Gaddafi – More Hype?

von John Schacher

Morris bringt auf den Punkt, was auch ich vermute. Es ist sehr gut möglich, dass Oberst Quadhafi nun abtaucht und die nächste Zeit bewusst nichts von sich hören lässt, um das Ende des Bombenterrors zu ermöglichen. Dies mag freiwillig auf Basis von Geheim-Verhandlungen mit der NATO, oder unfreiwillig, jedoch zugunsten der Vernunft geschehen. Wie auch immer, die Situation ist gut für die libysche Seite. Für den Revolutionsführer gibt es eine Atempause, die sein Geist für die Planung neuer Winkelzüge auf dem großen Schachbrett ein wenig entspannen kann. 

Falls nun die NATO und die USA ihren blutigen Angriffskrieg letztendlich abbrechen und darauf hoffen, dass das bald überbordende Chaos ihnen in die Hände spielt, bleibt doch die Hoffnung, dass die libysche Jamahiriya in ihrer ganzen Klarheit und Kraft zeitnah eine basisgestützte Ordnungskraft auf gehobenem demokratischen Niveau entstehen lässt, an welche die Libyer – auch eingedenk des Freidens unter Quadhafi – sich gerne anschliessen werden, um sich dann an den Wiederaufbau ihrer Welt zu machen.

So wie die Rebellenfraktionen mit der „Ermordung“ von Quadhafi nun plötzlich kein gemeinsames Ziel mehr haben und in schwache Einzelgruppen zerfallen, einigen sich im gleichen Zug die bisher Versprengten unter Hinzunahme der „guten Dinge“ aus der alten Zeit. Alles wird an der Jamahiriya gemessen werden müssen. So ist das mit Vermächtnissen… falls es die Libyer alleine nicht hinbekommen, wird der Oberst aus der Versenkung seinen Rat geben…

 


Harmut Beyerl von „Hinter der Fichte“ hat heute einen sehenswerten Abriß der ARD-Berichterstattung ins Netz gestellt – lassen Sie sich diese Lügen-Oper nicht entgehen. Die von uns direkt finanzierten Medien liefern ständig defekte Waren, die man jedem anderen Industriebetrieb erfolgreich zur Rückerstattung bringen könnte:


8 Gedanken zu „Gaddafi – More Hype?

  1. So ähnlich, aber aus einer anderen Perspektive, sieht es John Lanta:

    „Er ist so gestorben, wie er es angekündigt hatte: im Kampf. Sein Sprecher Ibrahim Moussa blieb bis zuletzt in seiner Nähe, mit vielen anderen Getreuen, und wurde gefangengenommen. Manche Namen, wie der des Ex-Oberkommandierenden der Libyschen Armee, Abu Bakr Yunis Jaber, stehen jetzt auf den Listen der getöteten Anhänger Gaddafis. Der ‚Oberst‘, wie sich Gaddafi stets (korrekt) titulieren ließ, muss versucht haben, die Zahl der Opfer in den letzten Stunden möglichst gering zu halten, denn die Verteidiger seiner Geburtsstadt Sirte zogen sich plötzlich überall zurück – und er selbst setzte sich in einen Konvoi: ungefähr das Gefährlichste, was man angesichts des laufenden Nato-Luftwaffeneinsatzes in dieser Lage tun kann …“

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/john-lanta/gaddafi-ist-tot-gedanken-fuer-libyen.html

    Das leuchtet mir ein. Auch wenn der Zeitpunkt und die Umstände des vermeintlichen Todes höchst seltsam sind, ich halte das Bild und das Video für echt: so sieht der Tod aus, oder der vom Tod gezeichnete; es kann aber sein, daß hier die Psychologie einem das Bild „vervollständigt“, was ja der Zweck sein könnte, schwer das auseinanderzuhalten.

  2. Der Oberst lebt

    Oberst Gaddafi ist ein hervoragender Kenner des afrikanischen Kontinents und bestens bekannt mit einer ganzen Anzahl arabischer Oberhäupter. Zudem hatte er wohl eine ganze Reihe von Doppelgängern. Als Oberst ist er bestens mit militärischen Strategien vertraut und würde wohl kaum einen derartigen Fehler begehen. Als Staatsmann (nicht politiker) weiß er um die Wichtigkeit seiner Rolle beim Wiederaufbau des Landes. Daher denke ich, dass er noch lebt, nicht zuletzt, da ich eine ganze Reihe von Fakefotos gesehen habe, die meinen Verdacht untermauern. Es steht zu vermuten, dass dies ein Agreement ist zwischen Libyen und der NATO. Das Gaddafi sich einfach so, obwohl vermeidbar, persönlich opfert, halte ich für unwahrscheinlich. Meinem Instinkt und meiner Logik vertraue ich daher mehr als den ‚Qualitätsmedien‘.

  3. Nun, so wie die Sache aussieht, scheint es wahr zu sein, das General Ghaddafi niederträchtig ermordet wurde. Hilfestellung gab dazu die Nato. Es sollten die Verantwortlichen vor ein internationales Strafgericht gestellt werden, da es hinterlistiger Mord war, und dem Getöteten nicht einmal die Chance auf einen fairen Prozess ermöglicht wurde.

    Ebenso gehört die massive Tötung und der Einsatz geächteter Waffen vor dieses Strafgericht.

    Die Welt ist empört über die Tötung von Ghaddafi, die Welt ist empört über den Krieg der NATO.

    Aber es gibt eine große Aufgabe zu erledigen: der Euro ist in Gefahr und Frankreich ist pleite. Die Franzosen benötigen das libysche Öl und die Kolonie Libyen, dort müssen die Menschen ausgebeutet werden, wenn sie wieder Wasser haben wollen, den Libyen hat genug davon und es geht um Billionen von Euro!
    Weiterhin ist zu beachten, dass die in Afrika lagernden Bodenschätze nur in die Hände der NATO-Länder fallen. Das sichert deren Gewinne und die Abhängigkeit der Bevölkerung in den Nato-Ländern.

    Der Krieg in Libyen musste stattfinden, um die Gewinne der Ölmafia und der verbrecherischen Regierungen der NATO-Länder zu finanzieren.

    Trotz alledem verfolgt man noch ein weiteres Ziel, die Einkreisung Russlands! Und dieses Ziel kennen die Russen schon seit einigen Jahrzehnten! Was hat also Russland davon, das in Libyen die Bevölkerung abgeschlachtet wird? Keine Ahnung, es scheint ein Alleingang von Medwedjew gewesen zu sein, vor der UNO kein Veto gegen die Libyen-Resolution einzulegen. Folgedessen ist Russland in der Hinsicht Libyens ebenso ein Kriegstreiber. Das spürt Medwedjew seit heute in jeder Stadt seines Landes! Menschen gehen spontan auf die Straße in Gedanken an einen großartigen Führer, einem Revolutionär – Ghaddafi! Blumen und Grenze werden vor der libyschen Botschaft nieder gelegt, die Protestanten klagen Medwedjew an!

    Sollte der großartige Muammar Ghaddafi wirklich ermordet worden sein, MÖGE ER IN FRIEDEN RUHEN! Seine Errungenschaften werden weiter leben! Er wird als Märtyrer in die Geschichtsbücher eingehen!
    Jene, die für die Tötung Tausender und Abertausender Libyer verantwortlich sind, wird sich eines Tages die Menschheit annehmen, denn die Gerechtigkeit siegt irgendwann.

    Es ist in mir keine große Hoffnung mehr, dass General Ghaddafi noch lebt. Ich habe die Filmsequenzen, auf denen der Mann der wie Ghaddafi aussieht angeschaut und mit Bildern von ihm verglichen, es gibt kaum ein Zweifel, das er es NICHT sein sollte!

  4. Friedenszeit ist nichts anderes als die Zeit, in der die Karten neu gemischt werden, – fuer den naechsten Krieg.

    Die Libyer, allen voran Ghaddafi, hatten es versaeumt sich ausreichend vorzubereiten.

    Wir sollten nicht vorschnell urteilen und einfach weitere Nachrichten abwarten.

    Langlebe Oberst Ghaddafi!

  5. Amis combattants, mes chers compatriotes,

    Avec une certaines fierté, j´observe vos travaux et je suis confiant que nous allons aboutir à quelque choses de merveilleux. Sans ce que vous êtes en train de faire en ce moment, notre lutte et combat n´aboutiront à rien ! Donc vous remarquez, vous même ce que l´union peut faire et le partage des tâches est incontournable. C´est la première remarque qui se fait voir dans les travaux que vous faites. La motivation est là…

    Si je vous dis de cesser de croire que Kadhafi est mort, vous allez-vous prendre à moi! Mais hélas c´est la réalité, il est vivant.
    Exactement vous réagissez sur les mensonges des impérialistes et globalistes en continuant toujours par croire à leur manipulation… en effet c´est ce qu´ils voulaient de vous.
    La lobotomie médiatique continue son bon petit chemin. Mais certainement pas chez d´autres personnes qui savait déjà d´avance ce qui va arriver!
    Maintenant je hausse le ton et ceci violemment, l´heure a sonnée:
    – promo j´en appelle la jeunesse panafrinist-international „tripoli, novembre 2010“ de s´activez, S.V.P contactez Julius Malema.
    – Secundo, les jeunes entrepreneurs „Tripoli novembre 2010“ peuvent se mettre au travail, à chacun son rôle.

    Nous, les combattants militants de +A.A+, demandons à tous les groupes panafricains et alliés de cesser de se faire remporter.

    Le Guide Mouammar El Kadhafi, vous rassure, via la coalition de la résistance de l’élite panafricaine, basée en Afrique du Sud et aux USA qu´il est vivant et voudra bien assister au changement global. C´est pourquoi il ne va jamais risquer sa vie pour faire triompher les globalistes.
    « Je venais à peine de prendre ma retraite en tant que fonctionnaire d´État libyen. Le complot contre l´Afrique ne m´a pas échappé, alors j´ai décidé de me combattre en tant que guide à vos côtés. Rappelez-vous bien de ce que j´ai dit à notre rencontre en novembre dernier, ce combat n´est pas le combat de Kadhafi et famille. Quel qu´en soit les circonstances actuelles en Libye, n´en tenez pas compte, le peuple Libyen est livré en Martyr! Mon seul souhait c´est de vivre la transition qui mènera à l´UNION DES PEUPLES AFRICAINS! C´est pourquoi je ne risque pas la mort, j´aime la vie et je ne suis pas Allah pour décider de ma vie sur cette terre, donc je me conserve et Allah viendra me chercher où je me cache pas le diable. Sur ceux, ne vous laissez pas faire et pensez surtout à ce que je vous ai dit en novembre 2010. Vous n’êtes pas seuls, vous êtes nombreux » Mouammar El Kadhafi.

    Le combat vient de commencer et les camarades patriotes sont à bout !
    La nuit est bien longue mais le jour vient, réactivez-vous et pensez à l´Union et la solidarité.

    Apportons notre rigueur, vous avez constaté que le combat intellectuel et médiatique est très important, c´est pourquoi nous n´auront pas besoin des partisans de moindres efforts. Ne vous laisser plus lobotomiser, ignorez les médias officiels et/ou mensongers, contentez-vous des informations directes de sources sûrs et surtout ne vous laissez pas manipuler de quoi que se soit. Vérifiez les faits, s´il le faut 100 fois avant d´en juger.
    Sachez bien, nous avons 2 ennemis couronnés d´un plus fort(les préfets, l´UA et leur patron UE/USA/NATO)

    À nous de combattre !

    Salutations militantes

    Pour
    AAA(www.facebook.com/groups/africaforafrican/)
    AA ( http://www.facebook.com/groups/)

    Gara Pierre-David Takpara

    1. GoogleÜbersetzer:
      Freunde Kämpfer, meine lieben Mitbürgerinnen und Mitbürger,

      Mit einem gewissen Stolz, ich sehe Ihre Arbeit und ich bin zuversichtlich, dass wir etwas Wunderbares zu erreichen. Ohne das, was Sie gerade tun, wird unser Kampf und Kampf zu nichts! Sie sehen also, selbst was die Union tun kann, und die Aufteilung der Aufgaben ist unerlässlich. Dies ist die erste Beobachtung, dass in der Arbeit, die Sie zeigt. Die Motivation ist da …

      Wenn ich Sie aufhören zu glauben, dass Gaddafi tot ist zu sagen, werden Sie Ihr mich! Aber leider ist die Realität ist, er lebt.
      Nur Sie reagieren auf die Lügen der Imperialisten und Globalisten immer noch in ihrer Handhabung glauben … weil das, was sie von Ihnen wollte.
      Lobotomy Medien setzt seinen guten kleinen Weg. Aber sicher nicht in anderen, die im Voraus wusste, was passieren wird!
      Jetzt habe ich Ton und diese heftig, ist die Zeit gekommen:
      – Promo Ich appelliere Jugend panafrinist-international „Tripoli, November 2010“ zu aktivieren, kontaktieren Sie bitte Julius Malema.
      – Zweitens, junge Unternehmer „Tripoli im November 2010“ seine Arbeit aufnehmen kann, um jede Rolle.

      Wir, die Kämpfer a. Aktivisten + +, bitten alle Gruppen und pan-afrikanischen Verbündeten nicht mehr gewonnen werden.

      Muammar El Gaddafi Guide, Ihnen versichern, durch die Koalition der Widerstand des Pan-African Elite, in Südafrika und den Vereinigten Staaten lebt, und er möge auf den globalen Wandel teilzunehmen. Deshalb ist es nie riskieren ihr Leben für den Sieg der Globalisten.
      „Ich hatte gerade als libysche Regierung offiziell in Rente gehen. Die Verschwörung gegen Afrika ist mir nicht entgangen, so entschied ich mich als Führer an Ihrer Seite kämpfen. Denken Sie daran, auch das, was ich bei unserem Treffen im November letzten Jahres sagte, ist dieser Kampf der Kampf der Gaddafi und Familie. Unabhängig von der aktuellen Situation in Libyen, ignorieren, kommt das libysche Volk in Martyr! Mein einziger Wunsch ist es, den Übergang führt zu der Afrikanischen Union PEOPLE live! Deshalb werde ich nicht den Tod, das Leben lieben, und ich bin nicht Gott, mein Leben auf dieser Erde zu entscheiden, so dass ich in Dosen und Allah wird mir zu bekommen, wo ich nicht den Teufel zu verstecken. Von denjenigen, tu das nicht und denken, vor allem, was ich euch gesagt im November 2010. Du bist nicht allein, viele von euch „Muammar El Gaddafi.

      Der Kampf hat gerade erst begonnen und die Patrioten sind Freunde bis zum Ende!
      Die Nacht ist lang, aber der Tag kommt, schalten Sie es und denke an die Union und die Solidarität.

      Bringen Sie unsere Disziplin, haben Sie die intellektuellen Kampf gefunden und Medien ist sehr wichtig, damit wir nicht brauchen Unterstützer des geringsten Widerstandes. Haben Sie noch weitere lobotomize, ignorieren Sie die offiziellen Medien und / oder irreführende, nur direkte Informationen aus Quellen, zuverlässig und vor allem nicht sein überhaupt etwas zu verarbeiten. Überprüfen Sie die Fakten, wenn es 100-mal dauert, bis zu urteilen.
      Denken Sie jedoch daran, wir haben zwei Feinde gekrönt mit einer stärkeren (der Präfekten, der AU und ihren Chef EU / US / NATO)

      Um uns zu kämpfen!

      Grüße Aktivisten

      Für
      AAA (www.facebook.com/groups/africaforafrican/)
      AA (http://www.facebook.com/groups/)

      Pierre-David Gara Takpara

  6. Ich habe mir auch die Fotos und Videos angesehen….mich beschleicht ein Gefühl, dass hier irgendetwas nicht stimmt….blutüberströmt, mit Kopfschuss (Einschußloch sichtbar und bewegt sich noch???)….dann Bilder von ihm auf der Straße(wieder sehr sauber, ohne Blut)….dann ein Bild der Leiche im Kühlhaus….

    Ich denke, dass hier ein Arrangement getroffen wurde…oder ein Doppelgänger…

    Sollte ich mich irren, und das ist menschlich, bei aller Logik,
    dann möge er in Frieden ruhen.
    Allah hat ihn als Märtyrer aufgenommen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.