ARD propagiert Kinderarbeit in Libyen

von my metrolpolis.eu

Pro-„Rebellen“-Propaganda vom deutschen Staatsfernsehen. Ungeheuerlich: Verherr-lichung von Kinderarbeit in gefährlich exponierter Position und williger Träger von Propagandabildern niederster Art. Kinder werden in der Stadt mit den meisten und schwersten Verkehrsunfällen Libyens, in Benghazi – als VERKEHRSPOLIZISTEN EINGESETZT – das deutsche Fernsehen findet das TOLL – „wer könnte für die Verkehrssicherung besser geeignet sein als diese Kinder?“ fragt ein DEUTSCHER SENDER – auch die politische Indoktrinierung der Kleinsten findet man fabelhaft: „Die Rebellen haben immer Vorfahrt – merkt euch das!“


5 Gedanken zu „ARD propagiert Kinderarbeit in Libyen

  1. Seit geraumer Zeit verfolge ich ihren Nachrichten-Blog. In der Tat wird es nun an der Zeit ihnen für ihre unbestechlichen, aufrichtigen und ausgezeichneten Recherchen und Berichte besonders im Falle Libyens meine gebührende Anerkennung und Hochachtung auszusprechen. Wenn es Kämpfer für die Wahrheit, Unbestechlichkeit, Redlichkeit des Journalismus gibt, so stehen sie augenblicklich ohne Zweifel mit an vorderster Front. Dies bedeutet, dass im Kampf gegen die Lügen-Maschinerie der zentralen Informations-Organe nicht alles verloren ist. Im Gegenteil: gerade Menschen wie Sie geben zu berechtigter Hoffnung Anlass, dass eine neue Bewegung der Aufklärung in Gang geraten ist, zumal wenn man bedenkt, dass laut Kopp-Nachrichten vom 2 August 2011 den herkömmlichen Medien in Scharen die Leser davonlaufen. (Spiegel-online verlor 2 Millionen, Reuters sagenhafte 53% seiner Leser) An wen werden diese Enttäuschten sich nun wenden? Wen werden sie suchen? Richtig: die ihnen reinen Wein einschenken. In diesem Sinne wünsche ich Ihnen, dass der Brunnen der Wahrheit für sie und all den tapferen Mitstreitern unversiegbar bleiben möge. Es gibt kein besseres Mittel der Genesung als von der Wahrheit sich anstecken zu lassen . . .

    1. vielen herzlichen Dank – Ihr Lob freut mich sehr und zeigt auch mir, dass das Bemühen nicht umsonst ist und die Information angenommen wird. Ich danke auch Ihnen für ihr geschätztes Vertraune in meine Informationen, die immer nach bestem Wissen und Gewissen erfolgen.
      Im Zusammenhang mit dem Libyenkrieg möchte ich die Leistungen der Mitstreiter, allen voran leonore und ihre Quellen (http://leonorenlibia.blogspot.com) sowie Inomine (my-metropolis.eu) mit fast „live“ Texten & Videos. Auch das Mathaba-Netzwerk ist großartig.
      Verbleibe nochmals dankend & mit den besten Grüßen

  2. Ich kann auch nur zustimmen – mit der Wahrheit ans Licht. Es ist schade wenn man merkt, das man wirklich nur von Lügengeflechten umgeben ist… und wie traurig ist, das dies keinen Mensch interessiert, meiner Meinung nach ist jeder Mensch für seine gesamte Umwelt verantwortlich mit seinem Verhalten. Echt traurig wenn man auf die „Gesellschaft“ blickt… Weiter so !!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.