NWO: wie Meinung gemacht wird

Bild: seite3.ch

von John Schacher

Am folgenden aktuellen Beispiel ist die Vorgehensweise der NWO-Maschinerie wieder einmal bestens ersichtlich: den Hang zur Bequemlichkeit in den Redaktionen ausnutzend, werden erstmal „weiche Techniken“ angewandt und mittels Gratis-Leistungen wie der im nachfolgenden Angebot die öffentliche Meinung quer durch alle Käseblättchen manipuliert:

Sehr geehrtes Redaktionsteam,

ich arbeite für das Onlinemagazin „The European Circle“ und da wir stets bestrebt sind mit unseren Artikeln eine möglichst breite Leserschaft zu erreichen, wollte ich Sie fragen ob Sie den folgenden Artikel verlinken würden “ Responsibility to protect- R2P – Legitimation zum Regimesturz?“ (http://www.european-circle.de/machtpolitik/meldung/datum/2012/03/27/r2p-legitimation-zum-regimesturz.html). Der Artikel passt hervorragend zu der thematischen Schwerpunkt Ihres Blogs und könnte für Ihre Leser deshalb durchaus von Interesse sein.

Über eine positive Antwort würde ich mich natürlich sehr freuen und danke schonmal im Voraus

Mit besten Grüßen,
Karin Frank (Name v. d. Red. geändert)

Sehr geehrte Frau Frank,

ich habe mir ihre Seite etwas näher angesehen, die Gauck-Lobhudelei und den „empfohlenen“ Artikel gelesen und möchte mutmaßen, dass Sie dem Wahnsinn verfallen sind, mir solche NWO-Lohnschreibe unterjubeln zu wollen… bei der R2P-Lobrede gehört erwähnt, dass sowohl im Kosovo als auch in Libyen Gebrauch von Uran-Munition vorliegt, mit den bekannten Folgen. Das allein sagt bereits alles über Verantwortung und Schutz der Zivilbevölkerung! Für wie blöd halten Sie denn die lesenden Bürger? Nach all den Vorkommnissen und dem Leid in Libyen überhaupt noch von „R2P“ in positiver Linie zu berichten, zeugt von Ihrer kriminellen Skrupellosigkeit. Ihre (2-fache!) Zwischenüberschrift:

Der Schwerpunkt liegt auf der Gewaltverhütung

gibt mir den Rest. So nicht, verstanden?

john schacher

PS: etwas Aufmerksamkeit haben Sie also doch erregt – insofern Auftrag ausgeführt, Glückwunsch!

Ein Gedanke zu „NWO: wie Meinung gemacht wird

  1. Ich habe DEN Link nicht bedient.
    Ich lese diese Seiten wirklich gerne; damit schaffe ich mir den Ausgleich, um über Meinungen von Kollegen und MSM „hinwegzukommen“.
    Auch wenn es mich immer aufregt, schafft es mir innerlich einen Ausgleich, der mir bedeutet: Wie können diese Menschen ruhig schlafen? Ich kann es!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.