Chef libyscher „Rebellen“ ist Türke, kein Libyer!

Ein bezeichnendes Licht auf die fehlenden moralischen Grundfesten der „libyschen Revolution“ wirft nachfolgende Meldung bzgl. Mustafa Abdel Jalil, dem übergelaufenen früheren libyschen Justizminster:

Al_Fatah69 kommentiert einen Artikel zu Libyen auf Business-Insider wie folgt:

„Ich bin überrascht über Ihren Artikel – wissen Sie nicht, dass Herr Jalil (Anm.: „Rebellenchef“) türkischer Staatsbürger ist und kein libyscher Staatsbürger – er hat daher keine Rechte an nichts in Libyen und kein Recht etwas von der libyschen Regierung zu verlangen. Wenn Herr Hague nicht von diesem informiert ist, dann sollte er darüber informiert werden und nicht mit einem Nicht-Libyer darüber reden. Ich bin auch von Ihrem News Blog überrascht, weil Ihren Lesern nicht gesagt wird,, dass von den USA, England und Frankreich Dschihadisten finanziert und unterstützt werden, die gegen die legale Regierung von Libyen sind! Es wäre an der Zeit, Ihre Informationen direkt zu erhalten! Oder Ihr tanzt nach der Pfeife der Zionisten / Levi & the New World Order!“

Und dieses zwielichtige, unseriöse ehemalige Gastarbeiter-Individuum erklärt heute sein „Ultimatum“ an Oberst Gaddafi als „abgelaufen„. Wenn der Bock zum Gärtner wird…

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.