die Deutschen sind noch nicht ganz so verblödet

von Dr. Steffen Seidel

Nur 18 Prozent der Deutschen wünschen sich eine Bombardierung iranischer Atomanlagen, wenn in diesen Uran für die Produktion von Atomwaffen angereichert wird.

Sicherlich 18% zu viel, aber zumindest scheinen die Deutschen dennoch nach zwei Weltkriegen etwas klüger geworden zu sein als z.B. die Menschen in den USA.
Arbeiten wir daran, dass den Massenmedien die weitere VerBILDung, eh Verblödung, der Menschen nicht gelingt!

“Cambridge (bef/dpa) – Eine internationale Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov hat ergeben, dass 44 Prozent der befragten Amerikaner die Bombardierung iranischer Atomanlagen gutheißen, wenn in diesen Uran für die Produktion von Atomwaffen angereichert wird. Dagegen stimmten nur 18 Prozent der Deutschen einem solchen Vorgehen zu. Befragte im Nahen Osten lehnten einen Angriff mehrheitlich ab (66 %).
Wirtschaftliche Sanktionen gegen den Iran wurden in den USA nur von 12 Prozent der Befragten abgelehnt, in Deutschland von 19 Prozent.

In Deutschland (74 %) wie in den USA (64 %) gingen die meisten Befragten davon aus, dass die Urananreicherung im Iran nicht ausschließlich friedlichen Zwecken, sondern auch der Atomwaffenproduktion dient. 29 % der Amerikaner antworteten mit “Ich weiß nicht”.

Befragt wurden 8757 Personen aus Großbritannien, Deutschland, Finnland, Schweden, Dänemark, Norwegen, den USA und dem Nahen Osten.”
Quelle: german.irib.ir

Da viele Menschen einer laufenden Verdummung ausgesetzt sind, hier die Begriffserklärung auszugsweise aus Stupidedia. Mit Widerlegen, Hinterfragen, Protestieren, Nachgrübeln, Denken usw. liegen wir dann doch bei den alternativen Medien ganz gut. Sollte uns auf dieser Basis gelingen Dinge zu erfinden, die allen zur Besserung gereichen, oder haben wir das nicht oft bereits im Kleinen getan, dann liegen wir doch goldrichtig als sicherer Platz für Erhalten von Intelligenz und letztendlich uns selbst als Menschheit. Dabei setzten wir dann sogar auch den Computer ein. Es kommt wohl auch auf das wie und wozu an.

Worterklärung auszugsweise aus Stupidedia: Verblödung

Die Verblödung ist der natürliche Prozess, der die IQ eines handelsüblichen Menschen drastisch senkt (siehe Idiot). Der Vorgang kann durch zusätzliche Maßnahmen beschleunigt werden.

Mit speziellen Hilfsmitteln gelingt es teilweise in wenigen Minuten aus einem normalen Menschen einen absoluten Idioten zu machen, ohne das Gehirn operativ zu entfernen.

Ursachen

Die Ursachen sind heutzutage weitgehend bekannt. Folgende Tätigkeiten führen zur Verblödung und der Senkung des IQ’s:

* RTL II anschauen -10
* Pro 7 anschauen -5 (Galileo mit einbezogen)
* Alkohol trinken -20
* noch mehr Alkohol -25
* 9 Live -50€
* Alkoholentzug -20
* Warteschleifenmusik -10
* Fahrstuhlmusik -5
* Computer -25
* Bild Zeitung -50
* Wikipedia lesen -100

Heilung
* Stupidedia lesen +100
* in die Schule gehen +1
* Bücher lesen +1
* Denken +5
* Überlegen +6
* Nachgrübeln +7
* Hinterfragen +25
* Protestieren +10
* Widerlegen +30
* Dinge erfinden +130

8 Gedanken zu „die Deutschen sind noch nicht ganz so verblödet

  1. Da es leider gerade bereits darum geht, ganz akut den nächsten Krieg zu verhindern noch dieser Link dazu:

    „Internationale Ärzte für die Verhütung des Atomkrieges / Ärzte in sozialer Verantwortung e.V.:

    Gewalt in Syrien stoppen – Krieg verhindern!“
    http://antikrieg.com/aktuell/2012_02_12_gewalt.htm

    „- an die syrische Regierung und Opposition:
    Rücken Sie von unerfüllbaren Maximalforderungen ab und akzeptieren Sie Verhandlungen. Verhindern Sie so, dass Ihr Land im Blutbad eines von äußeren Interessen angeheizten Stellvertreterkrieges versinkt! Beenden Sie die Zerstörung der zivilen Infrastruktur Ihres Landes und beenden Sie alle Angriffe auf Krankenhäuser, Ärzte und anderes medizinisches Personal!“

  2. @Žaliasis Aljansas

    Danke. Um das noch zu unterstreichen einiges aus dem neuesten Artikel von Gerhard Wisnewski „Hollywood als psychologische Klimakatastrophe: Eine nicht gehaltene Rede“

    “ Anders als in den westlichen Medien dargestellt ist Deutschland nämlich kein freies Land. Deutschland ist fest in den westlichen Block, das westliche Weltbild, das westliche Kriegsbündnis und in die westliche Kriegspropaganda eingebunden, die sich zurzeit unter anderem gegen den Iran richtet.“

    Und wogegen haben sich die Menschen und alternativen Medien z.B. zu stemmen? Aus dem Text:
    „Die Propagandamaschine, die ich hier kurz mit dem Wort »Hollywood« umschreibe, und ihre Gehirnwäsche sind

    a) ein zentrales kulturelles Problem und

    b) ein zentrales Sicherheitsproblem der Menschheit.

    Erstens, weil Hollywood eine Kultur der Beschönigung, der Verschleierung und der Lüge verbreitet.

    Zweitens, weil das etablierte Hollywood, von dem ich oben gesprochen habe, die Menschen zu kaputten, asozialen und menschenfeindlichen Anschauungen und Lebensstilen erzieht.

    Drittens, weil Hollywood die Propaganda, die Weltanschauungen und die Ausgrenzung bereit stellt, die erforderlich sind, um andere Länder zu überfallen und Eroberungs- und Raubkriege zu rechtfertigen.

    Viertens, weil Hollywood die Vorstellung eines kriegerischen US-Imperiums fördert, dem die ganze Welt gehorcht.“

    „Hollywood – eine psychologische Klimakatastrophe

    Kurz: Hollywood ist ein zentrales Problem der Menschheit, weil es die entscheidende Propagandawaffe skrupelloser Globalisten ist, die sich anmaßen, den Planeten und die Menschheit nach ihren Vorstellungen zu gestalten. Und damit hat die Menschheit ein Riesenproblem, über das leider viel zu wenig geredet wird. Oder um es anders zu sagen: Unser Problem ist weniger eine meteorologische Klimakatastrophe, sondern eine psychologische Klimakatastrophe, die ihren Ausgang in Hollywood hat. Niemand vergiftet das globale Klima derart wie Hollywood. ..“
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/gerhard-wisnewski/hollywood-als-psychologische-klimakatastrophe-eine-nicht-gehaltene-rede.html

    Ja dem kann man sicher in vielem nur zustimmen was Gerhard Wisnewski dort schreibt und die verblödende Manipulation über die anderen Mainstream-Medien, häufig wie gleich geschaltet, reihen sich eben ein in das Gesamtbild und nicht nur bei BILD, mehr oder weniger. Leider sind dann ja sogar die öffentlichen Sender mit eingebettet, welche die Deutschen bald zwangsweise bezahlen sollen; müssen die Deutschen das wirklich, ihre eigene Verblödung, und teilweise eindeutig gegen deutsche Arbeitsplätze gerichtet, noch selbst finanzieren?

  3. @Steffen
    Ich bin „Grün“ bis ins letzte Molekül. Wenn jedoch starten Gespräche über die super-leistungsfähigen Menschen, die mächtiger als die Sonne sind…

  4. Moment, dass mit dem Alkohol ist Blödsinn. Da fühle ich mich, als Trinker, verunglimpft. Ihr wisst ja, Dumm frisst viel, Klug säuft viel. In diesem Sinne…

  5. @ Steffen
    bzgl. Hollywood: eine grüne Freundin hat mich gestern im Briefkontakt an Angelina Jolie´s Besuch und ihre Motivationskampagne gegen die Jamahiriya in Misrata erinnert…
    man darf das nicht vergessen!

  6. @Bulletstorm
    Lieber Bulletstorm,
    hier eine Definition zu Stupidedia:
    „Die Stupidedia ist die freie Humor- und Satire-Enzyklopädie, bei der alle mitmachen können, die kreative Ideen haben und die deutsche Sprache beherrschen.“

    Also das ist in die Satire gezogen, um auch Menschen anzusprechen, die sich von purer und zuletzt so deprimierender Politik und gar nahender Apokalypse, gemacht von Menschenhand, eher abgestoßen fühlen und sich zurück ziehen, wie auch diejenigen, die nur noch die Wahlen boykottieren, indem man nicht mehr hin geht.
    Aber Satire zielt ja oft auf bedeutende Missstände und regt so zum Nachdenken an. Hoffentlich ist das auch hierbei etwas gelungen. Also es ist trotz ernstem Hintergrund nicht alles völlig ernst gemeint.
    Der Zusatzkommentar mit Auszug von Gerhard Wisnewski ist dann schon völlig ernst gemeint,
    @jo
    auch wenn wie von Gerhard Wisnewski selbst im vollständigen Artikel richtig dargestellt, nicht diejenigen innerhalb Hollywood gemeint sind, die auch dort dagegen ankämpfen.
    Er schreibt dazu:
    „Wenn ich von Hollywood spreche, dann meine ich das etablierte Hollywood der millionenschweren Großproduktionen, das die internationale TV- und Kinolandschaft beherrscht – und damit die Köpfe von Milliarden von Menschen. Ich meine ausdrücklich nicht kleine und engagierte Studios oder unabhängige Produktionen, die sich dem Mainstream entgegenstemmen und andere Perspektiven betonen wollen. Dabei will ich nur ein Beispiel herausheben, nämlich die treffsichere Politsatire Wag the dog, produziert von Barry Levinson und Jane Rosenthal zusammen mit dem Hollywood-Star Robert De Niro.“

    Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.