Irankonflikt ein abgekartetes Spiel zwischen Netanjahu und Ahmadinedschad

erschienen bei denkbonus

Wie schräg ist das denn? Israel und der Iran vereinbaren dem folgenden Bericht nach gemeinsam einen Angriff auf iranische Ölförderanlagen, um den Ölpreis so schnell als möglich hochzutreiben. Israel hat in der Vergangenheit große Summen in Öl- Futurs investiert, die bald fällig werden. Im Kriegsfall erhofft sich das Land traumhafte Gewinne. Bleibt es hingegen friedlich, drohen den israelischen Spekulanten Milliarden Verlusste.

Russland ist eingeweiht und hat bereits zugestimmt. Auch Russland täte ein Anstieg der Ölpreise gut. Es wird erwartet, dass die israelischen Angriffe auf das riesige iranische Territorium dem Land nicht mehr als paar Mückenstiche verursachen werden. Der eigentliche Kern des Plans ist die Schließung der Straße von Hormus durch den Iran, sollte es zu Angriffen kommen. Der Iran kontrolliert die etwa 35 Seemeilen breite Wasserstraße mit Silkworm- Raketen.

Dadurch würde der Ölnachschub in die westlichen Importstaaten um fast ein Drittel zurückgehen und die Ölpreise regelrecht explodieren. Preise von bis zu 200 USD pro Barrel wären durchaus denkbar. Der derzeitige Ölpreis hingegen ist im Sinken begriffen, da ständig neue Quellen erschlossen werden. Die Gewinne aus der Ölmarktmanipulation sollen anschließend unter den beiden Komplizen aufgeteilt werden.

Ein fesselnder Bericht, abgesehen von etwas okkultem Logenkram, mit hochspannenden, wenngleich unbewiesenen Details. Lesenswert.

weiterlesen bei denkbonus

24 Gedanken zu „Irankonflikt ein abgekartetes Spiel zwischen Netanjahu und Ahmadinedschad

  1. Jetzt macht es Sinn , das Lebanon,Israel und Iran die Krfte des NTC und Nato in Libyen unterstützt haben, so wie 108Morris108 auf youtube berichtete.
    Sags ja, Politik ist nichts als die ganz grossen Geschäfte.
    Hat nichts mit Nationen und Religion zu tun ! Nur noch Firmeninteressen.

  2. Die Weltwirtschaft ist um gut 40% eingeknickt, die Aussichten sind mies, weil keiner mehr Kohle hat. Der Ölpreis fällt dann.
    Das US BIP ist zu 28% vom Ölpreis (auch Konvertierung) abhängig, 17% vom Waffenhandel,ca.20%Steuereinnahmen , 9% Produktion und womit sie die restlichen %te verdienen; könnt ihr mal die Cocain connection fragen.CIDA

  3. Als ich erfuhr, daß der Iran genauso kräftig mitmischt gegen Libyen, war mir klar, was hier abläuft.

    Ich habe den Iran noch nie als die Fackel im Kampf gegen den Westen gesehen und hatte immer ein sehr distanziertes Verhältnis zu gewissen Lobhudelein dem Iran gegenüber. Das hat allerdings mit den vorherrschenden Gesellschaftsverhältnissen dort zu tun. Genau deshalb jedoch überrascht es mich kein Stück, daß auch hier wieder alle unter einer Decke stecken und nur Theater fürs eigene und die anderen Völker gespielt wird.

  4. Die Irokesen haben auch mit den Engländern zusammengearbeitet, um die anderen kleinen Indianervölker zu ermorden und zu unterdrücken…

    Daher ist es für mich auch unverständlich warum heute die Punks nen Irokesenschnitt tragen. Genauso unverständlich ist auch die Weltpolitik

  5. Nun, ein Nazi ist ein Nationalsozialist, das beinhaltet aber nicht automatisch Rassismus, gibt’s auch , ist aber nicht notwendigerweise erforderlich; im Gegenteil, eher von Nachteil.

  6. Mea Culpa
    Erstellt am November 9, 2011 von denkbonus

    Ich entschuldige mich

    Fällt zwar nicht leicht, muss aber sein. Der Grund? Bei meinem vorletzten Beitrag „Irankonflikt ein abgekartetes Spiel zwischen Netanjahu und Ahmadinedschad“ bin ich einer Website auf den Leim gegangen, die äußerst problematische Vorurteile in ihren Beiträgen verbreitet – und ich habe es nicht gemerkt. Erst ein guter Freund hat mich darauf aufmerksam gemacht.
    Denkbonus:
    https://denkbonus.wordpress.com/2011/11/09/mea-culpa/#more-3978

  7. Liebe Leser,

    die Kommentare scheinen mir wie der Artikel auf den Tenor hinaus zu laufen – „alle unter einer Decke; keiner sieht mehr durch; war schon immer so; wir stehen dem machtlos gegenüber“.
    Vielleicht soll ja der Artikel auch das bewerkstelligen. Dem ist aber nicht so, wenn zuerst nicht an der Oberfläche und auf Mutmaßungen allein etwas zusammen geschrieben wird.
    – Anstelle alle unter einer Decke muss es heißen: immer wieder lassen sich die Menschen aufgrund eigener Interessen gegeneinander ausspielen – das alte böse Spiel von teile und herrsche!
    – Man sollte sich mal das Bild hier ansehen und vielleicht auch den Artikel dazu lesen – hier Link zum Bild:
    http://nsnbc.files.wordpress.com/2011/10/khomeni-before-and-after.jpg?w=300&h=247
    Wie man lesen kann, gibt es alte Kontakte der westlichen Geheimdienste, welche damals eine Islamische Revolution als Gegenpart zur Sowjetunion bevorzugten vor .. ja das hatten wir ja bereits 1952; das war wohl in deren Augen die auch Al Quaeda und Taliban schufen immer noch besser als richtige Demokratie.
    – Sehen wir uns die Konflikte weiter an zwischen den Sunniten und dieser Art von Schiiten mit Wurzeln in den Geheimdiensten des Westens, dann wird klar, dass auch dieser Konflikt absichtlich ausgelöst wird und zwar ging das bereits los seit Ende des Osmanischen Reiches, damals als Spezialität des Britischen Empire. Man stärkt auf der einen Seite die Sunniten als Strom des Islam und auf der anderen Seite genau die Schiiten, damit die sich gegenseitig an die Kehle gehen, indem extra Misstrauen gesät wird.
    – Kommen wir jetzt zum neuen Konflikt mit dem Iran: In der Tat müssen auch dort Interessenvertreter der „Ziehväter“ vorhanden sein. Somit lässt sich in der Tat auch der Konflikt aus dem Iran heraus anheizen. Ob das allerdings dann nur Nadelstiche sein werden, oder ebenfalls ein großer Konflikt, da im Iran selbst infolge der Entstehung der Islamischen Republik sehr unterschiedliche Interessen vorhanden sind, vielleicht ähnlich den Verrätern in Libyen, das wollen wir hoffentlich nicht erfahren, da sich die Armeen von Russland und China seit Wochen in höchster Alarmbereitschaft befinden sollen.
    – Natürlich gibt es auch in Russland z.B. die Erleuchteten (illuminated) als Mitglieder der Trilateralen Kommission wie Sergej Karaganow welcher sich für mein Verständnis ebenfalls bereits für eine Weltrevolution (nun ja wohl für die NWO) aussprach und nicht nur der Papst mit seinem Rufen nach einer Weltbank. (Betreffs Sergej Karaganow einfach mal bei MOSKAU, 07. November (RIA Novosti) in deutsch nachsehen)
    Aber man kann nur hoffen, dass die Versklavung der Welt als NWO nicht Ergebnis dieses weiter vorangetriebenen Chaos sein wird, da der Prozess gebremst werden kann. Der Vorschlag Putin’s zum Ausbau der Staaten und Nutzung der Lokalwährungen beim Güteraustausch anstelle des USD oder Greenbacks gefällt mir da wohl besser.
    – Betreffs: „US BIP ist zu 28% vom Ölpreis (auch Konvertierung) abhängig, 17% vom Waffenhandel“ – Die USA haben bereits für den Libyen Krieg wieder die größten der dabei angefallenen Kosten von nahe einer Billion USD, obwohl total bankrott.
    Des weiteren sind diese Banknoten oder Digitalgeld nicht Geld des Staates sondern der in Privathand befindlichen FED, wobei die Steuerzahler den Zinseszins aufbringen müssen. Das vom Staat bei Kennedy gedruckte Geld hatte einen roten Stempel und Silberdeckung, wurde aber nach seinem Tode schnell wieder aus dem Verkehr gezogen, da es die Privatbank entmachtet hätte!
    Wenn der Ölpreis steigt, wer macht dann den Profit? – Diejenigen Insider, die das vorher wissen, die Ölmonopole, die sich wie alle großen US Unternehmen zu großen Teilen in der Hand der „Big Four“ befinden (deren Eigentümer ein Geheimnis sind). Iran hätte davon viel weniger als die ganze Zerstörung des Landes kosten würde!
    ————-
    Also der Artikel ist einfach schlecht und irreführend!
    Übrigens: http://denkbonus.wordpress.com/2011/11/08/irankonflikt-ein-abgekartetes-spiel-zwischen-netanjahu-und-ahmadinedschad/#more-3956 -> „Entschuldige, aber die angeforderte Seite wurde nicht gefunden. Vielleicht hilft eine Suche“
    Dann unter Home findet man:
    „Ich entschuldige mich
    Fällt zwar nicht leicht, muss aber sein. Der Grund? Bei meinem vorletzten Beitrag „Irankonflikt ein abgekartetes Spiel zwischen Netanjahu und Ahmadinedschad“ bin ich einer Website auf den Leim gegangen, die äußerst problematische Vorurteile in ihren Beiträgen verbreitet – und ich habe es nicht gemerkt. Erst ein guter Freund hat mich darauf aufmerksam gemacht“
    Ich war nicht dieser Freund, aber Recht so und „Juluis Henkel Blog“ ist dem ebenso auf den Leim gegangen! Schade.
    Liebe Grüße, Steffen

  8. Iran hat Rohöl, Israel nicht. Warum sollte Iran sich auf eine solche Abmachnung mit Israel einlassen?
    Zudem weiß jeder, dass die israelische Elite sich gewöhnlich nicht an getroffene Abmachungen hält.
    Selbst wenn Ahmadinedschad ein U-Boot sein sollte, halte ich die im Artikel vermutete Abmachung für unwahrscheinlich. Das Denkmuster der Weltherrscher beinhaltet vor allem Egoismus, Eitelkeit, Machtstreben und Konkurrenz. Den Zombies fehlt das Gefühl für Solidarität. Daher sind sie unter sich auch vielfach zerstritten. Vielleicht werden die leidtragenden Völker dies irgendwann für sich nutzen können.

  9. Ich glaube hier auch nicht an an ein abgekartetes Spiel. Die Frontstellung zwischen dem Westen (USA, NATO, Israel)auf der einen Seite und Rußland, China, Iran usw. auf der anderen, ist zu eindeutig. Hier geht es m.E. um geostrategische Interessen. Daher die Hetze gegen den Iran und Syrien. Das muß nicht gemeinsame ökonomische Interessen ausschließen. Das zeigt, daß beide Seiten möglicherweise an einem Konflikt nicht uninteressiert sind. Die genannten Staaten liegen in geostategischer Nähe zu Russland. Zudem hat Rußland einen Kriegshafen in Syrien und somit Zugang zum Mittelmeer, eine Reaktion auf die Präsenz der USA im Schwarzen Meer. Daher auch grade die Marineübungen Irans und Rußlands im Mittelmeer und im Atlantischen Ozean.
    Diese Zuspitzung in diesem Gebiet kann eine größere kriegerische Auseinandersetzung auslösen. Putin wohl befragt, worauf er sich nach Libyen einstelle, antwortete: Armageddon.

  10. Ich habe Ahmadinedschad bei mehreren Video-Interviews gesehen.
    Er wirkt nicht wie jemand, der sein Land fuer ein Apfel und ei Ei verkaufen wuerde.
    Die Westliche Massenmedien haben ihn kontinuierlich auf dem Kicker, so muss er was richtig gemacht haben.

    In seiner Reden zielt er genau auf die Schwachstellen der USA, warum sollte so ein jemand sein eigenes Land fuer das von der USA gedrucktes Papiergeld verkaufen?
    Es macht keinen Sinn.

    Er wirkt wie jemand, der ueber diesen materiellen Dingen steht.

  11. Während mein Kommentar „Steffen sagt:
    Dein Kommentar wartet auf Freischaltung.
    9. November 2011 um 18:43 “
    immer noch auf Freischaltung wartet und
    „madurskli sagt:
    9. November 2011 um 18:30
    Mea Culpa“
    bereits sehr schnell freigeschaltet wurde, so wie auch
    „encolere sagt:
    9. November 2011 um 19:23“ oder
    „Moon-Gu sagt:
    9. November 2011 um 19:49“ – alles freigeschaltet, obwohl viel später ..
    ————
    aber kein Problem mit der zensierten Freischaltung hier -> einfach darüber an anderer Stelle berichten und jeder soll sich selbst ein Urteil bilden!
    Keine lieben Grüße mehr! Pfui!

    1. Hallo Steffen, bitte nicht ärgern. Die Freischaltung läuft normalerweise automatisch. Ich bin heute vor 10 raus und erst um 21 Uhr heimgekommen. Normalerweise werden alle angemeldeten Benutzer selbständig freigeschaltet – nur die neuen Kommentatoren bleiben zur Freischaltung einzeln stehen. Insofern versteh ich das Ganze nicht. Jetzt beim erstmaligen Lesen der heutigen Kommentare war der Kommentar immer noch nicht freigeschaltet, der spätere schon… kann es sein, dass der Rechner von heute morgen noch nicht registriert war?? Ab morgen müsste er gleich freischalten… Gute Nacht und Danke für den Kommentar, den ich gleich lesen werde.
      jo

  12. Durch den Hinweis von marduskli habe ich den Beitrag von denkbonus gelesen und kann dessen Stellungnahme nachvollziehen.

    Dennoch muß das nicht bedeuten, daß die Informationen an sich zwangsläufig unwahr sind.

    Daß der Iran kräftig mitwirkte an dem Krieg gegen Libyen ist so, das ist keine Behauptung irgendwelcher „VerschwörerInnen“. D. h., es gab eine Allianz mit allen anderen Angreiferstaaten, einschließlich Israel. Es fand also eine Zusammenarbeit mit Israel statt, deren Grundinteressen gar nicht soo verschieden gewesen sein dürften. Warum sollte es dann nicht auch möglich sein, daß es bei einem eventuellen Krieg gegen den Iran nicht oben beschriebene Absprachen geben sollte? Beides schließt sich nicht aus.

    Der Iran ist ganz sicher nicht das Unschuldslamm, als was es viele gerne sehen möchten. Im Gegensatz dazu ist die Hetze gegen Syrien wirklich echt, gleich wie gegen Libyen und damals den Irak. Denn die diversen Beweggründe dafür sind ziemlich identisch.

    Wobei ich hinzufügen möchte, daß meine Zweifel nichts mit wirklichem oder angeblichem iranischem Atomwaffenbesitz zu tun haben. Das ist nur Geplänkel für die Medien.

  13. @Kuan Yin

    Ich bin nicht hier um mich mit Meinungen herumzuschlagen wie ich es früher in Foren, sonst hätte ich schon bei diesem Satz reagiert.
    Zitat.
    „Ich habe den Iran noch nie als die Fackel im Kampf gegen den Westen gesehen und hatte immer ein sehr distanziertes Verhältnis zu gewissen Lobhudelein dem Iran gegenüber.“
    Im Grunde hast du wenig Ahnung.
    Arte strebt die Schliessung meines YTkanals an wegen diesem Video:

    http://www.youtube.com/watch?v=yhM9Ocvogns&feature=channel_video_title

    Ich habs wieder in Teilen hochgeladen und auf meine Kanäle verteilt um einer erneuten Zensur zu entgehen.
    Gelegentlich fasse ich sie in einer Playliste zusammen damit man das ganze Doku sehen kann.

    Die Titel sollen auch ein wenig verschleiern helfen.
    Ich hätte noch einen edk2 Links wenn das erlaubt ist.

  14. Dass unser Ahmadinedschad wegen des von Fed gedruckten Geldes wegen sein eigenes Land bombardieren lassen moechte, ist absurd!

    Zufaellig weiss dieser Mann genau, wie dieses Fed-Geld zu bewerten ist. Wer sich informieren moechte, was Fed ist, folgende zwei Videos sind sehr aufschlussreich.

    Fed wird in vielen Diskussionen immer und immer wieder auftauchen, ohne zu wissen was Fed ist, und dann auch noch einfach mit zu reden macht oft keinen Sinn.

    Wer mitreden moechte, sollte sich diese beiden Videos anschauen und verinnerlichen, dann mitreden.

    http://www.youtube.com/watch?v=_h0ozLvUTb0&feature=player_detailpage

    http://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=RKMpjrw2Sm0

    Ahmadinedschad ist mit Putin einer der grossen Gegenspieler der NWO!
    Es gibt jede Menge aufschlussreiche Interviews.
    Zur besseren Uebersicht, Wes Geistes Kind unser Ahmadinedschad ist.

  15. Lieber Steffen,

    du hast also auf Freischaltung deines Kommentars gewartet.

    Vielleicht hast du auch keinen Kommentar geschrieben, sondern einen Artikel. Uebrigens einen Guten sogar. Man sieht, dass du ueber gewisse Uebersicht und Tiefe verfuegst – und manche Infos waren fuer mich recht aufschlussreich.

    Liebe Gruesse

    Moon-Gu

  16. Ich entschuldige mich

    Fällt zwar nicht leicht, muss aber sein. Der Grund? Bei meinem vorletzten Beitrag „Irankonflikt ein abgekartetes Spiel zwischen Netanjahu und Ahmadinedschad“ bin ich einer Website auf den Leim gegangen, die äußerst problematische Vorurteile in ihren Beiträgen verbreitet – und ich habe es nicht gemerkt. Erst ein guter Freund hat mich darauf aufmerksam gemacht. Weiterlesen → http://denkbonus.wordpress.com/2011/11/09/mea-culpa/#more-3978

    Alles klar, Leute!

    1. Mann,
      das war doch ein lustiger Artikel, der auch so seine Wahrscheinlichkeiten hatte.
      Danke für Deine Arbeit an unserer Freiheit – das meine ich ernst.

  17. Lieber Moon-Gu,

    Du hast ja Recht, dass es eher ein Artikel als ein Kommentar war und Dank für die Anerkennung. Warum war ich sehr verärgert, nun ja, weil ich sehr oft für den Blog geworben hatte und weil mir gute Informationen zum Durchbrechen der Blockade und gegen die „Hirnwäsche“ der „ordinären“ Leute sehr wichtig sind.

    Lieber Ubasser,

    ja das stand hier schon an mehreren Stellen mit „Ich entschuldige mich …“. Da es aber doch einige Diskussion dazu gibt, sollte man sich vielleicht das doch überfliegen oder teilweise richtig durchlesen, auch wenn es etwas Zeit kostet.
    So ist zwar der Artikel oben genau das, was wir nicht brauchen, aber die einige der Diskussionen dazu machen es dann doch wieder wertvoll.
    Ein Glück, dass hier nicht nur die Herde dummer Schafe zusammen kommt und das die Bürger sehr oft klüger sind, als die Obrigkeit es sich wünscht.
    Liebe Grüße, Steffen

    1. Lieber Steffen,
      so sehe ich das auch. Ich hatte den euromed-Anteil (der Blog ist wirklich hart) schon auf dem Radar, dachte aber eher auch an ein abrundendes Bild über die Iran-Situation als an harte Fakten. War halt eine extravagante Sichtweise. Der Blog von Denkbonus gefällt mir sehr gut, darum wurde der Artikel angeboten. Als er dann bei Denkbonus zurückgezogen wurde (wollte ich schon solidarisch nachziehen, aber um die vielen tollen Kommentare wäre es einfach zu schade.
      Ich versteh auch nicht, dass man so ein Ding drum macht, wenn sich ein Autor und Blog-Wart mit erkennbar gutem Willen mal vertut. Wo gehobelt wird…
      Das „Mea Culpa“ war nicht nötig, oder?
      Wünschen wir dem Blog Denkbonus (Betreibernamen ist mir noch unbekannt) einfach weiter viel Erfolg und herzlichen Dank für seine gute Arbeit!
      Euch allen auch Dank, dass ihr hier seid und alles Gute.
      PS: ist völlig verständlich, dass man nach Erstellung eines Kommentares mit dem gleichen Herzblut auch die Veröffentlichung sehen und etwas bewirken will. Wenn man dann lang auf Freischaltung warten muss, nervts unerträglich…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.