Syrien: der durchgesickerte Report der Beobachter der Arabischen Liga

erschienen bei einartysken

Wir möchten unsere Leser mit dem Bericht der Beobachtermission der Arabischen Liga in Syrien bekannt machen. Der Bericht gibt die Existenz von „bewaffneten Einheiten“ zu, die am Töten von Zivilisten und Polizisten beteiligt sind und an der Durchführung von Terrorakten, die zu Aktionen der Regierungstruppen führten.

Der Bericht bezieht sich sowohl auf „bewaffnete Oppositionsgruppen“ als auch auf die „Freie Syrische Armee“, die beide, laut AL Mission an der willkürlichen Tötung von unschuldigen Zivilisten beteiligt sind.

In einigen Zonen haben diese bewaffneten Einheiten die syrischen Sicherheitskräfte und Bürger angegriffen, worauf die Regierung mit weiterer Gewalt antwortete. Am Ende bezahlen die Bürger den Preis für diese Aktionen mit Leib und Leben.

„In Homs, Idlib und Hama wurde die Mission Zeuge von Gewalttaten, die gegen die Armee der Regierung und Zivilisten begangen wurden, was zu mehreren Toten und Verletzten führte. Bespiele für solche Akte sind das Bomben eines zivilen Buses, wobei acht Personen getötet und mehrere verwundet wurden, sowohl Kinder als auch Frauen, sowie die Bombardierung eines Zuges, der Dieselöl transportierte. Bei einem anderen Vorfall in Homs wurde eine Polizeistation in die Luft gesprengt, wobei zwei Beamte getötet wurden. Eine Ölpipeline und einige kleinere Brücken wurden ebenfalls gesprengt.“
„Derlei Vorfälle umfassen das Sprengen von Gebäuden, Zügen mit Brennstoff, Fahrzeugen, die Dieselöl transportieren und Sprengattentate auf die Polizei, Mitglieder der Medien und Ölpipelines. Manche dieser Angriffe werden von der Freien Syrischen Armee und manche von den bewaffneten Oppositionsgruppen begangen.“

Die Mission bemerkte auch, dass „laut ihrer Teams vor Ort, die Natur dieser Vorfälle und die Zahl der getöteten Personen und die Anzahl der Demonstranten von den Medien übertrieben würden.“

WEITERLESEN be einartysken

2 Gedanken zu „Syrien: der durchgesickerte Report der Beobachter der Arabischen Liga

  1. Gestern schrieb ich in Welt online, dass sich Syrien im selben Würgegriff durch Muslimbruderschaft, Salafisten und Islamisten befindet wie Libyen letztes Jahr.
    …Dass Assad versucht sein Land vor dem Zugriff der Islamisten zu schützen und dass die jetzige Einführung der Schariah und die Pfählung von Gaddafi mit einer Eisenstange in Libyen doch beweist, wohin der Weg der Islamisten, Salafisten und Muslimbrüder führen wird.
    NACH NICHT ZWEI MINUTEN WAR DER KOMMENTAR GELÖSCHT. Dabei habe ich nur Wahrheiten und tatsächliche Fakten und Ereignisse erwähnt. Was ist in diesem Land eigentlich los?????

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.