USA vs. Iran – zensierte Kommentare

Leserbeitrag von H.-P. Schröder


Wir fordern ernste Konsequenzen für Feiglinge mit Entscheidungsgewalt, die in Wort, Schrift, Tat und Unterlassung unser Land gefährden.

http://www.tagesschau.de/ausland/attentatsplanusa102.html

Ein reißerischer ARD – Artikel von der braven Silke aus dem Watschdentomdom:

„Spannungen zwischen USA und Iran nehmen zu „
„Attentatspläne iranischer Agenten in den USA“
„In den USA war die Aufregung groß: Der Iran soll einen Anschlag auf den saudi-arabischen Botschafter in Washington geplant haben. Auf den zweiten Blick zeigt sich, dass das Vorhaben wohl noch nicht weit gediehen war. Zwei Verdächtige sollen nun vor Gericht. Außenministerin Clinton forderte eine stärkere Isolation des Iran.“
„Von Silke Hasselmann, MDR-Hörfunkstudio Washington“

Und ein zensierter Kommentar aus der Metaebene:

http://meta.tagesschau.de/comment/reply/53864

Verharmloser aufgepasst ! Blödheit schützt vor Strafe nicht.
12. Oktober 2011 – 9:59 — Metaebene
An die ARD-Redaktion, soweit sie überhaupt noch für unser Land zuständig ist.

Auf der einen Seite informiert ihr uns so ausgezeichnet, daß Lippen- und ZwischenZeilenLeser euere Botschaft entziffern können, die da lautet:

„Die mittlerweile jedes Maß verlierende, vollständig degenerierte amerikanische Regierung muss endlich für ihre weltweiten terroristischen Aktivitäten zur Verantwortung gezogen werden, damit Ruhe einkehrt und wir uns um die wichtigen Dinge kümmern können. Gewohnheitslügende Mörderpsychopathen müssen entfernt werden. Keiner kann in Frieden leben, wenn es dem Popanz nicht gefällt.“

Für die ahnungslosen Nichtlippenleser , die den Großteil der deutschen Bevölkerung ausmachen, müssen die Medien sofort anfangen, wahrheitsgemäß zu berichten. Schaut doch bitte in amerikanisch und israelisch dominierte Hassblogs hinein, lest die Hasskommentare und berichtet darüber, anstatt ständig betrunken grölende Haarausfallopfer als auferstandenen Führerersatz zu präsentieren.

Hört endlich auf mit der Verniedlichung der Brandstifter, sie wedeln mit Napalm.

Kommentar, den das Farmpersonal, (= die Scheinmoderatorenrealitätszensoren) las und verabredungs- und auftragsgemäß ungedruckt zur Weiterleitung abspeicherte. Liebe ARD, wann bekomme ich meine gesammelten Werke zurück? Darf ich an mein Copyright erinnern und euch darauf hinweisen, daß ich einer Weitergabe, egal an welche Brüder, ohne mein Wissen, ausdrücklich felsenfest nicht zustimme. Oder wollt Ihr mir ein Angebot machen ?

Eher wohl unwahrscheinlich, Ihr zahlt ja lieber an die Jauchs und Gottschalks und die Talktalkh…. der Republik Millionen aus unserer Tasche, dafür, daß sie dabei mitmachen, uns das Schwarze aus dem Grab hinaus- und das Blaue vom Himmel in das Grab hineinzulügen. Offen gesagt, für so eine delikate Aufgabe wäre ich nicht zu verbrauchen.

Ich besitze ein Leben und das möchte ich in Würde leben. Und genau deswegen verfasse ich Kommentare. Zumindest ein Leser ist mir jeweils sicher. Vielleicht schreibe ich geradeaus genau für Dich, überflüssiger Zensor ?

Hast du dich einmal verbrannt, so eine kleine Blase beim Zigarettenausdrücken ? Ja ? Kannst du dir vorstellen, wie Napalm tut ?

Der Folgende kam durch!

Um 10: 04 überwand der Kommentator Bote zum selben Thema die Realitätszensurschranke mühelos mit folgender Botschaft:
USA, diese bösen, bösen, bösen USA…
12. Oktober 2011 – 10:04 — Der Bote
Einmal mehr sind die hier vorgebrachten amerikakritischen Kommentare nichts weiter als Stammtischpolemik. Würde man sich die Mühe machen, sich ernsthaft mit der Lage der USA zu beschäftigen, würde man erkennen können, dass die USA derzeit vermutlich seh viel eher daran interssiert sein dürften, nicht noch einen weiteren, miliardenvernichtenden, Krieg zu beginnen. Sie haben weit mehr als genug Kosten durch die Kriege in Irak und Afghanistan, die sie sich, wenn man ehrlich ist, eigentlich bereits jetzt schon nicht mehr leisten könnten. Sie können davon ausgehen, dass das auch die Politiker in Washington wissen. Aber eine derartige Provokation, sollte sie sich als wahr erweisen, dürfen sich weder die USA noch Saudi-Arabien gefallen lassen. Diesem faschistischen Mullah-Regime muss eine Ende bereitet werden. Denn würde man diese Provokateure endlich beseitigen, würde das dem friedlichen Potenzial der gesamten Region zugute kommen.

Das schrie nach einem Nachschlag:

Generäle, Banker und Spekulanten meiden ihre Opfer
12. Oktober 2011 – 11:06 — Metaebene
Sehr geehrter Bote, von wem auch immer, wohin auch immer unterwegs, darf ich aus Ihrer Polemik einen monochromen, erfrischend gefühlsfreien Zitatenstrauß flechten:
„Stammtischpolemik“
„milliardenvernichtender Krieg“ ( bezieht sich auf Geld )
„haben weit mehr als genug Kosten“ ( durch ihre Kriege )
„die sie sich, falls man ehrlich ist, bereits jetzt nicht mehr leisten können“
„Provokation“
„faschistisches Mullah-Regime“ ( Greifen Sie da nicht etwas allzu weit über ihren Tellerrand ? )
„muss ein Ende bereitet werden“ ( Wie? Womit ?, ach ja, kommt noch, das Wörtchen „beseitigen“ )
„diese Provokateure endlich beseitigen“

Haben Sie abgeschrieben oder gedacht ?
Ich weiß es nicht.
Gratulation jedenfalls zum schlüpfrigen Stil, der durch die Zensur gleitet. Ich bekomme das nie hin. Trotz regelmässigen Übens.

Um 10: 57 war die Kommentarfunktion bereits abgeschaltet.

2 Gedanken zu „USA vs. Iran – zensierte Kommentare

  1. Es ist wirklich eine Frechheit ohnegleichen, wie bei meta-tagesschau zensiert wird. So werden kritische Beiträge zu „heissen“ Themen wie Libyen nur durchgelassen, um sie nachher von NATO-Auftragsschreibern wie z.B. „tagtest“ auf vollkommen primitive Art zerreißen zu lassen. Eine Erwiderung auf diesen ARD-Müll wird dann jedoch nicht zugelassen. Es gibt Meldungen, bei denen 50 Prozent der Kommentare dann von solchen NATO-Ratten wie „tagtest“ stammen.

    Ich freue mich auf den Tag, an welchem die Dienstpläne dieser Schweine bekannt sind – und dieser Tag kommt wie das Amen in der Kirche, denn nichts währt ewig. Bei der ARD sitzen die wahren Schreibtischtäter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.