Libyen: Sabha-Update

von John Schacher

In Sabha wurde der Flughafen von Toubou-Truppen gesichert, die Ratten haben sich ins Innere der Gebäude geflüchtet. Der NTC-Kommandant der „Sabha-Rebellen“, Hoceine Jabji Hassnaoui, wurde von den Toubou-Kämpfern getötet. Laut letzter Meldung wurden bisher 68 Rebellen getötet und mehr als 217 verwundet. Für die nächsten Stunden wird ein vollständiger NTC-Hinauswurf durch die Toubou-, Touareg- und Quadhafa-Krieger erwartet.


Aktualisierung der Vorkommnisse in Sabha:

(1) Eine Ratte und Agent der NATO namens Baharuddin wurde nahe des Flughafens in Sabha nach einem 13-stündigen Gefecht von grünen Kämpdern gefangengenommen. Dieser war mit einem Kontingent von 53 Kriminellen des NATO-NTC vor Ort: von diesen waren 29 europäische Söldner, 11 arabische Söldner aus Katar sowie libysche Verräter. Sie wurden von einer wütenden Menschenmenge ermordet, die Rache für die von europäischen Führern und Katar begangene Zerstörung Libyens nahm. Die Leichen der Söldner sind aufgrund von Schlägen und Verstümmelungen nicht mehr zu identifizieren. Baharuddin und weitere 11 gefangene Verräter werden derzeit an einem sicheren Ort vernommen. Laut Jamahiriya erwartet diesen vom NATO-NTC geschickten Auswurf von Libyen schwerste Strafen, wahrscheinlich sogar der Galgen.

( 2) Die Ratte Ali Saleh Almagt, der Anführer der “Rebellen” von Sabha wurde zusammen mit 21 seiner Wachen erschossen, die sich geweigert hatten, ihre Waffen niederzulegen. 70 Männer seines Battallions wurden verwundet und gefangengenommen.
(3)  15 Grüne Kämpfer starben gestern in den Kämpfen gegen die Invasoren, Verräter und Söhne Salomóns. Ebenfalls starben 6 Mitglieder der Stammes Suleiman in Sabha.
(4) Katar schickte einen Airbus mit schwerbewaffneten Söldnern, doch der Flieger ging unmittelbar nach seiner Ankunft in Sabha in Flammen auf. Augenblicklich befindet sich der Flughafen unter der Kontrolle von Kämpfern der Toubou, aus Murzuq und dem Süden Libyens.
(5) Der Grund für einen Brand der Volksversammlungshalle in Sabha gibt noch Rätsel auf.
 –
(6)  Das Krankenhaus in Ovbari ist voll von Körpern toter und verwundeter „Rebellen“ und kann den Strom weiterer Patienten nicht mehr aufnehmen.
 –
(7) Ratten haben aufgrund fehlender Bezahlung ihrer Gehälter die Grenze zu Ägypten gesperrt und Barrikaden errichtet. Ein Rebell wurde bei der Grenzüberquerung getötet.
 –
(8) Der Grüne Widerstand liefert gerade Boden-Luft-Raketen aus, damit die patriotischen Milizen von Sabha sich und ihre Stadt beschützen können.
 –
(9)  Das Grüne Heer des Widerstandes unterzeichnete ein Memorandum des Verständnisses zwischen den Afrikanischen Ländern für Unabhängigkeit und uneingeschränkter Solidarität mit den demokratischen Kräften in Mali, die sich zum Ziel gesetzt haben, die ausländische Vorherrschaft und Ungerechtigkeit in der Sahara zu beenden.
 –
(10) Die Hure des Westens, der würdige Abdul Jalil überlebte schon wieder einmal einen Scharfschützen-Angriff der Grünen in Sirte, doch irgendwann hört sein Glück einmal auf.
(11) Der italienische Botschafter wurde von einem Grünen Scharfschützen angegriffen, jedoch sein Adjutant bekam die Kugel in den Kopf und wurde sofort nach Malta ins Krankenhaus geflogen.

Meldung in letzter Minute: schwere Luftangriffe!

Letzte Meldungen berichten nun auch von Zusammenstössen zwischen den Stämmen Tobou und Suleiman in Murzuq, wo die Toubou ihre Gegner bereits umzingelt haben sollen.

Zudem werden schwere Luftbombardements der NATO oder des NTC´s gegen Sabha gemeldet. Man schlägt nun verzweifelt zu, weil die Kontrolle über Sabha verloren ist.


Wo ist die UN nun, um diesen illegalen Beschuss zu stoppen?

Lokale Quellen melden, dass in den Region Ubari mehr las 90 Zintan-Kömpfer samt all ihrer militärischen ausrüstung gefangengenommen wurden (Facebook)
Schwere Gefechte in Samnu (50km von Sabha), Toubou kämpfen um den dortigen Flugplatz.
(Gleichzeitig?!) eskaliert laut BBC die militärische Situation an der Grenze zwischen Sudan und Süd-Sudan

verwundete Verräter und Söldner in Sabha:




Wo waren Sie, als ein großer Mann ermordet wurde?


Quelle: libia-sos.blogspot.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.