BILD gibt den CO2-Schwindel zu

von John Schacher

mit Dank an Thomas vom Armeeverkauf 

In den letzten Tagen bei Merkels recht erfolglosen Bettel- Besuch in China muss sich etwas Entscheidendes getan haben. Nachdem China selbst den CO2-Schwindlern eine lange Nase drehte und glasklar „No“ zu den Plänen der der NWO sagte, darf sich jetzt Merkels Haus- und Hoforgan, die BILD ebenfalls ablehnend zu dem Jahrtausendschwindel mit der Erderwärmung äussern. Der Autor des Artikels, Werner Weber,  ist Professor an der TU Dortmund und kommt gleich auf den Punkt:

„Steht die Menschheit vor einer selbst­gemachten Klima-Katastrophe? Oder ist die globale Erwärmung nur eine große CO2-Lüge hysterischer Wissenschaftler? Ein Autorenteam um Hamburgs Ex-Umweltsenator Fritz Vahrenholt* gibt Entwarnung!

Die Klima-Katastrophe sei die Erfindung von Politikern und UN-Wetterforschern! In Wahrheit sei die Sonne mindestens genauso verantwortlich für die Temperaturschwankungen der Erde wie CO2! Exklusiv für BILD haben die Autoren ihre Thesen zusammengefasst.“

usw. Dies wäre also endlich geklärt. Jetzt bleibt abzuwarten, welche Hintertürchen zu schwingen beginnen, wie sich aus diesem abgeschlagenen Kopf einer Hydra wieder zehn neue (Schnapsideen) bilden werden.

Quelle: BILD

4 Gedanken zu „BILD gibt den CO2-Schwindel zu

  1. Man muss natürlich auch weiter fragen betreffs Sprühen von Chemikalien gegen die Erderwärmung und das auch über Deutschland, obwohl eine lokale Erwärmung ja über Teilen des Nordpols stattgefunden hatte und uns durch Stehlen des Sommers Schäden an der Landwirtschaft entstehen infolge geringerer Erträge gemäß der bekannten Tatsache, dass uns in Europa infolge der Erwärmung durch den Golfstrom Erträge bis in höhere Breiten beschieden sind, die kaum im Schwarzerde-Gebiet von Russland erzielt werden können, es sei denn man senkt die Temperaturen.
    Wobei ja dann weiterhin auch geschrieben steht, dass es bei den ausgebrachten Chemikalien gar nicht allein um eine unnötige Absenkung der Temperaturen geht, da diese auch noch sehr giftig sind und uns somit nicht nur ökonomisch unnötig belasten, sondern auch die Gesundheit, die ganze Natur.
    Links gibt es ja viele wie:
    Das Schreiben von Rechtsanwalt Dominik Storr vom 06.06.2011 – http://www.chemtrails-info.de/chemtrails/RA-Storr-Schreiben-an-Bundeskanzlerin-vom-06.06.2011.pdf
    Oder laut Recherchen von Dr. Matthias Weisser sieht das behördliche Vorgehen bei Fragen betreffend Chemtrails fünf Antwortstufen vor:
    1. Verneinen, dass es Chemtrails gibt. Wenn der Fragende sich unzufrieden zeigt oder nachhakt, folgt
    2. die geltend gemachten Argumente rundum anzuzweifeln und Zeugenaussagen ins Lächerliche zu ziehen. Bei weiterem Beharren folgt
    3. die Existenz von Chemtrails zwar zu bestätigen – deren Bedeutung aber herunterzuspielen. Dann folgt
    4. auf Militärmanöver „unbekannten Zwecks“ zu verweisen, sowie zuletzt
    5. wegen geltender Bestimmungen bezüglich „Nationaler Sicherheit“ jede weitere Aussage zu verweigern.
    Link: http://www.deltablog.de/chemtrails/chemtrails-und-behoerden.htm
    ————————-
    Sehr enttäuschend wäre natürlich, wenn durch den Missbrauch durch die herrschende Elite uns der Zugriff auf Zukunftstechnologien entzogen wird über Kampagnen, z.B. wo rentabel die Sonnenenergie zu nutzen, denn es war ja ohnehin sonderbar, wenn für Umwelttechnologien Ölmulties einsteigen, denen das jetzt noch gar nicht passt, oder gar Banken betreffs CO2-Handel.
    Es ist eben wie bei Biotechnologie und Monsato – wenn es wie oft in falsche Hände kommt, schadet es den Menschen, damit einige wenige riesige Profite einfahren können, während parallel Menschen vergiftet werden oder verhungern. So kann es nicht weiter gehen. Es geht nicht um Profit zusätzlich zu Luftgeld, was ohnehin nichts wert ist, sondern es geht um saubere Umwelt und ein gesundes Leben. Dafür sind Kreativität und Wissenschaft immer gefragt, aber nicht zur Selbstvernichtung plus Bereicherung einiger weniger.

  2. Das gehört eben auch mit dazu:

    „DEPOPULATION: Bill Gates Pours Millions Into Geoengineering“
    http://counterpsyops.com/2012/02/06/depopulation-bill-gates-pours-millions-into-geoengineering/
    oder Original bei
    http://www.infowars.com/bill-gates-pours-millions-into-geoengineering/

    Das kommt eben heraus, wenn Billionäre der Weltelite große Summen für kleine aber leicht beeinflussbare Gruppen von Wissenschaftlern geben, die dann als „geoengineering advocates“, Geo-Engineering-Befürworter, in Erscheinung treten, um die Beratungen des Intergovernmental Panel der Vereinten Nationen über Klimaänderungen zu dominieren, das IPCC, Zwischenstaatlicher Ausschuss für Klimaänderungen, im Deutschen oft als Weltklimarat bezeichnet.

    Das gehört eben innerhalb die CO2-Lüge dann ebenfalls mit angesprochen, um etwas Klarheit zu gewinnen, wie das dort bei dem Vereinten Nationen zu unserem Schaden abläuft, egal ob Klima oder Resolutionen für neue Kriege, im Interesse der Menschen scheint kaum mehr etwas zu laufen, nur noch nach dem Gusto der Billionäre.
    Es steht dort betreffs der in die Atmosphäre gebrachten Substanzen z.B., denn es sind ja noch andere giftige Verbindungen:
    „Das Ausbringen von Schwefel hat zu Dingen geführt, die in Verbindung gebracht werden mit unzähligen physischen und neurologischen Erkrankungen, einschließlich von Ausfall der Fruchtbarkeit, Verhaltensänderungen, Schäden am Immunsystem, sowie Leber-, Herz-und Magenbeschwerden.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.