11 Gedanken zu „Libyen: Morris vom 8.10.2011

  1. Der Knabe sieht schon übernächtigt aus…ist immerhin schon 0:54 Uhr…wer´s nicht aushält sollte es lassen….

    Mal im Ernst: der weiß ganz genau, das es für ihn schon nach zwölf ist….mir wäre es da auch mulmig….aber immerhin die Hand an der Brieftasche….

    Vom Mainstream erfahren wir heute folgendes, aber besser mal selbst lesen:

    http://www.welt.de/politik/ausland/article13650331/Wer-ist-die-geheimnisvolle-Hana-Gaddafi.html

    Das muß ja superwichtig sein!! Gibt´s sonst nichts anderes?

    Kleine Erklärung am Rande: früher war es auch bei uns üblich, den Namen eines verstorbenen Kindes nochmals zu vergeben.

    Dafür erfahren wir folgende Meldung aus Sirte:

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,790801,00.html

    Du meine Güte, wie groß ist Sirte eigentlich? Dreimal München?
    Ein Krankenhaus und ein Konferenzzentrum wurden erobert!
    Ja bravo, das ist keine Kunst….sollen wir erfahren dass morgen der Großmarkt, übermorgen das Sozialamt, usw. erobert wurden??
    Diese Stadt muß wirklich viel ertragen…ich las mal „Heldenstadt“…und muß verbessern: Stadt der Märtyrer.
    Wenn ich mir den frisch gewaschenen Rebellentrupp auf dem Foto so anschaue….jö Jungs, was seid ihr mutig…ich schätze, wenn da wirklich die Kugeln um die Ohren fliegen und der Pulverdampf zu riechen ist, dann kommen schnelle Rückwärtsbewegungen…dafür gibt es im Nordischen ein Wort: Skärlinge….

  2. Das Video ist wirklich schrecklich. Ob das „Kollateralschäden“ oder bewusste Verstümmelungen sind?

    Lesende! Der erste Link ist ja auch interessant, mal wieder eine Gaddafistin kennengelernt. Aber insgesamt sieht das nach nem Rettungsschirm aus. So alte Geschichten aufwärmen und dabei nur vermuten. Selbst wenn die Story stimmt ändert das nichts an der schrecklichen Realität, sondern man lenkt davon ab. Für dieses Ablenkungsmanöver haben sie aber ordentlich viel getextet…

  3. Dref, wenn ich so Deine Beiträge im „forum-fremde-welten“ lese,dann habe ich bestimmt ein „Waisenknäblein“ vor mir.
    Da ist das, was ich so schreibe, noch richtig harmlos….

    Was mich an der ganzen Libyensache stört, ist folgendes:

    Da wurde ein Land ohne Not und Grund zugrunde gerichtet, aus Gier nach Öl und Wasser.
    Noch vor einem Jahr habe die gleichen Leute, die heute gegen Gaddafi wettern, schöne Geschäfte mit ihm gemacht und alles andere war gleichgültig….für solche Leute gibt´s zwei Bezeichnungen: im volkstümlichen Gebrauch nennt man sie „Wetterfahne“, im besseren Deutsch „Opportunisten“.

    Und was nun die bunten „Familienvideos“ angeht, die immer wieder auftauchen, was soll das das? Was will man damit erreichen? Das gehört bestenfalls unter „Klatsch und Tratsch“ in die bunten Blätter…

    Ich bin mal gespannt, wie lange es dauern wird, bis man mit der Sammelbüchse, das muß nicht nächstes oder übernächstes Jahr sein, für die Armen in Libyen sammelt….

    1. „wie lange es dauern wird, bis man mit der Sammelbüchse, das muß nicht nächstes oder übernächstes Jahr sein, für die Armen in Libyen sammelt….“

      Lesende,
      das hast Du sehr gut getroffen!!

  4. Du nennst mich Waisenknäblein?
    Aber das war ja sicher ironisch oder so gemeint. Um mich herum gibt es schon immer „Irritationen“, öhm, Kollateralschäden…

    Was mich am meisten schockiert ist, dass die Realität und Verarschung noch schlimmer ist, als ich dachte. Dass die schlimm ist wusste ich schon immer, viel mehr erschreckend finde ich dass es immer noch Steigerungen gibt.

    Apropos Waisenknäblein. Woher dieses Wort wohl kommt? Es wird ja für „unbedarft“ verwendet, aber ein Waisenkind hat eigentlich ja schon schlechte Erfahrungen gemacht und ist eigentlich gar nicht so unbedarft…

  5. He Dref,

    wie ich sehen, hast Du mich richtig verstanden. Vielen Leuten fehlt leider die Eigenschaft, mit meiner Art umzugehen.
    Bleib einfach so, wie Du bist!

  6. Dref, man sollte Menschen so nehmen, wie sie sind.
    Und lieber mal einen Menschen, an dem man sich so ein bischen reiben kann, als jene, die sich immer durchschlängeln wie die Aale…

    Was ich sagen will: ich kann schon einiges ab und außerdem bin ich auch nicht gerade auf den Mund gefallen….

    Also: bleib wie Du bist!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.