Libyen: Kriegsweihnacht, Folterfilm und Kupferklau

von John Schacher

Für einige Minuten war auf YouTube ein Video zugänglich, das die Gefangennahme des Führers Muammar Al-Quadhafi zeigt. Die Misrata-Rebellen erniedrigten ihn und rissen ihm die Kleider vom Körper. Diese Handlungen sind wirklich sehr grausam und barbarisch.

Es bedeutet: Keinen Respekt gegenüber einem Kriegsgefangenen, keinen Respekt vor der Religion und keinen Respekt für die eigenenTraditionen.

Aus Respekt gegenüber seiner Seele, seiner Familie und seinen grünen Unterstützern werden wir dieses Video nicht zugänglich machen, da es für diejenigen, welche den Führer Muammar Al-Quadhafi lieben, sehr verletzend wäre…

Eine zuverlässige Quelle traf sich mit dem Grünen Widerstand und kann folgende Botschaft von Moussa Ibrahim persönlich verifizieren. Der Widerstand ist weiterhin fest entschlossen, die Ratten zu entfernen. Moussa Ibrahim sagte:

Der Widerstand wächst weiter stark, die Menschen verstehen nun endlich den Betrug und die Teufeleien der NATO und ihrer Söldner!

In ganz Libyen kommt es zu Protestaktionen gegen die Gesetzlosigkeit, die Vergewaltigungen und Plünderungen, das Fehlen von Elektrizität, Trinkwasser und Geld… Dieser Winter ist sehr kalt in Libyen, die NATO interessiert sich nur für ihr Gratis-Öl. Gestern fanden in Benghazi, Tripolis, Derna, Tobruk und Misurata große Proteste gegen den korrupten NTC statt.

Ganze Familien liegen derzeit im Krankenhaus, da das Trinkwasser durch die NATO-Luftangriffe auf den Great Manmade River vergiftet wurde. Viele sterben.

Ein Wiederaufbau der Schulen findet bisher nicht statt – ein Bildungsdesaster mit Langzeitfolgen bahnt sich an. Ebenso sieht der NTC keine Notwendigkeit, die bisherige Ärztedichte im Land aufrechtzuerhalten und hat offizielle Schritte zur Reduzierung bereits in die Wege geleitet. Dahinter steht eine Konzentrierung der Ärzteschaft auf absolut pharmahörige Standesvertreter zu vermuten, NWO pur. Ohne NTC-Approbation keine Ausübung des Arztberufes, das ist die Zukunft. Rezepte und Heilpflanzen der Wüste auf Wiedersehen!

Katar´s Militar hat erklärt, eine militärische Kommandoaktion unternehmen zu wollen, um Saif al-Islam Quadhafi zu „sichern“ und seine Gefolgschaft/Unterstützer festzunehmen.

Brega: Der Grüne Widerstand hat 3 Treibstoff-Laster beim Verlassen von Brega zerstört und war in einige kurze Gefechte nahe Brega verwickelt.

eine der Heldinnen von Sirte

Tripolis: Kämpfer aus Bani Walid liegen in Tripolis gegen die „Souq al Juma’a-Brigade“ im Gefecht. Die Rebellen laufen auf Hochtouren. Seit 2 Tagen ununterbrochene schwere Gefechte werden aus Bani Walid gemeldet.
Laut einer Quelle aus Tripolis sind das Hafenviertel und Bab al Azziziyah vollgestopft mit  NATO-Soldaten. In den anderen Bereichen der Stadt sind nur Milizen. Die Haftar-Brigaden liegen immer noch mit den Zintan-Brigaden im Kampf. In der vergangenen Nacht kam es auf der Flughafen-Strasse zu einer schweren Explosion.

Der Vize-Aussenminister des grünen Libyen, Khaled Kaaim ist immer noch in Haft und wird gefoltert: der NTC hat am 16. Dezember seine Freilassung gemeldet, doch das ist eine Lüge. Unsere Quelle bestätigt, dass sich Khaled Kaaim weiter in der Hand des NTC befindet und dort von den Rebellen täglich gedemütigt und gefoltert wird. Er war beim Fall von Tripolis von einer bewaffneten Gruppe gekidnappt und an einen unbekannten Ort verschleppt worden.

Sirte: Die arme Stadt wird immer weiter bestraft. Nun hat sich die Al-Quaida samt Flagge in und auf einem Offizialgebäude eingenistet, das nicht völlig zerstört wurde. Ein Osama aus Derna führt das Kommando und versetzt die wenigen Überlebenden der Ruinenstadt in Angst und Schrecken.

Sabha: In diesen Momenten ereignen sich harte Auseinandersetzungen in Sabha, der Hauptstadt von Fezzan, die 800 km südlich von Tripolis liegt. Man hört Feuer der Luftabwehr-Artillerie, die von den Angreifern gegen Personen und Gebäude einsetzt wird – auch wenn diese Zivilgebäude sind. Gesehen wird die Hummer-Flotte der amerikanischen Söldner und andere amerikanische Fahrzeuge.

Tunesische Sicherheitsbehörden haben heute eine Lastwagenladung ehemaliger Kupferleitungen sichergestellt. Das Edelmetall war während der Kampfhandlungen von den Rebellen in Libyen gestohlen worden. Es scheint, dass die libysche Bevölkerung nun weiss, wodurch die zahlreichen Stromunterbrechungen hervorgerufen wurden.

Quelle: libyaagainstsuperpowermedia, libia-sos

 

2 Gedanken zu „Libyen: Kriegsweihnacht, Folterfilm und Kupferklau

    1. Liebe Fatima,
      die Filme über den Mord an M haben wir nie gezeigt und werden wir – eben aus Respekt vor seiner Menschenwürde – nie einstellen. Solange Leben in einem Menschen ist, sollte man sein Leid nicht breittreten, sonst vervielfachen sich Scham und Hass… Bei Leichen sehe ich diese Sachlage nicht mehr so – leere Körperhüllen sind nicht tabu, sondern dienen nötigenfalls eben der Dokumentation…
      herzlich
      jo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.