US-Regierung geständig, mexikanische Drogenbanden illegal mit 30.000 Waffen versorgt zu haben

von Mike Adams

Übersetzung: John Schacher

(Natural News) Es ist jetzt eine weithin bekannte Tatsache, dass unter der Obama-Regierung amerikanische Bundesagenten aktiv mehr als 30.000 voll funktionierende Waffen in die Hände von mexikanischen Rauschgift-Banden legten; und dann vollständig die Kontrolle und Weiterverfolgung unterliessen, wohin jene Waffen gingen.

Das ist weder eine Verschwörungs-Theorie, noch im geringsten Einbildung. Es ist eine offen zugegebene Tatsache, dass dies durch den BATFE (Büro bzgl. Alkohol, Tabak, Schusswaffen und Explosivstoffen, allgemein bekannter unter „ATF“) unter Befehl aus Washington durchgezogen wurde. Die Operation wurde „Fast and Furious“ (schnell und wütend) genannt.

Sogar Reuters bringt jetzt diese Nachricht und meldet, wie sich Mitglieder des Kongresses empörten, als sie erfuhren, dass dies (http://www.reuters.com/article/2011…) geschah.

Immer mehr Details über die Aufdeckung innerhalb ATF kommen ans Licht, die vom amerikanischen Rechtsanwalt in Arizona, Dennis Burke, einem Obama-Ernannten (http://dailycaller.com/2011/07/06/i…) geführt wurde. Die Planung des ungesetzlichen Waffenhandels lief direkt über die Weisungslinie vom Direktor des ATF, Kenneth Melson, der, wie man jetzt erwartet, zurücktreten wird. Die echte Planung dieses Ereignisses ging noch höher direkt die Weisungslinie in Washington, vielleicht den ganzen Weg bis zum Obersten Justizbeamten Eric Holder (http://dailycaller.com/2011/06/21/i…).

Unter den an das mexikanische Rauschgiftkartell verkauften Schusswaffen waren Sturmgewehre AK-47, Tausende von Pistolen und – bemerkenswert – .50-Kaliber-Gewehre, die normalerweise verwendet werden, um Fahrzeuge unbrauchbar zu machen oder durch Scharfschützen Morde auf äußerst lange Entfernungen (bis zu zwei Meilen) auszuführen. Die Mainstream-Medien berichten jetzt, dass diese Waffen bei Gewaltverbrechen auftauchen, die in Phönix, Arizona begangen werden. Wie ein ABC-Nachrichten-Zulieferer berichtet:

„Gemäß der Aussage von drei Phönix ATF-Agenten, einschließlich Dodson, sind davon jetzt vielleicht Hunderte von Waffen auf den Straßen in den Vereinigten Staaten und Mexiko in den Händen von Verbrechern. Dodson schätzte die Zahl der Waffen sogar auf bis zu 1.800. Er glaubt, dass Agenten in der Feldabteilung von Phönix den Verkauf von etwa 2.500 Waffen an Strohkäufer erleichterten. Ein paar hundert konnten wieder erlangt werden.“ (http://www.abc15.com/dpp/news/local…)

Wie das „schnell und wütend“-Programm Tausende von Waffen direkt in die Hände von mexikanischen Rauschgift-Banden legte

Hier lesen Sie, wie „Fast and Furious“ arbeitete: Unter Anweisung von Washington wurde ATF Agenten spezifisch gesagt, diese Waffen in den USA unter Verwendung von „Stroh-Käufern“ zu erwerben, neue Käufer in mexikanischen Rauschgift-Banden zu finden, dann die Waffen zu verkaufen und dabei deren „Spur“ verlieren. Obwohl einige Agenten Sorgen über diesen Wahnsinn ausdrückten, wurden sie von den höheren Tieren in Washington verworfen, die diese Politik aus ihren eigenen Gründen verfolgen wollten. „Die Sache machte für uns keinen Sinn, aber es gab klare Befehle. Jedes Mal, wenn wir diese Ordnung infrage stellten, gab es Bestrafungen,“ berichtet Special-Agent John Dodson aus Phönix.

Aber was konnten die erstrangigen Gründe für Washington sein, solch ein Programm zu beginnen? Warum sollte die Obama-Regierung 30.000 Scharfschütze-Gewehre, Sturmwaffen und Schusswaffen aktiv nach Mexiko senden, während sie zeitgleich behauptet, eine Anti-Schusswaffen-Politik daheim in den USA zu verfolgen?

Die Antwort auf die Frage ist, dass Sie P.R.S – Problem, Reaktion, Lösung verstehen müssen. Es ist das „playbook“, das Regierungen verwenden, um zu bekommen, was sie wollen, was widerum gewöhnlich einschließt: 1) ihre Bevölkerungen zu entwaffnen, 2) alle ihre Rechte und Freiheiten wegnehmen, und dann 3) Entscheidung über ihre Leute als allmächtige Tyrannen zu treffen.

Präzise solch eine Anstrengung läuft derzeit in den Vereinigten Staaten, die von der Obama-Regierung geführt werden, welche wiederholt demonstriert hat, ein Feind der amerikanischen Verfassung und ihrer „Bill of Rights“ zu sein.

Wie „Problem, Reaktion, Lösung“ wirklich funktioniert

Wenn Sie die amerikanische Regierung sind, können Sie nicht einfach ein neues Programm bekannt geben, um das Land zu entwaffnen, die „Bill of Rights“ zu beenden und sich als König niederzulassen. Die Leute werden dabei nicht mitgehen, wenn Sie versuchen, ihnen diesen Weg zu verkaufen. Statt dessen müssen Sie einen Weg finden, Menschen zu veranlassen, Sie ZU BITTEN, alles das zu tun.

So brauchen Sie z.B. eine Methode, Bürger in eine Gemütsverfassung zu bringen, in der sie von Rauschgiften erschreckt werden, von Pistolen erschrecken und von der Grenzgewalt – bis zu dem Punkt erschrecken, an dem sie darauf bestehen, dass jemand in Washington etwas dagegen tut.

Deshalb brauchen Sie zuerst einen Weg, das Problem zu verursachen, das auf die ganze Gewalt hinausläuft, auf welche die Leute reagieren. Sie müssen effektiv Gewalt schaffen und dann auf Bürger warten, die Sie darum bitten, diese Gewalt zu beenden.

Das ist es, wo das Programm der Obama-Regierung ins Spiel kommt, um 30.000 Schusswaffen nach Mexiko zu senden. Wollen Sie Waffen-Gewalt und Rauschgift-Krieg, welcher bessere Weg böte sich, als Banditen zu bewaffnen? (Anm.: siehe Libyen)

Denken Sie darüber nach: 30.000 Waffen in den Händen von Rauschgift-Verbrechern! Dann ist alles, was Sie tun müssen sich zurückzulehnen und auf die ganze Gewalt zu warten, um einschreiten zu können. Und es hat funktioniert – in riesigen Zahlen. Schießereien an der Grenze, Kidnappings, bewaffnete Auseinandersetzung über die Grenze hinaus mit amerikanischen Grenzbeamten, und so weiter. Gewaltverbrechen in Arizona werden jetzt mit genau diesen Waffen ausgeführt, welche dier ATF in die Hände von mexikanischen Rauschgift-Banden gab.

Wie der Gerichtlichs-Überwachungspräsident Tim Fitton erklärt, besteht sein Glaube darin, dass die Operation „Fast and Furious“ nur als politischer Trick der Obama-Administration entworfen wurde, um mehr Pistolen in Händen von Verbrechern als eine Rechtfertigung zu verwenden, die Waffen aller Bürgern zu beschlagnahmen. Er fügt hinzu, „ich denke, dass ein anderer Hauptteil dieser Geschichte ist, dass der Bericht der Obama Regierung und des ATF lautet „wäre es nicht toll, wenn wir die Waffen als ein Teil unserer Anti-Waffen-Agenda einsammeln würden, mit Verweis auf den mexikanischen Bürgerkrieg, und damit von unseren Mängeln bei der Durchsetzung der Rauschgift-Gesetze oder den Misserfolgen beim Grenzschutz abzulenken.'“ (http://dailycaller.com/2011/06/21/i…)

Und hier ist der echte Knaller: Von allen Waffen, die jetzt durch die Polizei in Mexiko beschlagnahmt werden, kamen erstaunliche 70 Prozent aus den Vereinigten Staaten. So jetzt haben Sie eine Situation, wo die USA wirklich die Verbrecher in Mexiko bewaffnen und das komplette Rechts- und Ordnung-System dieses Landes destabilisieren. Die Rauschgift-Banden führen gegen die Polizei dort Krieg. Dank Waffen wie amerikanischer AK-47 und .50-Kaliber-Scharfschützen-Gewehre gewinnen die Rauschgift-Banden!

ATF kann jetzt mehr Macht und größere Budgets fordern

Zurück zum amerikanischen Problem: wenn Sie die DEA oder der ATF sind, haben Sie jetzt noch 30.000 Gründe, Ihre eigenen Budgets vergrößern zu lassen. Es gibt eine Welle der Gewalt, die über die Grenze schwappt! Die Rauschgift-Banden sind außer der Kontrolle! Sie schießen zurück!

Gut, alle Achtung, doch frage ich mich warum? Es liegt daran, dass der ATF ihnen wirklich diese 30.000 Gewehre unter Weisung von Washington verkauft hat.

Und jetzt sagt die Obama-Regierung (wie vorherzusehen war), dass es so viel „Waffen-Gewalt“ in den südlichen USA gibt, dass neue Gesetze erforderlich sind, um die Waffen-Verkäufe dort zu zügeln.

Ernstlich? Neue Gesetze? Wie steht’s mit den 30.000 Waffen der ATF – offen und zugegebenermaßen verkauft an mexikanischen Rauschgift-Banden? War das nicht bereits eine Übertretung des Gesetzes?

All das kommt zum „Problem, der Reaktion, der Lösung“ zurück, wie Sie sehen. Wollen Sie den nutzlosen Krieg gegen Rauschgifte beibehalten, ein wenig länger gehen lassen? Laden Sie einfach einige tausend Pfunde Kokain in die Hände von Verbrechern ab und lassen Sie damit damit loslaufen. Wollen Sie die Budgets des ATF aufmotzen? Verteilen Sie einfach mal 30.000 ungesetzliche Waffen in die Hände von Rauschgift-Banden und dann lehnen Sie sich zurück und warten Sie auf Menschen, die um Ihre Hilfe bitten. Wollen Sie einen Krieg gegen „den Terror“ im Nahen Osten rechtfertigen? Denken Sie sich eine dumme Geschichte über Massenvernichtungs-Waffen aus und dann fangen Sie einen Krieg an.

Für jede der machthungrigen, tyrannischen Agendas in Washington gibt es eine falsche Fahne-Operation, durch die jene sich wird durchsetzen lassen.

Wenn die amerikanische Regierung schon Rauschgift-Banden aktiv bewaffnen, in welch anderen Dingen könnte sie die amerikanischen Bürger noch verraten?

Jetzt, wo Sie die Wahrheit darüber wissen, wie Washington 30.000 Waffen in die Hände von mexikanischen Rauschgift-Banden legte, lässt es Sie natürlich anfangen, sich über die Beteiligung der Regierung bei Dingen wie Impfstoffen Gedanken zu machen.

Wollen sie die Leute mit ansteckenden Krankheit so erschrecken, dass diese um Impfungen bitten? Verbreiten Sie einfach eine ansteckende Krankheit direkt in die Bevölkerung selbst! Es ist wirklich eine einfache Sache.

Wollen das Publikum veranlassen, um neue Nahrungsmittelsicherheitsregulierungen zu bitten? Setzen Sie einfach e.coli im Essen frei und warten sie dann auf die in den Nachrichten zu berichtenden Todesfälle. Auf einmal fordern Leute mehr Nahrungsmittelsicherheitsregulierungen.

Wollen Sie militärischen Imperialismus und Größenwahn rechtfertigen? Inszenieren Sie nur Ihren eigenen Terroristenangriff gegen Ihr eigenes Land! Finden Sie dann von Zauberhand die Pässe von einigen Terroristen am Ort des Verbrechens und machen Sie diese für alles verantwortlich.

Wenn Theorie Tatsache wird

Sie sehen, all das pflegte bisher allein im Bereich der Verschwörungs-Theorien zu bestehen. Wenn Sie vor ein paar Jahren offen sagten, dass diese Art Dinge vorgehen, wurden Sie „Spinner“ genannt. Aber jetzt ist es eine feststehende Tatsache, die durch Reuters, Washington Post und andere Hauptnachrichten berichtet wird. Jetzt ist die amerikanische Regierung gezwungen worden zuzugeben, dass sie sehr wohl aktiv 30.000 Schusswaffen in die Hände von mexikanischen Rauschgift-Banden lieferte und dann absichtlich aufhörte zu verfolgen, wohin genau sie gingen.

Das ist keine Verschwörungs-Theorie mehr. Es ist Verschwörungs-TATSACHE. Und ähnliche Typen von Operationen werden in diesem Augenblick für andere Tagesordnungen geplant, die die Regierung im Sinn hat: Die Wegnahme Ihrer Rechte aus dem Vierten Zusatzartikel zum Beispiel. Wie vollbringen Sie das? Inszenieren Sie einfach einen Flughafenterrorismus-Angriff gerade wie denjenigen, der TSA in Minnesota (http://www.naturalnews.com/032458_T…) probend.

Wollen Sie die Völkerechte aus dem zweiten Zusatzartikel wegnehmen? Unterziehen Sie nur einen Psychopathen mit niedrigen IQ einer Gehirnwäsche, der dann in einem Einkaufszentrum spazieren geht und anzufängt, mit völlig automatischen Waffen zu feuern, die ihm durch den ATF zur Verfügung gestellt wurden!

Es ist einfach, Sie sehen. Picken Sie ein Thema auf, wählen Sie eine Tagesordnung, dann verursachen Sie das Problem selbst. Danach lehnen Sie sich zurück und warten Sie auf die Reaktion. Funktioniert jedes Mal.

Der CDC zog dasselbe Glanzstück in den 1980er Jahren mit AIDS ab. Auf einmal, als der CDC strengen Budgetkürzungen gegenüberstand, bauschte er wirklich die ganze AIDS-Epidemie auf und fing an, ganze wissenschaftliche Fiktionen zu veröffentlichen, als ob sie Tatsache waren. Die Krankheit, beworben durch den CDC verursachte weitverbreitete Angst und Panik im Land, dadurch riesige Budget-Zunahmen von der amerikanischen Regierung verdienend.

Das wird alles im Film „House of Numbers“ zutreffend dokumentiert, übrigens Videointerviews von vielen der am schließlichen Misserfolg beteiligten Schlüsselwissenschaftler verwendend, die schließlich vor die Kameras traten, um die Wahrheit zu sagen. Fast alles, mit dem Sie bzgl. AIDS gefüttert worden sind, ist frei erfunden oder eine Verzerrung der wissenschaftlichen Wahrheit. Beobachten Sie diese erstaunlichen Videos, sehen sie selbst:

http://naturalnews.tv/v.asp?v=D35F0…
http://naturalnews.tv/v.asp?v=BE507…
http://naturalnews.tv/v.asp?v=4FE73…

Die amerikanische Regierung arbeitet GEGEN Sie, nicht für Sie

Der Punkt bei all dem ist soviel, wohin Sie auch sehen, dass in der Welt heute in Bezug auf jedes Ereignis im Terrorismus, dem Rauschgift-Krieg, den ansteckenden Krankheiten und der Gesundheits-Vorsorge, nur inszenierte Ereignisse fabriziert werden, die in Wirklichkeit von genau den Leuten durchgeführt werden, welche aus der Reaktion einen Nutzen ziehen!

Versager und Schafsköpfe glauben immer noch den Mainstream-Nachrichten aufs Wort. Sie glauben, dass wir unter Beschuss von Terroristen stehen, die hohe Gebäude herunterbringen, oder dass wir von mexikanischen Rauschgift-Banden an der Grenze angegriffen werden, oder wir durch die Schweine-Grippe bedroht werden. Es ist, was Versager glauben sollen, sehen Sie: Diese Ihre Regierung arbeitet nie gegen Sie… sie arbeitet immer FÜR Sie, richtig?

Aber intelligente Leute wissen, dass das Gegenteil wahr ist: Ihre Regierung verschwört sich gewöhnlich gegen Sie und versucht herauszufinden, wie sie ihre Macht ausweiten, ihre Reichweite ausbreiten, Ihre Freiheit reduzieren und Ihr Leben kontrollieren kann. Das wird durchgeführt, während die wirklichen Probleme, mit denen die Regierung behauptet zu kämpfen, einfach fallengelassen werden.

Die Regierung sagt zum Beispiel, dass sie versucht, die Wirtschaftsprobleme unserer Nation zu beheben. Und wie vollbringt sie das? Indem sie Trillionen von Dollars in einer FIAT-Währung erzeugt und sie den Verbrechern übergibt, die die Wall Street führen. Das hat die Nettowirkung eines Geld-Diebstahls von jedermann durch die Dollarabwertung.

Wie löst die Regierung unsere nationale Gesundheitsfürsorge-Krise? Indem sie Obamacare verordnen, was mehr Menschen in ein System einzuzahlen zwingt, das maximal daran gescheitert ist, den Gesundheitsinteressen der amerikanischen Leute an erster Stelle zu dienen!

So sagt die Regierung, dass sie daran arbeitet, die Wirtschaft zu stärken, gleichzeitig jedoch stiehlt sie real hinter Ihrem Rücken von Ihnen. Während die Regierung zur selben Zeit sagt, dass sie versucht, den Krebs zu besiegen, sind ihre eigenen Gesundheits-Agenturen (Nationales Krebs-Institut, zum Beispiel) offen mit massiven Desinformationskampagnen beschäftigt, die falsche Information über das Sonnenlicht ausbreiten, das für Ihre Gesundheit „gefährlich“ sei, dabei die Wahrheit über das Vitamin D und seinen Krebs vorbeugenden Eigenschaften wohlwissend ignorierend.

Die Regierung sagt, dass sie Ihr Essen sicherer machen will, während der USDA fortsetzt, genetisch veränderte Nahrungsmittel zu genehmigen, die im Wesentlichen massive biologische Experimente sind, die weit verbreitete Unfruchtbarkeit und Krankheit verursachen.

Dieselbe Geschichte geht immer weiter… mit dem Fluorid im Wasser, Quecksilber in Zahnfüllungen, aspartame in Diät-Soda, Schädlingsbekämpfungsmittel-Gebrauch in der Landwirtschaft und so weiter. An fast jeder Sache verschwört sich die Regierung selbst aktiv gegen die Bürger, um sie finanziell zu versklaven, biologisch krank und geistig unwissend zu halten.

Waffen nach Mexiko zu senden, sehen Sie, ist nur ein winziger Teil des großen Bildes von heute in den USA. Derselbe Prozess – Problem, Reaktion, Lösung – sind fast überall in der Regierung im Gebrauch – sowohl auf Landes-, als auch auf Bundesebene.

Big Goverment ist der Feind des Friedens und der Freiheit

Bürokraten hassen es, ihre Jobs zu verlieren, und wenn es einen Weg gibt, etwas zu inszenieren, was sie plötzlich wichtiger aussehen lässt, werden sie nicht zögern, es auszuwalzen. Die amerikanische Regierung ist, wie Sie genau wissen, ist seit Jahrzehnten aktiv mit dem Waffenschwarzhandel, Rauschgift-Geschäften und Verfälschungen beschäftigt gewesen. Wenn Sie oder ich täten, was unsere eigene Regierung jeden einzelnen Tag tut, würden wir als Schwerverbrecher angeklagt und verurteilt. Aber wenn die Regierung Waffen nach Mexiko schmuggelt, oder Kokain vertreibt, oder die Dollarnoten fälscht, die keine Deckung mit echtem Wert haben, ist es irgendwie alles o.k..

Erstaunlich, wie sich unsere eigene Regierung jetzt in die tatsächlichen Verbrecher verwandelt hat, gegen die sie uns zu schützen behauptet, nicht wahr? Wer sind die echten Terroristen in Amerika? Die ATF Agenten, die Waffen in die Hände von mexikanischen Rauschgift-Banden geben. Und die Agenten vom FBI, die arabischen aussehende Einfaltspinsel aufstellten, die versuchen sollten, unechte Bomben zu zünden, die in Wirklichkeit das FBI für sie gebaut hatte!

Übrigens hat Alex Jones (www.PrisonPlanet.com) all das seit Jahren berichtet. Er hat das die ganze Zeit, und immer wieder gesagt und ist bestätigt worden. Ich begreife, dass sein Präsentationsstil einigen Menschenein wenig zu intensiv ist, aber am Ende des Tages zeigt sich, dass Alex Jones viel genauer entziffert, was wirklich hinter den Kulissen geschieht als jeder Mainstream-Nachrichtenkanal oder -Zeitung. Hier ist ein Artikel von InfoWars zu diesem realen Thema: http://www.infowars.com/obama-admin…

Ich plane nächste Woche einen Gastauftritt in der Show von Alex Jones und werde wahrscheinlich mehr über die Waffenschmuggel-Tätigkeiten des ATF in Mexiko sprechen.

Quelle: Natural News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.