Libyen: Augenzeugenbericht von Mahdi Nazemroaya

von John Schacher

Mahdi Nazemroaya berichtet aus Malta von italienischen Bodentruppen von Teilen Tripolis, die bereits aussehen sollen wie nach einem Nuklearangriff. Die NATO soll u.a. einen unbewaffneten Demonstrationszug für die libysche Jamahiria massakriert haben. Auch sind nach Augenzeugenbericht aktuell neben bereits gemeldeten britischen SAS, französischen Fremdenlegionären, quatarischen und saudischen Spezialkräften auch noch Sondereinheiten der Italiener am Massenmord in Libyen beteiligt. Einfach unglaublich!


 

8 Gedanken zu „Libyen: Augenzeugenbericht von Mahdi Nazemroaya

  1. Was für ein Unsinn, der in diesem Blog zu lesen ist!
    Alle Meldungen von westlichen Medien werden als Propaganda und Lügen abgetan, während die Meldungen seitens Gaddafi und seinen Leuten unbesehen Glauben geschenkt wird. Dazu noch die äußerst polemische und parteiische Wortwahl.
    Ein Glück hat dieser Blog keinen großen Bekanntheitsgrad, da ist ja die Bild-Zeitung im Vergleich dazu seriös.

    Herr Schacher, glauben Sie eigentlich auch an Chemtrails??

    1. Natürlich glaube ich an Chemtrails, weil ich sie mit den Augen sehen kann.

      Ebenfalls nehme ich mir die Freiheit, sie auch im Falle von Libyen blind zu nennen. Jedesmal, wenn man die staatlich getragene Berichterstattung hinterfragt, kommt genau das Gegenteil heraus. Deshalb habe ich mich schon in der Frühphase dieses künstlich angestifteten und unnötigen Angriffskrieges für die richtige Seite entschieden. Und das sind nun einmal nicht die NATO-MÖRDER, sondern das freie libysche Volk und sein gewünschter Führer Gaddafi, dessen „Grünes Buch“ sie vielleicht einmal lesen sollten, um zu verstehen, wie missbraucht genau Sie gerade werden.

  2. Die Tatsache, daß Sie an Chemtrails glauben, sagt mir schon alles…
    Und selbstverständlich werde ich das Grüne Buch des Diktators Gaddafi nicht lesen. Wie kann man eigentlich einen Mann verteidigen, der sogar selbst zugegeben hat, für Terroranschläge verantwortlich gewesen zu sein bzw. Terrororganisationen unterstützt hat??
    Welche Buchempfehlung kommt als nächstes? Mein Kampf??

  3. @Chewie:
    Um mal vorübergehend auf die Qualitätsebene Ihrer Beiträge herab zu steigen, frage ich: Wer bezahlt Sie für Ihre hohlen Kommentare?
    Das kann doch allenfalls auf 400-Euro-Basis sein!

  4. Hohle Kommentare?
    Chemtrails – also bitte! Und dann noch einen Diktator verteidigen und den Medien Propaganda vorwerfen, aber selbst sowas von einseitig berichten, daß es schmerzt.
    Zu oft „Fletsher’s Visionen“ geguckt?

  5. Frieden.
    chewies Taktik ist schon lange im Gange.
    wenn es kritische Seiten im Net gibt, die nicht kontrolliert werden, sagt die prokriegs-Taktik:
    mache deinen Gegner schlecht …nazivorwurf zieht meist…stell in als Deppen hin und als einen moralischen Lügner…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.