Massaker von Katyn: Medwedew bestätigt unmittelbare Schuld der Sowjetführung

Bild RIA NOVOSTI

Smolensk, 11.4.2011

Für die Ereignisse in Katyn, wo im Zweiten Weltkrieg tausende polnische Offiziere erschossen worden waren, ist laut Russlands Präsident Dmitri Medwedew die damalige sowjetische Staatsführung verantwortlich gewesen.

Andere Darstellungen widersprächen den historischen Tatsachen und der Moral, sagte Medwedew am Montag in Smolensk nach Gesprächen mit seinem polnischen Amtskollegen Bronislaw Komorowski.

Medwedew versprach, sämtliche Ermittlungsunterlagen zu dem Massaker von Katyn an Polen zu übergeben. Polens Präsident Komorowski sagte seinerseits, auch Polen wolle das Katyn-Kapitel schließen. „Doch bevor man das Kapitel schließt, muss man es zu Ende lesen.“

Medwedew und Smolensk gedenken in Smolensk der Flugzeugkatastrophe vom 10. April 2010, bei der der damalige polnische Präsident Lech Kaczynski und weitere 95 Menschen umgekommen sind. Kaczynski, seine Frau sowie weitere ranghohe polnische Politiker und Militärs waren zu Trauerveranstaltungen nach Katyn unterwegs, als ihr Flugzeug auf dem Flughafen Smolensk die Landebahn verfehlte und am Boden zerschellte.

Während des Zweiten Weltkrieges waren im Wald bei Katyn tausende polnische Offiziere vom damaligen sowjetischen Geheimdienst NKWD erschossen worden. Das Massaker war jahrzehntelang ein Stolperstein in den russisch-polnischen Beziehungen. Moskau hatte nach der Perestroika zugegeben, dass die Polen bei Katyn nicht wie früher behauptet von den Nazis, sondern vom sowjetischen Geheimdienst umgebracht worden waren.

Die Ermittlungen zu Katyn waren lange Zeit geheim. Seit dem vergangenen Jahr übergab die russische Generalstaatsanwaltschaft die Kopien von 148 Bänden Untersuchungsmaterial an die polnische Seite.

Im April 2010 machte bereits Russlands Regierungschef Wladimir Putin den sowjetischen Diktator Josef Stalin persönlich für die Tragödie verantwortlich. Die Staatsduma (Unterhaus des russischen Parlaments) stufte in einer speziellen Erklärung den Massenmord von Katyn als eine Tragödie für beide Länder und Willkür des totalitären Regimes in der damaligen Sowjetunion ein.

Quelle: RIA NOVOSTI

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.