Libyen: Warfalla stellen Freilassungs-Ultimatum an NTC

von John Schacher
Laut Algeria ISP stellte der Warfalla-Stamm am 9. Dezember dem NTC sowie dessen Führern Mustafa Abdel Jalil und Abdel Rahim El-Kib ein 24-Stunden-Ultimatum zur Freilassung von Oberst Mohammad Bahr Miftah und Mohammad Bahr Bahr, die von den Rebellen-Banden im Souk Jomo in Tripolis gekidnappt worden waren. Sonst würden die Warfalla ihre über das ganze Land verteilten Stammesmitglieder zu den Waffen rufen und dem NTC einen Entscheidungskampf liefern. Die NTC-Regierung hat nur 24 Stunden Zeit, den Warfalla-Forderungen nachzukommen. Die Warfalla erklärten, bereits zum Kampf gerüstet zu sein.
Die 32.Brigade (bekannt als Khamis-Brigade) nahm beim Grenzübergang Ras Gidar (Ras Jedir) die NATO-Rebellen unter Beschuss. Diese flüchteten über die tunesische Grenze, worauf die tunesische Armee auf die Ratten schoss!! Dies erklärt die gestrigen Berichte über den Grenzzwischenfall.

Misrata-Ratten zwingen im folgenden Film einen Mann aus Torghae, Frauenkleider zu tragen und foltern ihn mit Elektroschocks:

Brutale Folterungen existieren in Libyen unter „NATO-Patronat“ weiter. Der Mann im Film wird psychisch gedemütigt und physisch gefoltert. Über seinen augenblicklichen Zustand und Aufenthaltsort ist leider nichts bekannt. Die UN sowie die USA und ihre Vasallenstaaten geben keinerlei Hilfestellung zu diesen Tatsachen, weil sie die Täter ja schliesslich mit Waffen ausstattet und trainiert haben. Ban Ki Moon sollte strafrechtlich verfolgt werden, zusammen mit den anderen Schlächtern aus Europa, Amerika und Arabien, die solche Untaten nicht nur unterstützen, sondern aktuell im Irak und in Afghanistan weiter selbst begehen.

9 Gedanken zu „Libyen: Warfalla stellen Freilassungs-Ultimatum an NTC

  1. Es war kein Krieg „zivilisierte Welt vs Libyen“. Es war keine Libyen-„Demokratisierung“. Keineswegs. Es war ein Krieg „faschistische USA vs dumme Europäer“. Dumme – weil mit eigenen Händen der eigene Märkte zerstört wurde und radikal-islamistische Sprengstoffgürtel die eigene Taille umgeben.

    Nicolas Sarkozy, David Cameron und andere europäische Demokratisoren – waren keine Kriegs-Engel. Keineswegs. Die waren nur Huren, die kostenlos den Kunden aus Übersee bedienten. Dieser Klient ist seit langem ein kompletter Bettler und bezahlt nur mit farbigem wertlosen Papier. Aber die dumme europäische Huren-Elite ist so blöd und dumm, dass bis jetzt immer noch nichts merken (wollen).

  2. Lieber Žaliasis Aljansas,

    vielen Dank für den Kommentar und die Links.
    Wie ich bereits 9. Dezember 2011 in einem Kommentar schrieb, übersetzt aus http://ozyism.blogspot.com/2011/12/west-aims-to-turn-entire-global-south.html, hier nochmals solch ein Ausschnitt:
    „Wie The Times es vor kurzem darlegte, “Im Irak ist der Nachkriegszeit Business-Boom nicht das Öl. Es ist die Sicherheit. “In Irak und in Afghanistan, ist eine Situation der chronischen und fortdauernde Instabilität und des Bürgerkriegs durch eine sehr genaue Methode erstellt worden. …
    Diese Instabilität ist nicht auf die Grenzen des Staates, der zerstört worden ist, beschränkt. In einem meisterhaft zynischen Dominoeffekt, ..”
    ———————-
    Es ist somit von Teilen der untergehenden „westlichen Wertegemeinschaft“ gewünscht, derartige neue Geschäftsfelder zu schaffen und es ist von diesen Teilen gewünscht, dass sich diese Instabilität auf ganze Regionen ausbreiten kann, von Teilen, welche uns alle noch vollends in den Bankrott führen anstelle die Zocker und Kriegsgewinnler einfach abstürzen zu lassen.
    Es war doch von Anbeginn klar, wenn man nicht die Massenmedien zu Rate zieht, dass sich südlich der EU eine unkalkulierbare Zone des Terrors ausbreiten wird. Leider profitieren davon also auch die „britische private Sicherheitsfirma Group 4, die jetzt “Europas größter privatwirtschaftlicher Arbeitgeber” ist und 600.000 Menschen beschäftigt – 50% mehr als die gesamten Streitkräfte Großbritanniens und Frankreichs zusammen ausmachen.“
    Europa selbst kann davon keinen Vorteil haben, neben dem weiteren Versinken der „westlichen Wertegemeinschaft“ in Schulden werden somit vor allem die USA neben dem Vereinten Königreich, als Teil ohne Euro, neue Geschäftsfelder erschließen können. Es war somit von Anbeginn auch gegen die EU gerichtet, wie von mir oft beschrieben, ehe ich bei FB geblockt wurde.
    Es ist eben gegen alle, die potentiell zukünftige Konkurrenten sein können oder bereits Konkurrenten für eine US Weltherrschaft waren. Wobei die US auch als Vehikel derer fungieren, welche als nicht bekannte Eigentümer hinter der FED und hinter Firmen stehen, die bereits viel von der EZB und den großen Unternehmen von Europa besitzen.
    So ist es oft für uns verworren, wer dabei gerade mehr gegen die Konkurrenten gewonnen als selbst dabei verloren hat. Eines ist allerdings völlig klar und das ist, dass wir als normale Bürger zahlen sollen und in endlose Schuldknechtschaft geraten sollen. Das letztere scheint leider manchem mit Interesse für das nächste Schnäppchen nicht klar zu sein. Aber es weckt zumindest immer mehr Menschen auf.

  3. Es ist mit den Kosovo-, Irak-, Afghanistan-, Libyenkrieg und die anderen 100e Kriegsorten und Folterorten genauso wie mit dem Naziregime und dem Holocaust. Damals wie heute will der Michel von all dem nichts gewusst haben. Die Mär vom Einzeltäter geht dann später wieder um, und die Bevölkerung wäscht ihre Hände in Unschuld. Dabei liegen heute mehr denn je alle Fakten und Informationen bereit. Eine unendliche Schande komme über das Haupt dieser Ignoranten und Wegseher.

  4. Ja, meine Freunde wolle alle Leben im HIER und JETZT… sie sehen nicht das wegsehen fatal sein kann, besonders dann wenn sie eines Tages angegriffen werden. Sie sehen auch nicht, dass ihr Wohlstand
    vom Blut der Kriege gefoerdert wird.

    Sie kommen dann mit Spruechen, „ach, Du willst immer die Welt retten,“ oder, „diese schrecklichen Diktatoren gehen mir doch am Arsch vorbei.“ Die Ignoranz der gebildeten Schicht, aber auch die Sprueche sind die Gleichen, ihnen ist nichts ersichtlich. Es wird lieber noch etwas mehr getrunken. Sie alle wissen, dass sie belogen werden, aber mit „selective Attention“ wird dann bemessen, welche Luege als wahr empfunden wird oder nicht. Vielleicht machen wir das alle; und gerade deshalb ist es wichtig wenigstens dem Verbrechen des Krieges die Stirn zu bieten.

    Angriffskriege sollten auf jeden Fall geaechtet werden. Sie sind die eigentliche Perversion der Menschheit.
    Alles Gute!

    1. Du hast so recht, liebe Fatima.
      Und Angriffskriege SIND geächtet worden, nämlich bei der UNO.
      Die Rolle der UNO ja das eigentlich Tragischste an unserer globalen Situation.
      Die „normalen“ Herzen der ganzen Welt warten auf den Ausweg hieraus…

  5. Lieber Steffen,

    ich darf dich zitieren:
    „Eines ist allerdings völlig klar und das ist, dass wir als normale Bürger zahlen sollen und in endlose Schuldknechtschaft geraten sollen“

    Das hast du gut erkannt.

    Zu guter letzt verpassen sie uns dann den RFID-Chip mit totaler Versklavung. Im Fernsehen laeuft schon die Schleichwerbung, da verpassen sie diesen Chip irgendwelchen ahnungslosen Jugendlichen. Die bekommen dann VIP-Status in irgendwelche Dikotheken und kommen sich total cool vor. Man programmiert also schon mal die jungen Menschen mit: „RFID-Chip“ = „total cool“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.