Höllenloch Al-Jazeera

von John Schacher

Die wahabitischen Golf-Staaten führen ihren schmutzigen Krieg gegen Syrien fort. Sie senden Terroristen, Waffen und Geld zur Verübung terroristischer Attentate auf syrischem Staatsgebiet. Zusätzlich zu diesen Terroristen benutzen sie ihren schmutzigen TV-Kanal Al-Jazeera, um täglich neue Horrormeldungen über Syrien in die Welt zu setzen.

Mit den vorliegenden Informationen hat sich Al-Jazeera nun selbst durch direkte Verwicklungen in der Ermordung von syrischen Zivilisten geoutet. Nachdem jedes Bin-Laden-Video seinen Weg über die katarisch-wahabitische Fernsehstation nahm, erlangte der Sender Bekanntheit. Interviews mit den führenden Terroristen der Welt wurden bald zum Markenzeichen von Al-Jazeera.

Das Syrische Nationale Fernsehen strahlte vor wenigen Tagen die Geständnisse einiger in flagranti ertappter Terroristen aus. Diese konnten bei dem Versuch Leichen loszuwerden festgenommen werden.

Al-Jazeera versuchte sich wie gewöhnlich als oberster Mittler zwischen Wahrheit und Lüge aufzuspielen… und strahlte dem ersten (vom syrischen TV gesendeten) Filmmaterial ähnliches eigenes Material aus. Al-Jazeera behauptete hierzu, dass die syrischen Sicherheitskräfte zuerst die Opfer ermordet und danach deren „Freunde“ zu Geständnissen über die Morde gezwungen habe…

Jedenfalls brachte Al-Jazeera den Rest des Videos, einen Teil, den das syrische Fernsehen nicht senden konnte, weil es ihn nicht hatte… Einen Teil, der selbstverständlich von den Terroristen höchstselbst aus verschiedenen Winkeln aufgenommen und dann an Al-Jazeera geliefert wurde.

Quelle: libyaagainstsuperpowermedia

 


3 Gedanken zu „Höllenloch Al-Jazeera

  1. Mal ein anderes Thema: Zu meiner Überraschung wollte vorhin mal bei den „Tagesschau-ergeschichten“ die Kommentare sichten, zwecks Feststellung des Brainwashing-Fortschritts durch den Mainstream ;-)…und was soll ich euch sagen: Nachdem seit Monaten schon heftigst zensiert wurde, besonders kritische Kommentare nie das Licht der Öffentlichkeit erblicken DÜRFEN & die Kommentarfunktion bei „heiklen“ Themen schon auch mal komplett deaktiviert wird, nur noch Kriegshetzer-Kommentatoren mit zionistischen Background zu Wort kommen (dürfen), so „Legenden“ wie TAGTEST, BILDEXPERTE, und den „Oberkracher“ GERMAN-CANADIAN, dann auch völlig „unauffällig“ gleich mal 4! Beiträge hintereinander bringen, wobei das Hauptanliegen immer gebetsmühlenartig sich in immer den selben Phrasen ergiesst: Der ist ein Despot & Diktator, unterdrückt sein Volk, Israel ist per’se das friedliebendste Volk der Welt, Flugverbotszone ist toll ecetera…. NUN HAT DIE TAGESSCHAU EIN NOCH! BESSERES SYSTEM ENTWICKELT: Man kommt ohne ANMELDUNG!!! nicht mal mehr zu den Kommentaren: ergo-> so ZENSIERT es sich doch noch mal viel leichter….EINFACH TOLL! Gehirnwäsche ohne Eigenmeinung per Zwangsabgabe: Willkommen im Olymp der westlichen Wertvorstellung von Demokratie! PS: Mußte ich jetzt mal loswerden, sorry für das offtopic C-M-C Beispiel gefällig: http://www.tagesschau.de/ausland/sarkozymerkel114.html

  2. Ganz offensichtlich reden ALLE solche Zustände, wie im Video gezeigt herbei!!!
    Wie anders soll man sich die Kriegstreiberei und das unbegrenzte Gebaren des Raubtierkapitalismus erklären?

    http://www.youtube.com/watch?v=dy72b8gwZbA

    An vorderster Front Katar:

    Nachdem Libyen beinahe keine Stimme mehr kriegt und keine Unterstützung,

    Nachdem selbst die Friedenstauben bei SPD und Grüne, mangels Pflege jämmerlich Verendet sind,

    Nachdem die Arabische Liga, allein vertreten durch den Libanon, Katar und die Wahabiten, als Alibi herhalten muss,

    Entpuppt sich die beschworene arabische Beteiligung als weitere Alibilüge:

    Katar:
    Einwohnerzahl : 1.699.435 (2010)
    Laut Verfassung ist Katar eine absolute Monarchie (Emirat). Staatsreligion ist der Islam und laut Artikel 1 ist die Schari’a die Hauptquelle der Gesetzgebung.
    Etwa 80 % der Einwohner Katars sind zudem Ausländer. 34 % sind indischer und pakistanischer, 16 % iranischer und 5 % sonstiger Abstammung. 25 % der Einwohner stammen aus anderen arabischen Ländern.

    Dieser Winzling,1950 waren es 47.000 Einwohner (von Süden nach Norden dehnt sich das Land rund 180 km, von Westen nach Osten 80 km aus) IST die Arabische Unterstützung ohne die die Brandstifter nicht den Libyern „helfen“ wollten.
    Katar ist vielerorts unfruchtbar und verödet, noch unwirtlicher als die anderen arabischen Wüstenstaaten, genauso sieht es auch mit den demokratischen Fortschritten in diesem Land aus.

    Im Mai 2009 stimmte der Bundessicherheitsrat einer Lieferung von 36 Leopard-2-Kampfpanzern aus Deutschland an Katar zu.Die Armee ist kaum einsatzfähig, schon gar nicht wetab heimatlicher Gefilde!
    Seit 1998 ist Katar aber der Sitz des Hauptquartiers der US-Truppen im Nahen Osten und war auch Kommandozentrale im Krieg der USA gegen den Irak im März 2003.

    So verlogen sieht also die arabische Beteiligung aus.

    http://www.erinnerungsforum.net/forum/sehenswertes/gegen-das-vergessen/msg30681/#msg30681

    Katar an vorderster arabischer Front im Libyen-Einsatz (beliebig austaschbar; Syrien, Iran, Gaza, etc,):
    http://www.erinnerungsforum.net/forum/sehenswertes/gegen-das-vergessen/msg31035/#msg31035

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.