OTAN oder die Jäger der verlorenen Schätze

Eine Leserzuschrift zum Nachdenken. Vielen Dank!

Heute ist der Tag, an dem in Paris die Beute geteilt wird, der Bär läuft zwar noch durch den Wald, aber was niemand weiss… stört auch niemanden…

Der neue ”Besitzer des Waldes” wird herangerufen und darf vor den Versammelten äussern welche Krümel der Jagd der ”Treiber” gern hätte. Wenn sich die Jäger bedient haben bleibt ihm der Rest und davon muß er noch die Siegesfeier ausrichten…

Der Wald wird eingezäunt, der Treiber bekommt den Schlüssel…

Die Jäger streuen das Gerücht das der Bär sich in einen tollwütigen Hund verwandelt hat und sie schicken ab und zu den neuen ”Besitzer des Waldes” los um den Hund zu jagen.

Trifft dieser ab und zu mal ein anderes Tier wird dieses ”bei Seite” geschafft und verscharrt.

Nachfragen nach den Verscharrten werden mit der Störung der Totenruhe beantwortet…

Sollte der ”Besitzer des Waldes” doch mal … ausversehen … durch Querschläger, einen der Jäger getroffen haben … wird der Schütze(es gibt ja genug) ausgewechselt und kommt dorthin wo die Verscharrten liegen …

VG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.