Hardcore-Demo russischer Mädchen in Davos

danke an yvonne für den Link

Drei „oben ohne“ Demonstrantinnen aus der Ukraine wurde am Samstag festgenommen, als sie versuchten, die Absperrung einer geschlossenenen Veranstaltung zu überwinden, zu der nur internationale CEOs und politische Führer geladen waren. Sie wollten dadurch gegen die Armut in der Welt protestieren.

Nach einer aufwändigen Reise in die schwer bewachte Schweizer Stadt Davos erreichten die Damen den Eingangsbereich des Kongresscenters, in dem das alljährliche „World Economic Forum“ stattfindet. Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt zogen sie in der verschneiten Stadt ihre Tops aus und kletterten an einem Absperrzaun herum, worauf sie dann verhaftet wurden.

Davos Polizeisprecher Thomas Hobi sagte, die drei Frauen seien auf eine Polizei-Station gebracht worden, wo man ihre Personalien feststelle. Die Aktivistinnen gehören der Gruppe „Femen“ an, die in der Ukraine sehr populär ist.


5 Gedanken zu „Hardcore-Demo russischer Mädchen in Davos

  1. Die Russen haben doch eine beachtliche Einwohnerzahl und hätten ruhig ein paar mehr schicken können.
    Das sollen aber Ukrainer gewesen sein, die können auch russisch… 😉

  2. Hui…, sind ja sehr kernig, diese Mädels und dann auch noch so gutaussehend. 8)
    Protestaktionen „Oben ohne“ scheinen bei ihnen Tradition zu haben, es gibt die Gruppe seit mehreren Jahren. Der zufällig aufgefundene Artikel mit noch paar näheren Erklärungen beschreibt sie als ukrainische Feministinnen:
    „Die gefürchteten Ukrainerinnen sind da
    Nackt-Krawall am WEF“

    http://www.blick.ch/news/schweiz/nackt-krawall-am-wef-id1742612.html

    1. Da fliesst glaub ich schon recht viel Adrenalin, in der Fremde, nackt in Kälte mit Wut im Bauch und Angst vor der unvermeidbaren Verhaftung… keine zeit für frieren…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.