Syrien: britische und katarische Sondereinheiten operieren schon

erschienen bei politaia

Die City of London fährt die libysche Strategie. Jeden Tag ein bisschen mehr Einmischung in Syrien. Wir dürfen gespannt sein, was als nächstes folgt, denn der Heuchler von Rothschilds Gnaden, Ban Ki Moon ist schon “entsetzt”.

syrien Britische und katarische Sondereinheiten operieren schon in Syrien

Das russische Außenministerium hat seinem Sprecher Alexander Lukaschewitsch zufolge die israelischen Informationen über die Verlegung einer britischen und einer katarischen Sondereinheit nach Syrien als besorgniserregend bezeichnet.„Ich selber habe keine diesbezüglichen Berichte gesehen und wir wollen selbstverständlich die Echtheit dieser Informationen überprüfen. Aber dieser Aspekt ist sehr besorgniserregend“, sagte Lukaschewitsch am Donnerstag in Moskau bei einem kurzen Pressegespräch.

Russland ist, besonders in den letzten Wochen, sehr darum bemüht, die Syrien-Krise in den Griff zu bekommen: Der Außenminister spricht fast jeden Tag von unseren Plänen und unserem Herangehen“, so der Sprecher.
Wie das israelische Portal Debkafile am Donnerstag berichtet, unterstützen Instrukteure der Armee-Sonderkräfte aus Großbritannien und Katar die bewaffneten Formationen, die gegen die syrischen Regierungstruppen im Raum der Stadt Homs kämpfen. Die ausländischen Militärs nähmen nicht direkt an den Kämpfen teil, wirkten jedoch als Taktik-Instrukteure und organisierten die Nachrichtenübermittlung sowie die Waffen- und Munitionsversorgung.

WEITERLESEN bei politaia

8 Gedanken zu „Syrien: britische und katarische Sondereinheiten operieren schon

  1. „Nachdem Russland und China ein Veto gegen den Resolutionsentwurf des UN-Sicherheitsrates eingelegt haben, erwägen die USA und ihre Verbündete die Möglichkeit der Leistung militärischer Hilfe der syrischen Opposition.“

    Was ist bereits ebenfalls Realität außer den „Unauffindbaren Sondereinsatztruppen“?:
    „Im Flughafen Beirut wurde die Ankunft großer Mengen von US-Dollar, Waffen, Blanko-Pässen, Kreditkarten aus den USA und Brasilien registriert, berichtete ein iranischer TV-Sender unter Berufung auf einen Vertreter des libanesischen Sicherheitsdienstes.

    Die Fracht kommt per Luftpost. Unter Empfängern gibt es Menschen, die mit extremistischen Gruppen verbunden sind. ..“
    http://german.ruvr.ru/2012/02/08/65597679.html

  2. Und so werden wir belogen, so werden Demokratie und Menschenrechte missbraucht für eigene Ziele, möglichst weitere Kriege, bis hin zu Russland und Peking:

    „Blackout
    9. Februar 2012

    Die finstere arabische Diktatur hat hat wieder mal eine friedliche Demonstration zusammengeschossen. Mindestens ein Mensch ist durch diese blutige Unterdrückung des universellen Menschenrechtes, sich friedlich versammeln zu dürfen, ums Leben gekommen, 14 weitere wurden zum Teil schwer verletzt. Ob alle Verletzten die brutale Attacke des totalitären Staates überleben werden, ist ungewiss.

    Die Diktatur begeht notorisch schlimmste Menschenrechtsverletzungen wie Folter und Verstümmelungen und sie vollstreckt reihenweise grausame Todesstrafen, die aus äußerst fragwürdigen Gerichtsverfahren hervorgehen, auch gegen Kinder. Das Regime diskriminiert systematisch Frauen und Angehörige religiöser Minderheiten.

    Was für eine Reaktion gab es heute auf das Massaker? Hat Ban Ki-moon die krasse Menschenrechtsverletzung verurteilt? Hat Navi Pillay das getan? Haben der US-amerikanische Präsident oder seine Außenministerin den Rücktritt des Diktators gefordert? Hat der deutsche Außenminister seiner Empörung Ausdruck verliehen? Hat Al Jazeera die Öffentlichkeit dagegen empört sensationalistisch und mit zahlreichen Erfindungen und Übertreibungen mobilisiert? Haben BBC, CNN, Tageschau, France 2, Arte, Fox News und so weiter angewidert berichtet und dazu bluttriefende Internet-Videos von Bürgerjournalisten gezeigt, deren „Authentizität sie nicht überprüfen“ können? Haben Amnesty International und Human Rights Watch die krasse Menschenrechtsverletzung verurteilt? Hat Avaaz eine Kampagne gegen das Regime gestartet?

    Nein, natürlich nicht. …“
    http://nocheinparteibuch.wordpress.com/2012/02/09/blackout/

  3. Und es geht weiter wie von vielen friedliebenden Menschen befürchtet, die noch nicht völlig verBILDet oder verSPIEGELt, eh verblödet, sind ähnlich wie in Orwells 1984:
    ———————————

    “ USA und Allierte wollen in Syrien einen „humanitären Korridor“ errichten“ der militärisch abgesichert werden müsste
    — — — —

    „Washington (Reuters) – Die Obama-Regierung und ihre Alliierten planen, in Syrien einen „humanitären Korridor“ zu errichten, um die Zivilbevölkerung mit Hilfsgütern zu versorgen. Laut einem Bericht des US-Fachmagazins „Foreign Policy“ arbeiten Experten des Weissen Hauses bereits seit längerer Zeit an einem Geheimplan für die Unterstützung der syrischen Aufständischen. Der „humanitäre Korridor“ sei Teil dieses Planspiels. Allerdings müßte er militärisch abgesichert werden, so daß Kritiker ihn mit der 2011 über Libyen verhängten Flugverbotszone vergleichen, die zur Vorbereitung einer militärischen Intervention diente.

    Mit den aus ihrer Zustimmung zur Flugverbotszone über Libyen gewonnenen Erfahrungen begründeten Russland und China am vergangenen Wochenende ihr Veto gegen die Syrien-Resolution des UN-Sicherheitsrats.“
    http://german.irib.ir/nachrichten/nahost/item/202550-usa-und-alliierte-wollen-in-syrien-einen-humanitaeren-korridor-errichten

  4. Und es spitzt sich weiter zu, wie von allen friedliebenden Menschen befürchtet, von allen denen die einfach nur in Frieden ihrer Arbeit nachgehen wollen ohne Ausplünderung durch andere oder gar terroristische plus militärische Unterwanderung, alle die sich auch um den Weltfrieden sorgen:
    ———————————–

    „Syrien bittet Iran um Hilfe“
    „Syrien bat den Iran um 15.000 Soldaten der Spezialeinheiten zur Stabilisierung der Situation in den Hauptprovinzen des Landes, berichtet die chinesische Zeitung „Renmin Ribao“.

    „Syrien bat den verbündeten Iran um 15.000 Sondereinsatz-Soldaten, die in die wichtigsten Provinzen des Staates einmarschieren sollen, um Unruhen zu stoppen“, schreibt die Zeitung.

    Früher wurde mitgeteilt, dass katarische und britische Spezialeinheiten in Syrien einmarschiert waren.“
    http://german.ruvr.ru/2012/02/10/65754371.html
    —————

    Es wurde doch nicht vergessen, aber die Kriegstreiber glauben natürlich nicht daran, dass über Iran auch China mit hineingezogen wird und dabei vor der Gefahr eines 3.Weltkrieges nicht zurückschreckt! Seit dem militärischen Sieg über das kleine tapfere libysche Volk, welches sich großer Abwehrmöglichkeiten entblößt hatte, wohl in blindem Vertrauen, und sich von Verrätern durchsetzen lies, scheinen die Welttyrannen an schnelle Siege zu glauben und mit Chaos wie in Irak und Afghanistan plus Rauschgiftproduktion zufrieden zu sein.

    Wir friedliebenden Menschen wollen aber keinen 3. Weltkrieg und brauchen auch das Rauschgift nicht! Wir wollen in Frieden arbeiten und die Zukunft unserer Generationen sichern!

  5. Wie soll z.B. der Beginn eines „Schutzkorridors“ aussehen? Das wurde bereits vorgeführt.:

    „Unterdessen macht die Opposition keinen Halt vor den grausamsten Methoden im so genannten Kampf für die Demokratie und Freiheit. Es sind die Terroranschläge, Tötung von Zivilisten und Angriffe auf humanitäre Missionen. Vor einigen Tagen haben die Aufständischen ihr eigens Know- How verwendet. Sie haben einen Luftangriff auf ein Viertel inszeniert. Dafür haben sie die Autoreifen auf den Dächern angezündet. Der Rauch sollte die Folgen der „barbarischen Aktion“ der Regierungstruppen demonstrieren. Sie haben anscheinend damit gerechnet, dass die westlichen Staaten aus humanitären Gründen nach Syrien die Truppen entsenden werden, um die verbrecherischen Handlungen der Regierung zu stoppen.“
    http://german.ruvr.ru/2012/02/10/65804556.html

  6. Ich frage mich immer wieder,wie es sein kann das in Syrien oder vormals Lybien schwerbewaffnete Horden in aller Öffentlichkeit ihr Unwesen treiben können.Hierzulande wäre das doch völlig undenkbar,schwerbewaffnete Polizeisondereinheiten würden gnadenlos zuschlagen.Ich fürchte Syrien wird wie Lybien wegen falschverstandener Liberalität mit diesem Gesindel ebenfalls zugrunde gehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.