Libyen: doppeltes Spiel der NATO unter UN-Deckung enthüllt

von John Schacher

Eine kanadische Zeitung hat das Doppel-Spiel der NATO in Libyen enthüllt und offenbart nun, wie die NATO-Länder mit der jeweils anderen Seite zusammengearbeitet haben, um das libysche Regime zu stürzen und heimlich die modernsten Waffen und Drohnen zu den libyschen Rebellen geliefert haben:

Nach Angaben der Zeitung Ottawa Citizen missbrauchten die NATO-Staaten das UN-Waffen-Embargo, die See-Blockade und andere durchgesetzte einseitige Sanktionen und ermöglichten es von der NATO unterstützten Special Forces und Ausbildern in Libyen an Land zu gehen.

Das Blatt offenbart auch, dass Dutzende von Drohnen in der Größe einer Aktentasche nach Libyen geliefert wurden, um die Quadhafi-Kräfte zu überwachen, zu verfolgen und zu töten.

Es wird ausgesagt, dass den NATO-Partnern im Mittelmeer das vom Sicherheitsrat der Vereinten Nationen via Resolution 1973 durchgesetzte Waffen-Embargo gleichzeitig Waffenlieferungen an Anti-Gaddafi Kräfte ohne Behinderungen erlaube.

Die Veröffentlichung erinnerte daran, dass die NATO im Mai 2011 einen Ring von 20 Kriegsschiffen gezogen hatte, um ein UN-Waffenembargo für alle Seiten durchzusetzen, da das UN-Embargo eindeutig auf die Verhinderung der Lieferung von Waffen sowohl an Gaddafi als auch seine Gegener sichern sollte.

Die Zeitung fügte hinzu, dass Hunderte Tonnen Munition und Waffen durch die Blockade „geweht“ wurden, was, wie die Kritiker sagen, „für Kanada und die NATO das eigentliche Motiv während des libyschen Krieges war: ein gewaltsamer Regime-Wechsel unter dem Deckmantel der Schutz der Zivilbevölkerung.“

Der Artikel erinnerte daran, dass Katar, einer der beiden arabischen Staaten, die an der NATO-geführten Mission nahm, den Rebellen französische Milan-Panzerabwehrraketen geliefert hat – auf dem Seeweg! Das Land gab ihnen auch eine Vielzahl von LKW´s und Kommunikations-Technik, während Katars Militär-Berater für Ausbildung von „Rebellen“ nach Libyen hereinschlüpften. Auch wurde erwähnt, dass Ägypten Sturmgewehre und Munition mit US-Unterstützung ausgeliefert hat, während Polen Panzerabwehrraketen und Militärfahrzeuge lieferte.

Die Leader-Post hat berichtet, dass Kanada den Rebellen Aufklärungsdrohnen zur Verfügung gestellt hat, so dass sie die libyschen Truppen besser angreifen konnten, bei Tag oder in der Nacht.

Der Bericht behauptet auch, dass kanadische Beamte eine 18-stündige Bootsfahrt von Malta nach dem NTC-Schulungszentrum in Misrata auf sich nahmen. Sie segelten ohne Probleme durch die NATO-Blockade, um die Drohnen zu liefern und zeigten die Rebellen, wie die Drohne geflogen werden müssen, um damit eine libysche militärische Position identifizieren zu können.

Er fügte hinzu, dass französische Flugzeuge – völlig unbeeindruckt von der NATO-Flugverbotszone – schätzungsweise 40 Tonnen Munition und Waffen, darunter Anti-Panzer-Raketen, zu den kämpfenden Rebellen südwestlich von Tripolis abgeworfen haben.

Die Französische, wie die anderen Nationen pumpten Waffen in die Hände der oppositionellen Kräfte, ihre Handlungen rechtfertigten sie in einer Reaktion, die direkt aus George Orwells Roman 1984 zu stammen schien. Es sei in der Tat ein Waffenembargo in Kraft, erkannten sie an, aber es gebe auch eine andere UN-Resolution zur Berücksichtigung aller erforderlichen Maßnahmen, um die Zivilbevölkerung vor angedrohten Angriffen zu schützen.

Der französische Außenminister Alain Juppé behauptet, dass die Lieferung „Waffen zur Selbstverteidigung“ waren und sie deswegen keinen Verstoß gegen die UN-Resolution darstellten.

Die Zeitung sagte, dass das von der NATO erklärte Ziel, libysche Zivilisten zu schützen von den Kritikern als Einbahnstraße gesehen wurde, wobei der Fokus nur auf dem Schutz von mit den Rebellen Alliierten lag. „Es stellte sich später heraus, dass Rebellen alle schwarzen Libyer jegagt hatten, im Glauben sie würden Quadhafi unterstützten, sowie afrikanische Gastarbeiter.“

Die BBC interviewte einen türkischen Bauunternehmer, der der Nachrichtenagentur sagte, dass er das Massaker an 70 Männern aus dem Tschad, die für seine Firma gearbeitet hatten, miterlebt habe. Es gab auch Berichte, dass die Rebellen die Stadt Tawergha ethnisch gereinigt hat, auch südlich von Bengazi, sowie anderen Orten… Tawergha hatte ursprünglich mehr als 30.000 Menschen, die meisten waren Nachfahren schwarzer Sklaven, die im 18. und 19. Jahrhundert nach Libyen gebracht worden waren. Die Stadt, die Gaddafi unterstützte und Soldaten für seine Sache stellte, wurde völlig entvölkert.

„Leute aus Tawergha, welche Sicherheit in den Flüchtlingslagern suchen, werden von Rebellengruppen gejagt, entführt und verschwinden, „ warnte Amnesty International. „Frauen aus der Stadt werden vergewaltigt. „

Das Papier erwähnt auch im Detail, wie die NATO-Staaten Quadhafi und seine Familienangehörigen systematisch angegriffen, unter Beibehaltung ihrer offiziellen „Linie“, dass sie das Regime nicht stürzen wollen würden, weil das im Mandat der UN nicht enthalten sei.

Der Ottawa Citizen auch Informationen zusammen, durch die klar gemacht wird, dass der ehemalige libysche Staatschef im Stile eines Kriegsverbrechens hingerichtet wurde und die westlichen Führer sich seines Todes freuten.

Quelle: pakobserver

5 Gedanken zu „Libyen: doppeltes Spiel der NATO unter UN-Deckung enthüllt

  1. John Schacher, sieht man hinter die Kulissen, sitzt die NGO BRD, die Nichtregierung der BRD, ganz schön in der Patsche:
    Als Wehrmacht bekämpft und heute als grenzenlose Armee inne habend, sitzen, bekämpfte und aufgelöste, Vereine, mit der NATO und dem Wissen um die afrikanischen Gebiete im Weltsicherheitsrat, haben den Vorsitz und schmähen das DEutsche Reich, welches besetzt ist!
    Das heißt, alles was der Herr Hitler bekämpft hatte, das werden mit der Gebietsauflösung der BRD,DDR und der NGO, mit dem gesamten Wissen und Stand der USA zur Verfügung gestellt, damit die mit Frankreich und England zusammen sich die Gebiete des afrikanischen Kontinent zu Eigen machen!
    Sie, John Schacher, schreiben etwas, was der Plan ist, nämlich alles zu unternehmen, das Europa als Bundesland der USA mit wenigen Wiederstand werden könnte, je weiter sie am Euro und der EU hängen und auch in aller Ruhe die kolonialen Ziele weiter verfolgt werden können, die Amerikaner mit der Vernichtung des Deutschen Reiches unter Anleitung der ISRAELIS seit 1921 verfolgten!

    Und Fakt ist doch, das die Wehrmacht nicht wiederbelebt wurde, als zwei Armeen sich wieder traf in der Bundeswehr und ohne Wehrdienst nur noch eine Söldnertruppe ist, die im Auftrag der USA Waffengänge unternimmt, und diese Liste ist so lang, wie die BRD und die DDR gelöscht ist mit allen Kriegen, die USA und Israel verfolgten!

    Ich vertrete die Meinung, das sich die Führung der BRD nicht nur Staatenlos gemacht hatte, sondern auch des Verrat an allen Werten der Menschlichkeit und sie unter dem Mantel der „Parlamentsdemokratie“, die ja nie wirkt, weil NATO-Mitgliedschaft eingefordert, oder der Bündnisfall der EU, Zusammenarbeit mit Frankreich, und der Besatzungsrolle, siehe Weigerung mit dem Osten zusammen gegen die westlichen Interessen zu arbeiten klare Beweise liefern in der Aussenpolitik!
    Die Diplomaten haben nur noch wenige Auftritte als Botschafter, weil sie USA vertreten, die Goethe-Institute der Deutschen sind Agentenausbildungszentren der USA und die Handlungen entsprechen den Anweisungen der USA-Einfuhrbestimmungen!
    So die unvereinbare Lieferung aller Personendaten an die USA einschließlich aller Europäer!

    Das ist Krieg und nicht nur Krieg, das ist ein Offenbarungseid der Politik mit deren gesamtem Apparat Hochverrat am Deutschem Volk begangen zu haben und auch noch die Frechheit, mit Bürgschaften an das Vermögen der Deutschen, wie die Kultur auch das Erbe zu vernichten und auch dem Kontinent Afrika nicht die Freiheit der eigenen Entwicklung zu gönnen!
    Glück Auf, meine Heimat und der Welt Frieden und Einsicht, was mir da so aufgefallen ist!

    1. @ Senatssekträr

      Das ist Krieg und nicht nur Krieg, das ist ein Offenbarungseid der Politik mit deren gesamtem Apparat Hochverrat am Deutschem Volk begangen zu haben und auch noch die Frechheit, mit Bürgschaften an das Vermögen der Deutschen, wie die Kultur auch das Erbe zu vernichten und auch dem Kontinent Afrika nicht die Freiheit der eigenen Entwicklung zu gönnen!

      Das hast Du schön zusammengefasst, genau so ist es. Was Altötting betrifft, sollte man auf den Honigmann-Beitrag hinweisen:
      http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2012/04/23/chemieungluck-in-bayern-und-die-massenmedien-schweigen/
      herzlich
      jo

      1. jo, was nützt das Wissen? Keiner wendet es an!
        Wir treffen uns im großen Raum und unter wirklich guten Deutschen, dann und nur dann werden wir mit den indogenen Völkern und Mächten der Welt Frieden haben, es wird sein unser Vater, und unser Gott!

        Und jo, ich sehe Dich vor mir im geistigen Auge, wer darf das? Ich kenne Deine Handlungen, wer darf das?

        Jo, ich meine es so, wie ich es schreibe, wir beide haben Zukunft, aber auch Schicksal.

        Mit meinem Bekenntnis ein Deutscher zu sein, habe ich nicht mein Tod herbeigeführt, sondern eine Welle der Freundschaft erzeugt!

        Gast ist Gast und meine Familie gewährt was? Gastfreundschaft!

        Wer will meine Rechte beschneiden? die Vaterlandsverräter?

        Ich sehe in rückwärts und erstaune, was meine Alten hervorgebracht hatten! Und manches Mal komme ich nicht hinter deren Gedanken, wie ein Kabel richtig verlegt wird, um keinen zu schaden!

        jo, wir treffen uns, garantiert, und als Freunde – was nicht bedeutet, Du überlebst!

        Ich hatte das Vergnügen mit einem Energiegeladenen Menschen beim Honigmann zusammen zu treffen! Was dieser Mensch in der Hand des Teufel machen könnt weißt Du?

        So sehe ich auch Deine Kraft! Und Ich Danke sagend Dir, ich brauche nur meinen Garten!

        Aus der Erde und in die Erde! Und meine Kaninchen, die machen Purzelbäme, wenn ich komme!

        Glück Auf, mein Freund, und dann die Leser und friedliebenden Menschen!

        1. @Senatssekretär
          Danke für Die lieben Worte. Auch Dir viel Segen. Unser Wissen wird uns erst richtig nutzen, wenn wir es ausreichend gesammelt haben und die Anwendung dann zur rechten Zeit erfolgt. Wie in einem Garten. Jetzt in der Ruhe vor dem Sturm können sich viele wenigstens noch orientieren. Das Überleben ist insgesamt zweitrangig – richtig zu leben die Devise…
          herzlich
          jo

          1. jo, jo, jo, was wir brauchen, sind solche, wie Du und mehr!
            Eigentlich nur Wesen, die sich in das natürliche Leben unterordnen!

            Es gibt aber Welche, die das nicht hinnehmen und sie fordern für Unmögliches, an Gott schneller zu kommen, mehr Arnbeit und ein Mehr an dummen Arbeiten. Am Ende, ein Meter breit und zwei Meter lang und keine Sicherheit auf Wiederkehr im Leben, weil Teufelswerk!

            Wenn wir uns sehen und ein Bierchen trinken, hübsche Mädchen uns anmachen und die Kinder uns gern haben, dann haben wir in uns etwas Gutes!
            Damit will ich sagen, das Du Biologie und die Chemie sehr gut verstanden hast und nur noch viele Partner brauchst, die mit Dir sind. Und ich bin einer, der gern Dich weiter empfehlen kann.

            Ich selber, ich bin nur ARGE geprüft, aber in meinem Geist, da bin ich mit Dir und reise, was ich sehe und hoere! Wer ist reicher? Der Bunker mit Gold Habende, oder der, der das Leben genießt?

            Und so, mein lieber Schacher, habe ich aus Halle viele Schachers kennen gelernt, die immer mit mir Freundschaft hielten! Ein Dietmar Schacher war mein Klassenkamerad, wer weiß was ihn getrieben hatte?
            Einer war von denen in Griechenland und machte am Hafen, andere auf See und Du, bist da und schreibst, was wir schon lange wissen, aber dieses aus anderen Quellen bestätigt!

            Helle und Glück Auf, für Dich, und mache Weiter so!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.