Guttenberg sagt Comeback ab

Fallschirm dabei? Durchfall im Griff?

von John Schacher

Gestern titelte so manches Medium: „Guttenberg sagt Kandidatur für Bundestag ab“. Eine gute Botschaft! Der gefallene Freiherr, Agent der amerikanischen Atlantik-Brücke, einer von fremdländischen Interessen geprägten Bruderschaft, hatte in der deutschen Politik als Vertreter deutscher Bürgerinteressen keinen Platz. Während die tagesschau im Folgenden noch manches offen lässt:

20. Januar 2012 – 10:10
Gut zehn Monate nach seinem Rücktritt drängt die CSU auf eine Rückkehr von Ex-
Verteidigungsminister zu Guttenberg in die Bundespolitik. Doch der ziert sich. Parteichef Seehofer
teilte mit, Guttenberg habe eine Kandidatur bei der Bundestagswahl 2013 abgelehnt. Er wolle noch aus seinen Fehlern lernen.

zeigt uns die F.A.Z. einen erträglicheren Erwartungshorizont auf:

Die ganz große Geste hat der CSU-Vorsitzende Horst Seehofer am Freitag in München gewählt, um bekanntzugeben, dass sich sein einstiger Rivale Karl-Theodor zu Guttenberg „auf lange Sicht“ aus der deutschen Politik zurückzieht. Statt eine knappe schriftliche Mitteilung verbreiten zu lassen, trat Seehofer in der CSU-Parteizentrale vor die Kameras und Mikrofone – ohne Guttenberg, der schon wieder auf dem Weg in die Vereinigten Staaten war.

Ein diesbezüglicher Kommentar im Forum der ARD-tagesschau von unserem Gastautor „Metaebene“ verdient es, genau gelesen zu werden: köstlich. Solche Kommentare zensiert zu sehen, zeigt die Schande der bundesdeutschen Qualitätsmedien wieder einmal mehr als deutlich auf:

Da war doch was, da ist noch was…..
20. Januar 2012 – 18:02 — Metaebene
Ein wirklich tragischer Fall, wie es scheint. Bitte korrigieren Sie mich, falls ich irre, aber ist das nicht dasselbe Talent, das den Krieg in Afghanistan mehrmals in eine persönliche Dailysoapshow umfunktioniert hat ? Mit durchweg blendenden Kritiken in Film, Funk und Fernsehen.
Und das nach diversen Doktorspielchen nach Amerika aufflog ?
Und das jetzt irgendwie irgendwem im Internet zu freier Meinungsäusserung verhelfen soll, irgendwo ?

Wie Sie selbst lesen konnten, kein Schimpfwort, keine Anklage, Verleumdung…. Nur die reine Wahrheit konzentriert. Journalistisch hochklassig, eine Zierde für jeden Artikel… Doch den GEZ-gesponserten Henkern der bundesdeutschen Wahrheit sind alle Mittel recht, dem Michel seine Zeit zu stehlen und ihn trotzdem dumm zu halten.

5 Gedanken zu „Guttenberg sagt Comeback ab

  1. Hier meine persönliche Erfahrung mit diesen „GEZ-gesponserten Henkern der bundesdeutschen Wahrheit“ (schöne Formulierung!) von der Tagesschau:
    Nachdem mein Beitrag im Forum der tagesschau zensiert wurde, weil ich deren Übersetzung und Behauptung Achmedinedschad wolle „Israel von der Landkarte tilgen“ kritisiert hatte, wandte ich mich an die Redaktion direkt. Den nachfolgenden mail-Verkehr mit der Tagesschau-Redaktion habe ich (Namen wurden anonymisiert) für Interessierte hochgeladen: http://s7.directupload.net/images/120121/pkye7cbk.pdf

  2. Meine Dank an Vishnu. Die Wunde ist tief, die da zum Vorschein kommt. Daß die ARD neben verlogener Berichterstattung unverhüllt Kriegshetze unterstützt und Kriegshetzer protegiert lässt sich vielfach nachweisen. Hinter den Jongleuren Armbruster and Friends stehen ganz andere, die Chefredakteure, die Rundfunk- und Fernsehräte. Das sind die Verantwortlichen, dort werden die Coups ausbaldowert. Und dort geht derzeit die Angst um. Möge sie unerträglich werden.

    http://meta.tagesschau.de/id/54058/libyen-bani-walid-gefallen

    „ZENSUR FINDET NICHT STATT, WIR MODERIEREN ENTSPRECHEND DER RICHTLINIEN.“ ( O-ton Metatagesschau auf Zensurbeschwerde hin )

    Die ARD, ein Privatclub, in dessen Separees sich bezahlte Teilintelligenzen lümmeln.

    ARD Bericht vom 18. Oktober

    ARD Libyen – Bani Walid gefallen

    18. Oktober 2011 – 1:20
    ——
    „Nach sechswöchigen Kämpfen ist es den Truppen des libyschen Übergangsrats gelungen, die Stadt Bani Walid einzunehmen. Sie hissten im Zentrum die Flagge der neuen Regierung und feuerten Freudenschüsse ab. Damit ist nur noch Gaddafis Geburtsstadt Syrte unter der Kontrolle seiner Anhänger.“

    Ein von den ARD Zensoren seit Monaten regelmässig durchgewunkenenes Halbintelligenzkommentarprogramm mit dem Namen german-canadian / tagtest etc., für das die Zensur nicht gilt und dessen Köpfe sich gegenseitig stets dasselbe zu sagen haben. Schwerpunkt war Libyen und ist mittlerweile Iran / Syrien.

    Eine gute Nachricht
    18. Oktober 2011 – 2:05 — german-canadian
    ——-
    Denn es stoppt das sinnlose sterben in Bani Walid. Spätestens mit der Einahme von Tripolis hätte Gaddafi im Interesse des libschen Volkes aufgeben müssen.
    In Sirte scheinen sich die Dinge auch äusserst positiv zu entwickeln so das es nur noch um das letzte Ziel geht – die hoffentlich baldige Ergeifung Gaddafis….. etc
    Ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung.

    18. Oktober 2011 – 3:10 — tagtest
    ——
    Nach dem Fall von Tripolis hätte Gaddafi im Interesse der Libyer aufgeben müssen. Stattdessen hat er eine unsägliche „verbrannte Erde“ Politik verfolgt. Mit weiteren schrecklichen Todesopfern, die dies zur Konsequenz hat.
    Der Fall von Bani Walid kommt für Libyen insgesamt einem Aufatmen gleich. Nun fehlt nur noch Sirte –

    Man beachte dieselbe Handschrift, mitten in der Nacht aus derselben Ecke, die Umkehrung der Logik und die Einstellungszeiten.

  3. Diese „Umtriebe“ der benannten Kriegshetzer beobachte ich schon seit Monaten. Meine Kommentare wurden auch dutzendfach wegzensiert. Ich kann fast gar nicht glauben, daß „Tagtest“ und die üblichen Verdächtigen einfach zionistisch veranlagte Deutsche sein sollen…ich denke mal deren Herkunft ist ganz woanders…
    Die Deutsche Presse ist nach amerikanischen „Vorbild“ unterwandert & indoktriniert vom Geiste Usraels. Die wöchentliche Portion Schuldgefühle hat die ARD über die Deutschen in Form von einem Bericht über Ausschwitz ergossen, ohne Kommentarfunktion natürlich. Das motiviert bestimmt zusätzlich den ESM-Enteignungsvertrag zu unterschreiben, als nahtloser Übergang zu scheid unendlichen Reparationszahlungen…sozusagen…Armes Deutschland-Armer Schlafmichel, das ERWACHEN wird elend werden…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.