Libyen: Belagerung von Bani Walid

von John Schacher

Die Wüstenstadt Bani Walid liegt jetzt schon 18 Tage unter NTC-Belagerung. Die NTC-Streitmacht steht in der Wüste um die Stadt. Man muss sich fragen, ob diese Belagerung zum Schutz vor zivilen Verlusten stattfindet. Welche Einstellung der Warfalla-Stamm auch haben mag, es handelt sich hier um mehr als ein Million libyscher Bürger.

Jedenfalls wäre die einzig gangbare Option eine Verhandlung mit ihnen als einem Teil Libyens, so wie es die Jamahiriya immer gemacht hatte.

Aus meinem Gesichtspunkt stehen wir klar vor einem ausländischem Eingreifen, da der Wille von Millionen libyscher Bürger nicht respektiert wird. Immer wieder gibt es einen neuen Grund zum Töten… Weil sie schwarz sind? Oder weil sie für Quadhafi sind? Oder weil sie die ausländischen Anweisungen nicht befolgen wollen?

Es tritt klar hervor, dass der Staatsstreich der „Frühjahrs-Revolution“ einem souveränen Libyen den Todesstoss versetzt hat.

Quelle: leonorenlibya

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.