2 Gedanken zu „peinlich: Kony & Clooney

  1. Aha: Der sudanesische Norden war zu einflussreich und China-freundlich und hat nun seinen ölreichen Süden verloren.

    Sicher ist: Der ölreiche Sudan gehört zu den allerärmsten Ländern der Welt. Er wird nun in immer mehr machtlose Teile ohne eigene poltische Infrastruktur aufgespalten, in denen die örtliche Elite dann das Öl vertickt, und die Einnahmen an der Bevölkerung vorbeischleust.

    Man darf nicht vergessen, dass Sudan eines der letzen Länder war, das keine private Rothschild-Zentralbank hatte. Libyen hatte unter Gaddafi auch keine, Irak unter Saddam auch nicht. Iran und Nordkorea sind mittlerweile fast die letzten ohne Rothschild-Zentralbank. Zufällig zwei ganz „böse“ Länder.

    Das Schauspielerpack Clooney, Jolie und Penn sollte wirklich geächtet werden, und Jolie und Penn sollten wegen ihrer Verbrüderung mit Libyens al-Qaida ganz gehörig exponiert werden.

    Die Aufdeckung des Kony-Fakes hat hoffentlich dazu beigetragen, diese Gestalten zu diskrediteren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.