Libyen: erster Tag ohne Bomben in Tripolis, Medien melden franz. Ausstieg

von John Schacher

Möglicherweise werden die Libyer schneller vom Schrecken des UNrechtskrieges erlöst, als zu befürchten steht. Heute im Laufe des Tages meldete das gut informierte Portal my-metropolis.eu mehrere gleichlautende Nachrichten aus Libyen und Frankreich:Die NATO scheint die Kampfhandlung beenden zu wollen. Besonders Frankreich, dortige Pressemeldungen und die offenbar völlig fehlende Absprache mit Großbritannien geben zu denken. Doch wollen wir das Beste hoffen. Nebenbei: das Video unten stammt von heute und aus der angeblich von Rebellen eroberten Ort Assabya – wie immer nichts als Lügen bei der NATO.

 

16.57 Uhr – Wenn an dieser Meldung was dran ist, dann ist sie wahrlich eine Sensation!

„Leonore in Libyen“ meldet:

„ENDE der Aggression gegen Libyen

Ich bin gerade in Libyen und hörte:

1. Gestern hat die NATO Flugblätter auf die Rebellen, die sich in den Bergen des westlichen Nafusa versteckt haben, abgeworfen, die besagen, dass, wenn sie nicht innerhalb von 72 Stundenin in Tripolis sind, sich die NATO ZURÜCKZIEHEN WIRD. Die bewaffneten Rebellen sind wütend und sagen, dass sie immer noch IN Al-Assabha sind, jedoch war gestern das libysche TV in der Stadt, und hat mit den Leuten gesprochen, die die bewaffneten Rebellen unter Kontrolle haben. (Anm. Siehe Video unten)

2. Die BBC hat gemeldet, dass sich Frankreich aus Libyen zurückzieht.

3. „France 24“ hat gesagt, dass Frankreich seine Streitkräfte aus Libyen zurückzieht.

4. Libyan TV sagte, dass die Streitkräfte entfernt werden.“

21.01 Uhr – Mathaba nun: „Celebrating first day of no bombing of Tripoli: Libyans dancing in the streets“ – NOCHMAL – LANGSAM und in DEUTSCH: „In Tripolis wird der erste Tag ohne Bombardierung der Stadt gefeiert: Libyer tanzen in den Straßen.“ Weiter: „Nach 114 Tagen Non-Stop-Bombardierung, feiert Tripoli den ersten Tag des Sieges über die NATO, an dem die weißen Terroristen erkannt haben, dass sie Muammar Gaddafi nicht töten können.“

„(…) Quellen innerhalb Libyens haben bestätigt, dass die Menschen in Tripoli in den Straßen vor Freude tanzen, einen großen Sieg feiern, da die NATO ihre Luftangriffe eingestellt hat. Quellen in Libyen bestätigen, dass Verhandlungen mit Frankreich im Gange sind und mittlerweile nach 114 Tagen Non-Stop Bombardierungen die Feindseligkeiten eingestellt wurden. 


Nicht unterschlagen darf man auch den in der NewYorkTimes erschienenen Artikel, der erstmals die Wahrheit in diesem Konflikt widerspiegelt, sowie folgendes:

Szenen aus Qawalish, Libyen:

„Bryan Denton und ich waren in der Stadt, wenige Minuten, nachdem sie gefallen war. Wir haben die Stadt nochmals am Tag danach besucht und heute ebenfalls.

Während dieser Zeit war die Stadt nur von den Rebellen kontrolliert. Und während dieser Zeit wurde ausgiebig geplündert, einschließlich der bewaffneten Männer, die wir aufgrund ihrer Kleidung und ihrer Fahrzeuge mit Rebellen-Aufklebern oder Fahnen, als Aufständische indentifizieren konnten. Während dieser Zeit wurden viele Häuser niedergebrannt. Wir konnten NICHT EINEN EINZIGEN ZIVILISTEN in der Stadt finden.“

Den vollständigen Artikel inkl. der BILDER finden sie hier >

Quelle: my-metropolis.eu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.