Fernsehkanäle zeigen Pseudo-Massaker, um die syrische Armee anzuschwärzen und Resolutionen gegen Syrien herauszufordern

erschienen bei einartysken
Obendrein möchte ich auf das lange Interview der Welt mit Jürgen Todenhöfer verweisen. Ja, ich weiss, dass er ein CDU-Mann ist, und ich weiss auch, was die Welt für ein Blatt ist. Ich kenne ihn aber schon aus der Zeit der sowjetischen Besetzung Afghanistans. Damals gab es natürlich viele Leute aus der konservativen Ecke, die dagegen demonstrierten und nur wenige Linke, die prinzipiell sozialistische Bomben nicht für besser hielten als kapitalistische. Aber Todenhöfer ist auch später gegen den Irak-Krieg gewesen. Er gehört also nicht zu denjenigen, die auf einem Auge blind sind. Außerdem halte ich es für wichtig, wenn ausnahmsweise auch in der Welt die Wahrheit berichtet wird.

von Al-Ibrahim /H. Said
am 5. Februar 2012

Die ständige Verdrehung, Verfälschung und Anstachelung der MainStreamMedien (MSM) in Satellitenkanälen sollen nur die Verbrechen und Aggressionen der bewaffneten Terroristengruppen in Syrien vertuschen.

Etliche Satellitenkanäle zeigten am Samstag Bilder von einem Haufen Leichen, manche mit Fesseln, und behaupteten, sie seien durch die Bombardierung der Armee umgekommen, während es in Wirklichkeit Leichen unschuldiger Bürger waren, die von Terroristengruppen gekidnappt, gefoltert und geschlachtet wurden.

Leute aus Homs erkannten Leichen als ihre Angehörigen auf diesen Bildern. Die Leichen mit Fesseln zeigen Spuren von Folter und organisiertem Mord und keinerlei Zeichen von Artellerie- oder Bombengranaten. Einige syrische Bürger riefen das syrische Fersehen an und versicherten, dass sie in den Lügenkanälen Angehörige erkannt hätten, die zuvor von bewaffneten Terrorgruppen gekidnappt worden waren.
Frau Thana al-Mohamad, Bewohnerin von Homs, sagte, dass sie zwei Verwandte erkannte, die vor 17 Tagen im Gouvernement Homs gekidnappt wurden. Khalid al-Shalabi, auch aus Homs, sagte aus, dass manche Terroristen sich mit Uniformen der syrischen Armee verkleiden und willkürlich auf Bürger von Homs schießen.

Dutzende unschuldigen Zivilisten sind gekidnappt worden an den verschiedensten Plätzen in Syrien; viele von ihnen wurden gefoltert, vergewaltigt und getötet von den Terroristen, die von Ländern wie Katar, der Türkei, Frankreich und vielen anderen unterstützt werden.
Jedoch sagten die Satelliten-Fernsehsender nicht, dass die Leichen, wären sie von Granaten getroffen worden, in kleine Stücke zerfetzt worden wären.

WEITERLESEN bei einartysken

11 Gedanken zu „Fernsehkanäle zeigen Pseudo-Massaker, um die syrische Armee anzuschwärzen und Resolutionen gegen Syrien herauszufordern

  1. IPPNW: Gewalt in Syrien stoppen

    „Berlin (IRIB) – In einem am Montag veröffentlichten Appell fordert die deutsche Sektion der ärztlichen Friedensorganisation IPPNW die Bundesregierung und die NATO auf, allen Plänen für eine westliche Militärintervention in Syrien eine klare Absage zu erteilen. Auch müsse der heimliche Transfer westlicher Waffen in das Land umgehend unterbunden werden.
    Aus Sicht der 1985 mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichneten Ärzteorganisation sind auch Embargos keine Lösung. Statt dessen müsse die Verständigung mit allen Beteiligten unter Einbeziehung Rußlands und Chinas gesucht werden. »Als deutsche Sektion der IPPNW warnen wir aber auch vor einer noch darüber hinausgehenden Gefahr: Eine westliche Militärintervention kann eine Dynamik in Gang setzen, die weitere Länder wie den Iran erfaßt, und schließlich zu einem Flächenbrand der gesamten Region führen – die mit Europa direkt benachbart ist. Wenn die NATO darin verwickelt ist, kann dies letztlich sogar in eine offene Konfrontation zwischen den atombewaffneten Großmächten münden«, heißt es in dem Appell.“
    http://german.irib.ir/nachrichten/nahost/item/202423-ippnw-gewalt-in-syrien-stoppen
    ————————

    Dem kann man sich doch wohl nur anschließen!

    Auch wenn den Globalisten über die Beherrschung der Welt durch den USD anscheinend die Zeit davon läuft (siehe „Der Anfang vom Ende des US-Dollars als Welt-Reservewährung” von Michael Payne http://antikrieg.com/aktuell/2012_02_05_deranfang.htm), frei nach dem alt bekannten Wortlaut von Nathan Mayer Rothschild [(1777-1836: ”Ich kümmere mich nicht darum, welche Marionette auf den Thron von England , dem Reich, in dem die Sonne niemals untergeht, platziert ist. Der Mann, der die britische Geldmenge kontrolliert, kontrolliert das Britische Empire, und ich kontrolliere die britische Geldmenge.”], auch wenn denen die Zeit davon läuft, in welcher diese noch die Welt nicht nur über die Geldmenge des USD kontrollieren sondern bereits noch über in Selbstbedienung geschaffenes Luftgeld unter kontinuierlicher Bereicherung die Welt kontrollieren, wie auch unsere unnötigen, falschen Schulden, abzuschaffende Scheinschulden,
    wir die ordinären Normalbürger brauchen den USD genau so wenig wie einen Flächenbrand mit Endresultat 3. Weltkrieg!

  2. und was haben sie von der totalen Kontrolle? Diese unsichtbaren Machthaber der Welt bekaempfen die gesamte Menschheit nach und nach.

    Es ist immer schlimm, wenn ein Staat, eine Gruppe von Menschen eine Art von Faschismus erzwingen will und sich als Mensch einer ueberlegenen Rasse zugehoerig fuehlt. Diese verborgene Gruppe ist so ueberlegen, dass die die Macht mit Gewalt will, „was ist neu daran?“ Wie ist an dieser Herrenrassen-Gruppe besser als an den vorherigen faschistischen Ausdrucksformen?

    Es wird keine Religion, kein Land geben, was die Welt jemals beherschen wird. Die Menschheit wird sich auflehnen als Gesamtheit, denn sie verachtet jede Gruppe, die so etwas Schaendliches in die Tat umsetzen will.

    Man sollte den Freiheitstrieb der Normalbuerger dieser Welt nicht unterschaetzen. Menschen sind geduldig und wollen ihre Ruhe haben, aber sie wollen von keiner Macht und deren Hintertuerchen-Freunden (Monsanto u.a.) beherscht werden.

    Wenn das geschehen wuerde, dann haben wir Kaptalfaschismus – totale Kontrolle ohne Demokratie.

    Dies kann nicht gelingen, ohne die Welt ganz zu zerstoeren!

    Unglaublich was da geputscht und gepfuscht wird in Syrien. Man weiss nicht mehr, wer Freund und Feind ist wegen Verkleidungen und die Medien sagen nichts… naja, sie stehen ja heute noch unter der Fuchtel ihrer freundlichen Besatzungmachte. Armes Deutchland – wenn es nicht gehorcht, wird wird es das gleiche Schicksal haben wie …. )naja.. ich will keine Namen nennen).

    Eigentlich haben wir gar keine freie Meinungsaeusserung mehr… die war wohl auch so noch nie da gewesen.

    Vielleicht wird Deutschland eines Tages frei sein; ohne rechts, links, braun oder sonstwie definiert zu werden, eben einfach nur als Menschheit welche Gutes will.

    Die fuehrenden einflussreichsten Kraefte der Welt sind an sich extrem unmoralisch und obwohl dieses Wort UNMORALISCH altmodisch ist… es ist ein wahres Wort und mir feallt auch kein besseres ein.

  3. Das ist es wohl ebenfalls Wert zu lesen:

    „Exposed: The Arab agenda in Syria – Posted on February 7, 2012 by nsnbc
    By Pepe Escobar – Asia Times Online“

    Meine begonnene Übersetzung:
    „Hier ist ein Crash-Kurs für die „demokratischen“ Machenschaften der Arabischen Liga – eher die GCC-League, als reale Macht in dieser pan-arabischen Organisation, die von zwei der sechs Monarchien am Persischen Golf ausgeübt wird, welche den Golf-Kooperationsrat bilden, der auch als Golf Konterrevolutionärs-Club bekannt; Katar und das Haus Saud.

    Im Wesentlichen wurde von der GCC eine Gruppe der Arabischen Liga geschaffen, um zu überwachen, was los ist in Syrien. Der syrischen Nationalrat – der auf den North Atlantic Treaty Organization (NATO) Mitgliedsländern Türkei und Frankreich basiert – hat das begeistert unterstützt. Es ist bezeichnend, dass Syrien’s Nachbar Libanon das nicht tat.

    Wenn die über 160 Beobachter, nach einem Monat von Recherchen, ihr Bericht erstellten… Überraschung! Der Bericht folgte nicht der offiziellen GCC-Linie – und das wäre, dass die „teuflisch böse“ Bashar al-Assad Regierung würde wahllos, und einseitig die eigenen Leute töten, und so ein Regimewechsel in Ordnung wäre.

    Der Ministerausschuss der Arabischen Liga hat den Bericht genehmigt, mit vier Ja-Stimmen (Algerien, Ägypten, Sudan und GCC-Mitglied Oman) und nur einer dagegen; erraten, wer, Katar -, welches nun den Vorsitz der Arabischen Liga haben wird, weil das Emirat kaufte diese ihren (rotierende ) Vorsitz wiederum von der Palästinensischen Autonomiebehörde.

    So wurde der Bericht entweder ignoriert (von westlichen Medien) oder gnadenlos vernichtet – von den arabischen Medien, wo praktisch alles entweder durch das Haus Saud oder Katar finanziert ist. Es wurde nicht einmal diskutiert – weil es von der GCC verhindert wurde, dass es aus dem Arabischen ins Englische übersetzt und in der Arabischen Liga auf deren Website veröffentlicht werden konnte.

    Bis es durchgesickert war. Hier ist sie, in vollem Umfang. [http://www.columbia.edu/%7Ehauben/Report_of_Arab_League_Observer_Mission.pdf]

    Der Bericht ist unnachgiebig. Es gab keine organisierte, tödliche Repression durch die syrische Regierung gegen friedliche Demonstranten. Stattdessen sind dem Bericht zufolge zwielichtige bewaffnete Banden verantwortlich für Hunderte von Todesfällen unter syrischen Zivilisten, und mehr als tausend unter der syrischen Armee, mit tödlicher Taktiken wie Bombardierung ziviler Busse, Züge, die von Dieselöl, Bombardierung von Polizei-Busse und Bombardierung von Brücken und Pipelines.

    Noch einmal, die offizielle NATO-GCC Version von Syrien handelt von einem Volksaufstand, der von Kugeln und Panzern zerschlagen wird. Stattdessen sehen BRICS-Mitglieder Russland und China, und große Teile der Dritten Welt, wie die syrische Regierung gegen schwer bewaffnete ausländische Söldner kämpft. Der Bericht weitgehend bestätigt diese Vermutungen.

    …. “
    ——————
    Wenn gewünscht sollte ich den Artikel noch vollständig für den Blog übersetzen.
    Nun, wer hier im Blog seit einiger Zeit dabei ist, erkennt das falsche Spiel bereits aus Libyen, nur das damals Russland und China mehr Zuschauer wahren. So ist es von Syrien kein Fehler, nicht scheinbar klug zwischen den USA und Russland oder China hin und her manövriert zu haben, wie teilweise von Libyen getan. Denn wer sich mit dem Teufel einlässt geht es wie Faust bei Goethe, oder eben schon wie anderen in der jüngeren Geschichte, welche die US-Zionisten und Helfer oder deren Strippenzieher als Freunde wähnten.

    1. Lieber Steffen,
      wenn Dir ein Artikel wie dieser so lesenswert vorkommt, dass Du deine Zeit für eine Übersetzung opfern würdest, wären wir hier sicher alle froh darum. Bei umfangreicheren Texten wäre eine Sendung via Kontaktformular wohl am besten, da ich dann gleich einen Artikel daraus machen kann. Vielen Danke für die Kommentare und Dein Engagement. Wer weiss, wie lange wir das dank ACTA noch haben werden. Zu befürchten steht jedenfalls Schlimmstes; und das bald!
      herzlich
      jo

  4. Weiterhin nichts gutes, allerdings wie zu erwarten, zuletzt wollen dann die US-Zionisten, etwas getarnt, das Feld übernehmen. Ja zu Libyen etwas modifiziert:

    „Der iranische staatliche Fernsehkanal Press TV teilte unter Berufung auf regierungsnahe Quellen mit, dass entsprechend dem von den USA und anderen westlichen Staaten vorbereiteten Plan türkische Truppen eine Invasion in Syrien planen.

    Türkische Truppen werden nach Behauptung des Fernsehkanals syrische Rebellen bewaffnen, Israel werde seinerseits einen Schlag gegen syrische Militärstützpunkte versetzen und Baschar Assad abstürzen. Daraufhin sollen aus Libyen US-Truppen gemeinsam mit wahabitischen Kämpfern kommen.“

    Link: http://german.ruvr.ru/2012/02/07/65557775.html

  5. Menschenmengen skandieren in den Straßen von Damaskus – „Danke Russland, danke China!“
    ————————-
    „Im Laufe von mehrtausendköpfigen Demonstrationen in Damaskus, deren Teilnehmer den Besuch der russischen Delegation unter Leitung vom russischen Außenminister Sergej Lawrow willkommen hießen, wurde eine gewaltige Anzahl russischer, chinesischer und syrischer Fahnen verkauft, berichten Augenzeugen. Nach Worten eines der Verkäufer setzte er 1000 syrische Fahnen, 400 russische und 200 chinesische Fahnen ab.

    Wir früher mitgeteilt wurde, skandieren Menschenmengen, die Straßen von Damaskus füllten, „Danke Russland, danke China!“ !

    http://german.ruvr.ru/2012/02/07/65554729.html

  6. „Zu befürchten steht jedenfalls Schlimmstes; und das bald!“

    Das siehst Du aber sehr schwarz, jo.
    Die Repression steigt seit vielen Jahren kontinuierlich aber „langsam“.
    So von Heute auf Morgen machen die nichts. Es ist eher ein Prozess mit immer neuen einfallsreichen Zutaten, der sich allerdings auch beschleunigt, das wohl ja.
    Keiner von uns kann die Zukunft genau sehen, weder die persönliche noch die allgemeine, ist auch gut so… Das heisst, in der Zukunft kann auch die eine oder andere Chance liegen, wer will das schon 100 prozentig ausschliessen.
    Grundsätzlich teile ich natürlich den Pessimismus, weil z.Z. nicht sehr viel Hoffnunggebendes zu sehen ist.
    Aber selbst wenn, lieber jo, und mal ehrlich – „wir“ bleiben wer wir sind, genauso wie „die“ immer das bleiben werden was sie sind.
    „Was soll schon passieren!“, sagte ein früherer Bekannter sehr gelassen bei jedem kleinen Anlass. Das hat er so oft gesagt, dass es mich irgendwie etwas beruhigt hat, und das tut es heute noch.

    1. @Beobachter
      ich sage nur megaupload – ein besseres Beispiel kenn ich nicht. Da stehen 60 Jahre im Raum, glaub ich..
      Wenn das Zitats-Recht – sogar von Satzteilen – wegbricht und es nicht mehr gestattet ist, verschiedene Sachen (Marken) beim Namen zu nennen, was wird wohl mit allen Webarchiven geschehen müssen?
      Wenn in einem Blog die kleinste Kleinigkeit nicht passt – und sei es nur ein Kommentar – kann (EU hat schon zugestimmt – nur weiss niemand genau was…) der ganze Blog, die gesammelte Arbeit stillgelegt werden.
      Das geht mir die Tage schon im Kopf herum…
      herzlich
      jo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.