Tod in Sirte: General Abu Bakr Jaber Younis

von John Schacher

Ein frisch erschienener Film vom Ort des völkerrechtswidrigen Massakers in Sirte am 20.10.2011 zeigt gleich zu Beginn die Misshandlung von Kriegsgefangenen und dann die abscheuliche Leichenfledderei der Rebellen, die das Leichenfeld nach Brauchbarem durchpflügen.

Im Film wird der Diebstahl von Armbanduhr und Kampfhelm des ehemaligen libyschen Vereidigungsministers General Abu Bakr Younis gezeigt, dessen Leichnahm die Rebellen ungebührlich behandeln und schliesslich sogar das Gesicht des alten Generals blau lackieren.

Auffällig sind die edlen Züge des bereits toten Ministers – er wirkt völlig mit sich selbst im Reinen. Möge er mit den 300 Edlen in Ehren ruhen. Wir kennen ihn als den Mann, der auf dem bekannten Foto neben dem Oberst in der Wüste kniend betet. General Abu Bakr Jaber Younis war ein treuer Wegbegleiter vom Anfang bis zuletzt. Respekt!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.