Medienlügen und Manipulation selbst erkennen: Kampf um Zawiyah in Libyen

von John Schacher

Die öffentliche Meinung vom Stand des Libyen-Konfliktes wird seitens der NWO-Medien massiv manipuliert. Es ist sehr hilfreich, Reportagen vom Frühjahr mit aktuellen Berichten zu vergleichen.

Alex Crawford von Sky berichtet aktuell (?) aus Zawiyah – alles wirkt gehetzt und kurz vor dem Ende…


Auf diesen älteren Bildern derselben Alex Crawford vom März waren noch erkennbare Bürgermengen mit auf der Strasse. Jetzt sind die Libyer schlauer und zeigen den Rebellen durch ihr Fernbleiben die kalte Schulter bzw. erschiessen die unbelehrbaren Banditen.


Hiermit können Sie sich ein ziemlich Bild davon machen, wie sehr die Medien uns über die wahren Begebenheiten anlügen! Aus dem heute morgen „eroberten“ Brega (komplette Lüge) habe man sich auch zurückziehen müssen, meldet Pinoccio von Al-Jazeera gerade. Dessen Nase kam eben am Mond vorbei…

Verstehen Sie? Sie können ganz einfach und ohne schlechtes Gewissen aufhören, solche Schundmedien zu lesen. Oder möchten sie ihre Zeit damit vergeuden, höchstwahrscheinlich angelogen zu werden? Nur so, durch Nichtbeachtung und Nichtnutzung, können wir uns dieser Krebsgeschwüre des Journalismus entledigen. Ganz ohne wie jene täglich Gewalt zu üben (denn Lügen sind nichts anderes als Gewaltanwendung).

APPELL: Besorgen Sie sich Ihre Informationen bei glaubwürdigen Stellen im Weltnetz selbst, benutzen die geeignete Suchmaschinen, denn sie brauchen gar keine NWO-Medien, die dazu sogar (noch) gutes Geld kosten.

Musik aus Libyen, gefischt von Inominex, ab 4.04 min. Gaddafi-Klartext:


 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.