikel 139.

    Konsequenzen:
    Der Statusdeutsche ist nach dem Artikel 139 GG für die BRD verpflichtet jeden Einwohner sich von den Gleichschaltungsgesetzen zu befreien! Der den Status *DEUTSCH* erkannt hat, muß sich als mündiger Bürger im vorauseilenden Gehorsam von den Gleichschaltungsgesetzen befreien. Kommt der Bewohner dieser Pflicht nicht nach, bleibt er in der Betreuungsrepublik nach Kolonialgesetzen (hier Neues Staatsrecht 1934) gefangen und ist komplett entrechtet und entmachtet.

    Jeder von uns muß sich dazu persönlich von der doppelt gleichgeschalteten StAG entnazifizieren lassen, um die Länderzugehörigkeit (LStA) Heimatland wieder herstellen zu können, um darüber wieder in den natürlichen Personenstand zu gelangen.
    Damit wird jeder einzelne Deutsche, wieder voll RECHTSFÄHIG (uneingeschränkter Rechtstatus) und wir beenden damit den Zustand der HEIMATLOSIGKEIT!
    Nur so sind wir juristisch in der Lage den staatsrechtlichen Zustand in *Deutschland* zu korrigieren und:

    1. die Verhandlungs- Vertragsfähigkeit wieder zu erlangen, wahr zu nehmen
    2. das Deutsche Reich wieder voll handlungsfähig zu machen,
    3. die Verfassungsfrage zu klären und die Verfassung zu beschließen,
    4. den Welt – Frieden durch Friedensverträge herzustellen
    5. eine glückliche Zukunft/ eine gesunde Erde für/ mit allen Menschen aufzubauen.

    Wird es nicht Zeit aus der jüngsten Vergangenheit zu lernen bevor es wieder heißt: „WER ZU SPÄT KOMMT, DEN BESTRAFT DAS LEBEN!“

  44. @ Kunkelmann
    Solche Texte Kunkelmann sagt: 8. April 2012 um 16:59 reizen mich ungemein zum Widerspruch. Da muß ich mich immer mächtig zusammennehmen, daß ich nicht böse werde.

    Ich zitiere aus genau diesem Text:
    Wir Deutschen haben auf Grund der für ganz Europa leidvollen Vergangenheit….. eine ganz besondere Verantwortung in der Welt! Z-Ende.
    Wer sagt das? Wir Deutschen haben genauso viel Verantwortung, wie andere Nationen auch.

    Wer übernimmt eigentlich die Verantwortung für die Bombardements NACH !!! Ende des Krieges, die deutsche Städte dem Erdboden gleichgemacht haben? Wer übernimmt die Verantwortung für die geschundenen Menschen NACH!!! Kriegsende für die deutschen Frauen, Kinder, Greise, Verletzten usw.? Wer übernimmt die Verantwortung für die Ausrottung ganzer Völker, die nachweislich NICHT !!!! von „den“ „Deutschen“ begangen wurden und nach wie vor werden?

    Weiter im Zitat:
    Auch der Iran ist Krieggegner des rechtsfähigen, aber handlungsunfähigen Deutschen Reiches!

    Ja, und? Was soll diese Aussage im Kern bedeuten? Daß deshalb jetzt die ganze Welt in einen noch ekelerregenderen Krieg als den WK 2 gedrängt werden soll?

    Pfui kann ich da nur sagen.

    Der Weltfrieden wird in erster Linie deshalb verhindert, weil die Menschheit WELTWEIT verblödet wird, und es eine Völkergemeinschaft gibt, die ständig für Verbrechen herhalten muß. Dabei ist es vollkommen unerheblich, ob diese Verbrechen tatsächlich oder lanciert begangen wurden. Der Weltfrieden wird deshalb verhindert, weil ALLE !!! regierenden möchtegern Machthaber gekauft und/oder erpresst wurden, und nach wie vor, werden.

    Grrrr Kunkelmann, grrrr.

  45. Arkana hab Dank, das muß gesagt werden, weil es so ist- Nur eines: die Bombenangriffe hörten auf am 8.Mai (außer auf Japan), aber wie Dresden waren sie militärisch sinnlos und vorher hatten sie das Ziel die Moral zu zermürben, was aber nicht gelang. Es ist unbeschreiblich grausam gewesen und nach der Haager Landkriegsordnung verbrecherisch. Ich habe das leider auch erst spät begriffen, erst dank Jörg Friedrich. Zum Beispl: Swinemünde, wo die Flüchtlinge, die vergewaltigten Frauen und Kinder starben. Am Ende des Krieges haben Tiefflieger Flüchtlinge, Kindergärtnerinnen mit Kindern, Bauern auf dem Feld, beschossen.
    12. März 1945. Swinemünde. Die Wolken hängen tief. Fähren bringen Flüchtlingsströme aus Ostpreußen und Pommern über die Oder von Wollin nach Usedom. Von der nur 30 Kilometer entfernten Front ist bereits das Donnern russischer Geschütze zu hören.

    Auf der Plantage, dem weitläufigen Park zwischen Hafen und Strand warten dicht gedrängt Treckkolonnen mit Flüchtlingen auf die Weiterfahrt. Im Hafen und auf Reede liegen 50 Schiffe mit Tausenden Menschen. Unter ihnen die 900 Überlebenden der „Wilhelm Gustloff“…
    hier zu lesen:
    http://diki.heliohost.org/swinemuende.htm
    Das Morden ging weiter – Vertreibungen, Todeslager Eisenhowers für die deutschen Soldaten, Hunger in den zerstörten Städten, Morgenthau…- mehr Tote als im Krieg.
    und alles was uns gepredigt war, sind die deutschen Verbrechen, die zudem großteils gefälscht sind und warum, ist klar.
    Einer hat gesagt: wenn Hitler die Ursache für den Krieg gewesen wäre, warum sind dann danach dauernd Kriege angefangen worden, mit auch soviel Toten.. Warum hat Hitler denn Friedensangebote gemacht an Polen und England?
    Heute? Selbst der Bio-Sprit trägt zum Verhungern in der Welt bei.
    Und weil das bis heute weiter geht

  46. @ Netzband
    Liebe/r Netzband, ich hoffe, Du fühlst Dich durch meine nachfolgenden Worte nicht persönlich angegriffen.

    Weißt Du, mir persönlich ist das vollkommen egal, ob vor, während oder nach dem Krieg. Für mich zählt nur, daß Menschen gemordet wurden. Es ist mir auch schnuppe, was das für Menschen waren. Für mich zählt einzig und allein, DASS !!! es Menschen waren. Was ich jedoch absolut zum k… (Selbstzensur) finde ist, daß es immer nur heißt „Diiiie Deutschen“ sind an allem Schuld. Nur Diiiiie Deutschen, haben gemordet, entrechtet, vergewaltigt, usw.
    Daß in einem sinnlosen Krieg (und für mich ist das jeder Krieg) ein abschlachten statt findet, liegt im Umstand, daß es ein Krieg ist. Ich bin der Meinung, daß es nur wenige „Otto-Normal-Verbraucher“ gibt, die einen Krieg begrüßen. In erster Linie sind es die sogenannten „Machthaber“, die dazu aufrufen. Das war, nach meiner Kenntnis, schon immer so. Der „einfache“ Mensch hatte etwas zu verlieren, nämlich sein Leben. Die Machthaber nur selten. Für mich sollten alle, die Blut vergießen wollen, es selbst tun.
    Viel wichtiger finde ich, ist es, die Menschen WELTWEIT aufzurütteln. Gerade in der heutigen Zeit wäre das absolut möglich. Im Zeitalter des Internet wäre das durchaus machbar. Dazu braucht es aber Mut und Liebe zur gesamten Schöpfung, nicht nur zu den Menschen.
    Wenn man sich die wahren Hintergründe eines Krieges anschaut, dann kommt man immer auf die gleiche Intention: MACHT.

    JEDER EINZELNE MENSCH hat die Macht und die Chance, diesem sinnlosen Abschlachten Einhalt zu gebieten. Das Zauberwort dazu heißt TUN. Im Rahmen meiner Möglichkeiten mache ich das schon seit Jahren. Aber das kann jeder, nicht nur ich.

    LG
    Arkana

  47. @Kunkelmann

    Es ist schön, daß Du Dich auf das zitieren von Gesetzestexte beschränkst.

    JEDE !!! Verfassung beruht auf römischem Recht. Das habe ich auf dem HM – Blog schon geschrieben.

    Spezifische Vertragsinhalte der Verfassungen unterliegen nach wie vor römischem Recht.

    Das kam in aschgrauer Vorzeit auf, als jeder Mensch sich lebend erklären musste, ansonsten wurde man für tot erklärt. Das wiederum ist die Grundvoraussetzung für das versklaven.
    Außerdem ist es so, daß jeder Mensch (zumindest hier und in Amiland) durch seine Geburtsurkunde bereits ein Sklave ist, weil er so zum Steuern zahlen verdonnert wird/ist.

    Und? Wo sind wir jetzt wieder angekommen? Beim Finanzsystem. Und was schließen wir daraus?

  48. Dem kann ich folgen, Arkana, und was so beim Lesen engl. Kommentare und Seiten herauskam, daß ein großer Teil der Amerikaner im ersten und zweiten Krieg (oder davor) deutschfreundlich waren und gegen den Kriegseintritt: die sog. Isolationisten, der bekannteste: Charles Lindhberg im Wk-2. Es waren meist Nationale und sind es heute, die wirklich die Hintergründe der Kriegstreiberei erkennen. Diese wurden auch in Prozessen angeklagt, auch in Britannien waren es einige,
    Ich werde das noch ein bißchen weiter nachlesen.
    Aber in dem Zusammenhang ist die einfache Frage wichtig: „Warum haben sich die Engl.,Amis mit Stalin verbündet, wenn sie doch behauptet haben für Demokratie und Freiheit zu kämpfen? – wenn man die Geschichte des Bolschewismus betrachtet?“ Diese Frage hat wahrscheinlich Pat Buchanan jetzt wieder gestellt, und es war General Patton, der das 45 klar sagte und dann in einem Autounfall ums Leben kam, was nicht geklärt ist. Ein Gerechtigkeitssinn ist doch bei Menschen europäischer Herkunft immer wieder da und bei uns Deutschen wird er wieder ans Licht kommen, wie es war. . Gruß

  49. @arkan

    Das ist alles vollkommen richtig, aber nicht umsetzbar, da offiziell Heimatlosigkeit Entmachtung seit 1934 vorliegt:

    Es geht um Lösung und den Ausweg: Beurkundung Umsetzung Artikel 146 GG mit Hilfe Artikel 139 GG!

    Es geht ohne wenn und aber ausschließlich um folgende Bürgerpflicht:

    SOFORT raus aus der 1934er NaZi – Staatsangehörigkeit *DEUTSCH* / *deutsche Staatsangehörigkeit* = NaZireich laut Artikel 139 GG!

    Der Statusdeutsche ist nach dem Artikel 139 GG für die BRD verpflichtet, jeden Einwohner von den Gleichschaltungsgesetzen zu befreien! Der den Status *DEUTSCH* erkannt hat, muß sich als mündiger Bürger im vorauseilenden Gehorsam von den Gleichschaltungsgesetzen befreien.
    Kommt der Bewohner dieser Pflicht nicht nach, bleibt er in der Betreuungsrepublik nach Kolonialgesetzen (hier Neues Staatsrecht 1934) gefangen und ist komplett entrechtet und entmachtet.

    = Entrechtet Entmachtet Heimatvertrieben
    Ausgebombt Verkohlt Ausgemerkelt
    am Nasenring in die EU gezogen
    Gleichgültig…in der Betreuungsrepublik….

    Für den MÜNDIGEN BÜRGER: NEIN!

    Das BRD Grundgesetz Artikel 139 regelt gleichzeitig die Entnazifizierung:

    „Die zur „Befreiung des deutschen Volkes vom Nationalsozialismus und Militarismus“ erlassenen Rechtsvorschriften werden von den Bestimmungen dieses Grundgesetzes nicht berührt.“

    Es gelten vollumfänglich die alliierten SHAEF Entnazifizierungsbestimmungen!
    Sie als BRD Verwaltungsorganisation dürfen mich unter Strafe nicht entnazifizieren!
    Siehe dazu die SHAEF – SMAD Entnazifizierungsbestimmungen der Alliierten.
    Nur die Alliierten haben auch heute gestzlich festgelegt die juristische Hoheit zur Entnazifizierung der betroffenen Person!

    Beweise/ Dokumente / Infostrecken:

    http://vulder.com/stag/stag2/

    http://vulder.com/stag/

    Wichtiger Webseitenverweis:

    http://www.gg146.de

  50. @ Kunkelmann

    Kannst Du mir das bitte in kurzen Worten erklären. Warum sollen die §§ 139 und 146 GG gemeinschaftlich dafür sorgen, daß wir Deutschen wieder anerkannt werden? Das verstehe ich nicht. Für mich bedeutet das, daß ich (REIN ALS BSP) mich unter Selbstverwaltung stelle, an alle Staaten die mir den Krieg erklärten haben (und mich nach wie vor als Feind betrachten) ein Friedensangebot mache. Somit unterliege ich nicht dem römischen Recht, bin aber trotzdem in der Lage Friedensverhandlungen zu führen. http://vulder.com/stag/stag2/Friedensvertrag/ Das ist jetzt natürlich sehr vereinfacht ausgedrückt.

    Wenn sich jetzt die ganzen „Aufklärer und Veränderer“ zusammenschließen und nicht sich gegenseitig umbügeln würden, ständen die Chancen gut, etwas bewirken zu können. Es gibt nämlich viel mehr Menschen als wir glauben, die nur darauf warten, selbst etwas tun zu können. Der Grund, warum viele nichts tun ist der, daß sie verunsichert sind. Dank den ganzen Spaltern und Teilern.

    Mein Vorschlag ist nach wie vor, dem Terrorregime die Grundlage entziehen. Was ist Dein GANZ KONKRETER Vorschlag? Mein Vorschlag ist durchaus umsetzbar. Mühsam, aber umsetzbar.

  51. @ Netzband
    Schön, ich freue mich, daß ich durch Deine Aussagen wieder etwas Neues dazugelernt habe. Ich meine damit das, was Du über die Isolationisten geschrieben hast. Deine Frage zu den Stalin Verbündeten kann ich mir nur so erklären, daß es gar nicht um Demokratie und Freiheit ging. Es muß also ein anderer Grund vorgelegen haben. Das zu recherchieren ist mir persönlich zu mühsam, da ich für mich ohnehin schon eine Antwort gefunden habe. Aber das ist nur meine eigene Meinung und hat keinerlei Anspruch auf Richtigkeit.

    Den von Dir angesprochenen Gerechtigkeitssinn beschränke ich nicht auf europäische Menschen. Gerechtigkeit hat für mich etwas mit Ehre, Anstand und sozialem Engagement zu tun. Und das sind Attribute, die man bei allen Erdenmenschen finden kann.

    Ich gebe Dir unumwunden recht, wenn Du sagst, daß sich auch die Deutschen wieder auf wahre Werte besinnen werden. Es gibt schon ganz viele, die hierzu auf dem richtigen Weg sind. Wir müssen nur anfangen, den Menschen wieder Mut zu machen, ihnen neue Wege aufzeigen. Mit fundierten Kenntnissen. Ohne erhobenem Zeigefinger, Esogeschichten (auch wenn sie berechtigt sind), gegenseitigen Beschuldigungen usw.

    Grüße zurück.

  52. Ja, ich finde gerade, daß darüber wenig bekannt ist: es war im 2. wie im 1.WK mit der Lusitania, besonders die Amerikaner wollten nicht in den Krieg gegen Deutschland (um Charles Lindbergh war es die Bewegung der Isolationisten) dann wurde Pearl Harbor herbeigeführt, sozusagen.

    Ein Zitat von Gore Vidal: „In meinem jüngsten Roman »Das goldene Zeitalter«, das im wesentlichen die Jahre 1940-50 umfasst, wie sie von Washington, D.C. aus von unseren Herrschenden wahrgenommen werden, trage ich Beweismaterial in drei Fällen vor, die faustdicke Lügen seitens unserer Präsidenten betreffen. Zum einen hat Franklin Delano Roosevelt (dessen einheimische Politik, den »New Deal«, ich bewundere) die Japaner absichtlich provoziert, uns in Pearl Harbor anzugreifen. Warum? 1940 bereits wollte er uns in den Krieg gegen Hitler verwickelt sehen, doch 80 Prozent des amerikanischen Volkes wollten nach den Enttäuschungen von 1917 keinen europäischen Krieg, welcher Art auch immer. Er konnte nichts tun, um eine isolationistische Wählerschaft vom Fleck zu bewegen. …“
    vielleicht finde ich später noch mehr darüber.. Gruß

  53. @ Netzband

    Es wäre schön, wenn Du noch mehr findest. Ich könnte mir vorstellen, daß Du diese Infos aus englischen Büchern hast. Und da meine Sprachkenntnisse sehr begrenzt sind, kann ich mich nur auf andere verlassen.

    Grüße

  54. (eben hat der Server nicht weitergeleitet) Arkana, zu dem, was Du vorher über den Gerechtigkeitssinn geschrieben hast: das kann schon sein, ich habe natürlich nicht so einen großen Überblick über die Völker der Welt, und sie haben alle ihre Sitten, denen sie treu sind, aber Deutsche waren bekannt für dafür gerecht zu sein. Vielleicht kam das schon aus der Ritterzeit, die ja auch Preußens Vorbild war; oder Vorbilder wie Elisabeth von Thüringen. Und Deutsche hatten bei Kolonialismus und Unterdrückung ganz wenig mitgemacht. So hatte ich das gemeint. Sicher kann ich Deine Sätze auch bestätigen, denn als Rucksack-Reisender nach Indien (einstmals) z.B., hatte ich mich immer darauf verlassen, daß die Menschen es meist gut meinen.. und das war so. Ja, die meisten kommen aus sozialen Familien und eigentlich ist der Egoismus in dieser Kunsumwelt am schlimmsten geworden. Ich stimme Dir auch zu, daß wir das Positive unterstützen müssen, weil ich irgendwann gemerkt habe, was ich Anderen verdanke. Gruß auch

  55. @ Netzband

    Über alle Völker der Welt habe ich auch keinen Überblick, nur über ein paar. Und ob ich da von Überblick reden kann, bezweifle ich sehr, da ich nicht alle Menschen kenne. Es ist mir nur aufgefallen, daß die Menschen, der Länder die ich bereist hatte, ausgesprochen friedlich waren. In diesen Ländern wurde mir sehr viel Sympathie, Freundlichkeit, Hilfe, teilweise sogar Liebe entgegengebracht. Dessen ungeachtet sind die Deutschen auch nach meiner Auffassung die Gerechtigkeit liebenden Menschen schlecht hin. Ob das wohl mit den früheren Germanen zu tun hat? Ich weiß es nicht. Laut den alten Schriften schon.

    Ich bin überzeugt davon, daß die von Dir angesprochene Konsumwelt zusammenbrechen wird. Ich gehe zwar nur sehr selten und auch ganz wenig einkaufen, aber ich habe in der letzten Zeit festgestellt, daß immer mehr Menschen die Lebensmittel kaufen, die extrem runtergesetzt sind. Als ich mit meiner Freundin darüber gesprochen habe, hat sie nur gelacht und gesagt, es ist schön, daß ich da auch schon drauf komme. Selbst den Menschen, die man vor ein paar Jahren noch zur sozial höher angesiedelten Schicht zurechnen konnte, sind heute vorsichtig, was das Geld ausgeben betrifft. Die sogenannte „Mittelschicht“ gibt es heute fast nicht mehr.

    Wir alle verdanken anderen Menschen viel. Nur das zu erkennen, fällt vielen schwer. Ich freue mich deshalb, daß Du das über Dich geschrieben hast. Ich gehe sogar noch einen Schritt weiter und behaupte von mir, daß ich heute nicht der Mensch wäre, der ich nun mal bin, wenn ich nicht die Menschen gehabt hätte, die ich definitiv hatte. Hierzu fällt mir ein Spruch ein, der leider noch auf viele Menschen zutrifft.

    So manchen ahnt nach vielen Jahren
    und resigniert erkennt er matt,
    daß er bisher zwar viel erfahren,
    doch kaum etwas begriffen hat.

    In diesem Sinne Gruß und weiterhin viele schöne Erkenntnisse

  56. Hier die Grundlage der Vereinigung:

    DER AUSWEG:

    Jeder Einzelne ist bei Kenntnisnahme aus allen offenkundigen juristischen Tatsachen heraus verpflichtet den Artikel 146 aus dem Grundgesetz (GG) über die „Urkunde – Die Umsetzung Artikel 146- Alle Macht geht vom Volke aus!“ umzusetzen, um damit die Heimatangehörigkeit zurück zu erhalten!

    Zusätzlich wird über die persönliche Urkunde *Umsetzung Artikel 146 Grundgesetz (GG) – Die Macht geht vom Volke aus.* offiziell das Grundgesetz für die BRD (= Schutzgebietsgesetz für die deutsche Kolonie) aufgehoben und die letzte rechtmäßige Verfassung von 1919 wieder in Kraft gesetzt!

    Erst nach der Aufhebung Ihrer Heimatlosigkeit und persönlich juristischen Entmachtung kann eine neue Verfassung geschaffen,
    der deutsche Rechstaat wiederhergestellt, die Friedensverträge geschlossen
    und alle weiteren völkerrechtlichen Ansprüche geklärt werden.

    Beweise/ Dokumente / Infostrecken:

    http://vulder.com/stag/

    http://vulder.com/stag/stag2/

    Wichtiger Webseitenverweis:

    http://www.gg146.de

  57. Mr. Kunkelmann
    Was schmeißt du hier eigentlich mit GG-Artikeln herum? Wo sollen die denn ihren Geltungsbereich haben?

  58. @ alle
    Ich selbst verfolge die Diskussion über die Reichsangehörigkeit mit hohem Interesse und sehe das dortige Elend, möchte aber alle Leser eindringlich davor warnen, irgendwelche trotz-juristischen Schrittlein zu unternehmen: man kann sich dadurch das Leben unnötig schwer machen. Ein Freund schickte mir dazu eine mail mit Anhang, aus dem hervorgeht, dass einem „Selbstverwalter“ als Retourkutsche der Behörden der Führerschein dauerhaft entzogen wurde. Werde wohl bald noch einen Artikel darüber machen, sicherheitshalber…
    Fachsimpeln ist in Ordnung, aber lasst lieber keine Taten sprechen, bevor die Zeitumstände es erlauben!
    herzlich
    jo

  59. @jo
    Bin wirklich gespannt auf den Artikel!
    Szenen aus der Realität über Möglichkeiten und Mißerfolge liest man viel zu selten. Dabei täte das vermutlich uns allen von Zeit zu Zeit ganz gut… 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.