Libyen: Massengrab in Abu Salim frei erfundene, böse Manipulation

von John Schacher

Der vor wenigen Tagen durch alle Fernsehkanäle gezeigte Fund eines „Massengrabes“ in Tripolis hat sich nun für die NATO-Rebellen zum Bumerang entwickelt. Eigentlich war die Aktion dafür gedacht, von den täglichen Entdeckungen eigener Schandtaten abzulenken, deren Opfer überall um und in Tripolis verscharrt wurden.

Nach der diesbezüglichen NTC-Pressekonferenz gebrauchte die BBC wider ihr nun besseres Wissen folgende Headline: „Tripolis: Mehr als 1.200 Leichen in Massengrab gefunden!“ Eine kategorische, vollkommene, unwiderrufliche Lüge! Es wurden keine 1.200 Körper gefunden. Nicht ein einziger Körper wurde gefunden. Tatsächlich wurde auch keinerlei Ausgrabung unternommen und nicht mehr als ein paar Knochenstücke waren dem NTC zufolge aufgetaucht. Deutsche Sender berichteten hierzu ebenso reisserisch wie manipulativ gleich von „Problemen bei der Analyse der Knochen, da Säure angewendet wurde„. Brrr – der Pate lässt grausig grüßen…

Ärzte vor Ort bestätigten jedoch, dass das vermutete Massengrab eines Massakers ein Hirngespinst ist und die Knochfragmente nicht menschlichen Ursprungs sind. Ein neuerlicher vernichtender Rückschlag für die NATO-Propaganda.

Die NATO hatte die Libysche Jamahariya Regierng beschuldigt, ein Massaker im Abu Salim-Gefängnis begangen zu haben, aber konnte – ähnlich wie bei ihren vielen anderen Anschuldigungen – keinerlei Beweise vorlegen. Auch wenn in diesem Gefängnis einige Verbrecher zum Tode verurteilt wurden, hat dort nie ein Massaker stattgefunden. Dies ist eine von den Feinden Libyens vorgefertigte Propaganda-Lüge. Zahlreiche CIA-Agenten wurden damals von der libyschen Regierung exekutiert, nachdem ein Putsch unter Colonel Khalifa Haftar, der von den USA aus operierte, gescheitert war.

„Ärzte, die mit den CNN-Mitarbeitern vor Ort waren sagten, dass die Knochen nicht den Eindruck machen, von Menschen zu stammen.“ (frisch vom Quell der NATO-Propaganda (Originalton – CNN))

Quellen: OZYISM, S.O.S.Libya

Ein Gedanke zu „Libyen: Massengrab in Abu Salim frei erfundene, böse Manipulation

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.