Vietnam-ähnlicher Abgang: Russland könnte der NATO den Todesstoß auf dem Afghanistan-Pakistan Schlachtfeld versetzen

erschienen bei einartysken

The News International (Pakistan) und Stop NATO
vom 30. November 2011

Die russische Drohung, die Landwege für den Nachschub an die NATO-Truppen zu sperren, könnte das afghanische Schlachtfeld in eine augenblickliche Todesfalle verwandeln, meinen Militäranalytiker. Sie sagen, dass Pakistan die Gelegenheit nutzen sollte für ein friedliches und wohlhabendes Pakistan, indem es sich aus dem amerikanischen Krieg herauszieht.

Russland hat gedroht, die NATO-Nachschubwege nach Afghanistan zu sperren, wenn die Allianz in ihren Raketenverteidigungs-Plänen nicht kompromissbereit ist. „Wenn die NATO keine ernsthafte Anwort gibt, müssen wir die Sache auf andere Weise angehen“, berichtete der russische Nachrichtendienst. Russlands Kooperation in Afghanistan könnte überprüft werden, berichtete der Nachrichtendienst.


Pakistan hat schon die Nachschubwege der NATO-Truppen nach dem Mohmand Agency Angriff durch NATO-Truppen abgeschnitten, bei dem 26 Soldaten starben. Generalleutnant (pens.) Hameed-Gul hat im Gespräch mit dem Nachrichtendienst gesagt, dass Russland jede Möglichkeit nutzen würde, um an den Amerikanern Rache zu nehmen, und jetzt ist die Zeit für die Russen gekommen, es zu tun. „Die Amerikaner und die NATO-Truppen stecken in Afghanistan fest und die Zeit ist für Pakistan gekommen, sich der Gelegenheit zu bedienen, die es 9/11 verpasst hat, um Respekt und seine Souveränität zurückzugewinnen“, sagte Gul.


Er erwähnte, dass die Amerikaner Afghanistan verlassen müssten und um Konzessionen bitten werden, und dass Pakistan mit ihnen  über ihren Abzug verhandeln sollte. Wenn Russland seine Nachschubwege sperrt, dann wird die NATO nur noch den Weg von Georgien nach Baku und dann Azerbaidschan haben, was bedeutet, dass die NATO ihren Nachschub nie erhält, sagte Gul.
Jetzt müssen die NATO-Truppen das Land wie in Vietnam verlassen, und das können sie nur unter Benutzung des pakistanischen Luftraums, weil Iran die USA nie seinen Luftraum benutzen lässt“, sagte der General. Er sagte auch, dass der Krieg gegen den Terror, der gegen unser eigenes Volk begonnen wurde, sofort zu einem Ende kommen werde und es umgehend Frieden geben werde, wenn die Amerikaner erst einmal draussen sind. Er sagt, dass die indischen Interessen in Afghanistan zunehmen, aber dass Indien nichts von Afghanistan erhalten wird.

Maria Sultan, Verteidigungsanalytikerin, sagt im Gespräch mit diesem Korrespondenten, dass, wenn die Russen den Nachschub für die NATO sperren, wird das für die NATo eine Todesfalle werden. „Sie werden buchstäblich mit ihren 90 000 Mann erwürgt werden; und wenn sie sagen, sie hätten Reserven für 3 Monate, bedeutet es, dass sie Reserven für 2 Monate haben, und dann bedeutet es, dass die NATO ihre Truppen auf dem Luftweg herausholen muss und dann werden von den 90 000 Mann nur 15-20% lebend herauskommen“, sagte Maria.
Sie sagte auch, dass in Afghanistan alles von außen hereinkommt, und der Widerstand in diesem Jahr sehr stark war, da die NATO-Opfer sich auf 700 Mann beliefen. Deshalb wird, nach einer russischen Entscheidung, sich Afghanistan für die NATO in ein umgekehrtes Kargil verwandeln. „Sie werden Waffen, aber keine Kugeln zum Schießen haben; und wenn Pakistan seinen Luftkorridor schließt, dann wird es für die NATO und Amerika den Tod bedeuten, und sie werden mit Pakistan erneut verhandeln müssen“, sagte sie.

Das Original liegt hier.

Quelle: einartysken

Ein Gedanke zu „Vietnam-ähnlicher Abgang: Russland könnte der NATO den Todesstoß auf dem Afghanistan-Pakistan Schlachtfeld versetzen

  1. Putin vergleicht die vom Ausland finanzierten NGOs mit Judas, dem Verräter

    Tony Cartalucci Infowars.com 05.12.11

    Was würden Amerikaner sagen, wenn ihre Wahllokale und bestimmte politische Parteien mit chinesischem Geld, chinesischen Beobachtern und von China unterstützten Kandidaten infiltriert wären, um chinesische Interessen in einer amerikanischen Wahl zu fördern? Die Antwort reicht von Verhaftungen bis zu Gerichtsverfahren wegen Betrugs, Aufwiegelung und sogar Hochverrats, mit Urteilen von jahrzehntelangen Gefängnisaufenthalent oder sogar Todesurteilen; es könnte sogar zu Militäreinsätzen kommen, weil eine solche Angelegenheit leicht als Kriegsgrund gelten könnte.
    http://terragermania.wordpress.com/2011/12/07/skandal-usa-haben-ihre-finger-im-russischen-wahlkampf/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.