Islam in Österreich: Brandrede wegen Türkei-Botschafter

Heute bekamen wir den korrekten Hinweis, dass das tolle Video von Ewald Stadler auf YOUTUBE auf Betreiben von Drittparteien gelöscht wurde. Nach kurzer Suche konnte das Malheur behoben werden, da unsere Version gottlob nicht die einzige war… Download für Fans ausdrücklich empfohlen… Vielen Dank an Martin für den Hinweis.
Aus Aktualitätsgründen also hier nochmals der sehr beliebte Artikel vom 25. November 2010. Neue Besucher unseres Blogs haben es so leichter, diesen wirklich wichtigen Beitrag zu finden:
So leidenschaftlich und engagiert sollte jede Rede sein, die sich um die Themen Islamisierung, muslimische Gewalt und Einmischung der Türkei in innere Angelegenheiten anderer Länder dreht.
Aber diese Brandrede von Ewald Stadler (Foto l.), Vertreter des “Bündnis Zukunft Österreich” im Nationalrat, wäre im deutschen Bundestag schlichtweg unvorstellbar. Mangels Mut und Rückgrat des hiesigen Personals.
Auslöser dieser klaren Worte Stadlers am vergangenen Donnerstag war der Eklat, den Ecvet Tezcan (r.), der türkische Botschafter in Wien, mit einem Interview in der “Presse“ ausgelöst hatte (PI berichtete). Darin hatte er unter anderem geäußert, dass Türken in Österreich wie ein Virus behandelt werden würden, die Österreicher selber an den Integrationsproblemen in ihrem Land schuld seien und Wien als Sitz für internationale Organisationen völlig ungeeignet sei. Der österreichischen Innenministerin Maria Fekter riet er, sich nicht länger in die Integration von Ausländern einzumischen. Der Kessel war also kurz vor dem Siedepunkt, als Ewald Stadler das Rednerpult betrat:

Auch wenn Wikipedia in der Biographie Stadlers einige kritische Punkte auflistet, die möglicherweise auf ein nicht unproblematisches Geschichtsverständnis schließen lassen, muss man ihm für diese Rede tiefen Respekt bekunden. So klar und schnörkellos wünschen wir uns auch einmal eine Rede im Bundestag. Aber dazu müssen sich in Deutschland erst noch heftige politische Erdbeben ereignen..
(Text: Michael Stürzenberger / Videobearbeitung: theAnti2006 / Spürnasen: WahrerSozialDemokrat, Liselotte B.)
Quelle: PI-NEWS

35 Gedanken zu „Islam in Österreich: Brandrede wegen Türkei-Botschafter

  1. Der Mann hat ja die Wahrheit gesagt und das ist gefährlich! Man will heute fast alles hören, mit Ausnahme der Wahrheit. Ich gratuliere dem Redner für seine klaren und wahren Worte!

  2. Alle Achtung vor diesem Herrn, der sagt ENDLICH die Wahrheit wie es ist. Hier in der Schweiz wird man als Rassist betitelt, wenn man die die Wahrheit sagt der EU sei dank pfffffffffff es ist zum Kotzen diese Heuchelei.

  3. Schön, dass es noch Politiker gibt, die Rückgrat haben (offensichtlich geht es auch ohne!).! Es ist allerhöchste Zeit, dass Europa erwacht. Wir sollten den Islamisten diesen Kontinent nicht kampflos überlassen! Vor 500 Jahren wurde ein türkisches Heer vor Wien nach Hause geschickt. Heute stehen die Türken auch in Berlin, Paris, Rom, Bern und London etc. Es werden immer mehr und mehr. Es ist eine Frage der Zeit dass die uns sagen, was wir hier zu tun haben! Wehret den Anfängen! In der Schweiz sagt man, hütet Euch am Morgarten! Herr Stadler machen Sie weiter so!

  4. Abgesehen davon, daß der Ort dieser gehaltenen Rede schon ein besonderer ist, bleibt es nur eine Rede.
    Für seiner Rede entsprechende Maßnahmen bedarf es aber den Besitz der Macht.
    Diese haben dort, genau so auch anderen Ortes, Vertreter der entgegengesetzten Überzeugungen.

    So lange es nur um die Auswirkungen der amtierenden Macht geht, genau so lange geht es nicht um die Macht! Und genau so lange gibt es keine Besserung.

    Wer sich um diese Kernfrage kümmern möchte, kann sich gerne Melden.

    PT unter p-trend@bluemail.ch

  5. Sehr gut, doch leider wird das wohl nur im Internet zu sehen sein.
    Die Medienhuren der gekauften Sender und Blätter werden sich hüten das zu senden/schreiben!
    Leider geht es vielen Leuten noch zu gut, oder sie lassen sich von Toleranz und Multikulti-Schwätzern und/oder der Antisemiten-Keule einschüchtern, blenden!
    In Berlin war wieder einmal zu sehen wem „unsere“ korrupten Volksverräter gehorchen – 100.000 gehen auf die Strasse, um gegen die Machenschaften der Atommafia zu demonstrieren und was passiert – nichts.
    Die ziehen es trotzdem durch. Und das Volk von Schafen bleibt ruhig!
    Die Banken werden ´gerettet´auf Steuerzahlerkosten – die Nieten in Nadelstreifen klagen auch noch auf Millionengehälter – trotz Versagens (oder schlimmerem!) und das Volk bleibt ruhig!
    Da ist es kein Wunder, daß die alles so lange machen, bis es vielleicht mal ein Aufstehen gibt.
    Die Franzosen machen es vor!
    Und wenn das
    http://www.youtube.com/watch?v=vmNADggmjk8&NR=1
    bekannt wird, werden die Schafe wohl weiter am Stammtisch gröhlen, aber weitermachen wie gehabt!
    Wenn die Leute damals schon dem ersten Impuls gefolgt wären und hätten ihr Geld abgehoben, und zwar möglichst viele, hätten sie gemerkt das es gar nicht da ist, jedenfalls nicht besonders viel.
    Sondern das es virtuell x-fach vermehrt wurde und der Dumme zahlt die Zeche!

  6. LEIDER BEGREIFEN SEHR WENIGE DIE WAHRHEIT SOFORT WIRD ADOLF EBENFALLS EIN VERBRECHEN HINZUGEZOGEN ABER VON DER REALITÄT WILL KEINER WAS WISSEN BEI EINER DÄNISCHEN ZEITUNGSKARIKATUR WIRD GLEICH DIE GANZE WELT ANGEZÜNDET

  7. Gratuliere Herr Stadler – Sie sind wirklich ein Politiker – der „das Kind beim Namen nennt“. Solche Aussagen und kristallklare Ausführungen fehlen einfach in den schweizerischen Parlamenten! Machen Sie weiter so!

  8. @ Oliver Pollach
    Das hat ja kommen müssen, da blöckt so ein geistiger Tiefflieger was von Adolf, der übrigends schon ne Weile tot ist, nur so nebenbei!), nur weil jemand die Wahrheit ausspricht!
    Seltsamerweise hat das damalige Regime genau mit solchen … Argumenten, Leute zum schweigen gebracht.
    Wenn du nicht weißt, was eine Demokratie ist, darfst ja gerne nach China auswandern.
    Da wirds dir sicher gefallen, da sagt keiner was ungestraft was der Regierung ncht passt!
    Das die kriegsgeilen Irren aus dem Amiland Kriegsverbrechen am laufenden band begehen, hat so eine 5 Watt Leuchte sicher auch nicht nicht gemerkt! Afghanistan und Irakt, waren und sind Kriegsverbrechen, wegen denen Bush, Cheney, Rumsfeld und Obama vor ein Kriegsgericht, oder besser an die W. gestellt gehören!

  9. Endlich sagt mal jemand, was der Großteil der Bevölkerung schon lange denkt. Die Muslime kennen nur ihre Rechte, wollen von ihren
    Pflichten nichts wissen und erwarten, daß man sie mit Handkuss aufnimmt – Wo sind wir denn eigentlich???

  10. Fakt: Fast 50% der Österreichischen Sozialhilfe geht an Ausländer. 80% der in Österreich lebenden Türken beziehen Sozialhilfe. Sehr viele davon arbeiten schwarz, hauptsächlich als Pizzabäcker u.s.w.
    Schlag eine Österreichische Zeitung auf! Schau mal unter Mord, Totschlag, Drogen, Prostitution, Raub, Bertug u.s.w. In den wenigsten fällen wirst Du einen Rudolf, Oliver, Karl, Sepp, Lois u.s.w. als Täter finden!
    Jeder der wirklich Hilfe benötigt sollte hier willkommen sein. Wir brauchen aber keinen Inport von Sozialfällen und Krimminellen! Da haben wir schon unsere eigenen mit denen wir zurecht kommen müssen! Wer sich nicht an die Gesetze hällt muss raus! Stichwort Gesetz: Jetzt wollen die Türken sogar dass wir in Österreich ernsthaft ihre Steinzeitgesetze einführen! SCHWEIZER MÜSSTE MAN SEIN!

  11. Was Herr NR Stadler sagt ist nach der heutigen Kronemeldung ,dass mehr als 50% der Muslime die Scharia als paralell Justitz in Ö einführen wollen, ernster denn je zu nehmen und zu antworten wehret den Anfängen der Muslime.
    Es ist Dank unserer Gartenschlauchrückgratpolitiker schon zu spät.

  12. Danke, Herr Stadler !
    Und sehr geehrter Herr Reinisch: ich bin Schweizerin. Aber wissen Sie was? Unsere Politiker werden auch nach einer solchen Abstimmung Mittel und Wege finden, die echte Umsetzung des Volkswillens zu verhindern/hinauszuschieben.
    Wir haben „nur“ 20% Ausländer, weil alle anderen eingebürgert sind. Dann liest sich in der Zeitung „ein Schweizer hat einen Mord begangen“: erst später erfährt man, dass es kein Rudolf oder Sepp war…

  13. BRAVO Herr Ewald Stadler, wir könnten noch solche Polikiker
    in der Schweiz brauchen!
    Denn hier läuft’s nämlich genau gleich ab!
    Weiter so! Wir brauchen Politiker wie Sie!

  14. Guten Tag Herr Stadler,

    meine Hochauchtung für diese mutige und ehrliche Rede !

    Viele Grüße aus Deutschland.

    Mit freundlichen Grüßen

    Hans Wolfgang

  15. Es ist schon beschämend, wie Stadler sich wie Adolf Hitler fühlt uns scheinbar in seiner Rolle am Pult so richtig aufblüht. Ich empfehle jedem, die Rede von Hitler im Sportpalast sich anzusehen und die Parallelen zu Herr Stadler zu beobachten. Ein solcher Gaukler und Hitler-Mimik-Clown wie Stadler wird eben nur in Österreich seine flammende Hass-Rede gegen den Islam ins Mikrofon pusten können. Da hat der Stadler (ich lasse den Herrn gerne weg) scheinbar immer noch Angst und das Trauma: „Türken vor Wien“ noch nicht verarbeitet. Er hat einfach nur Angst – armer Stadler.

  16. Bravo Herr Stadler, in einer Demokratie sollte man die Wahrheit sagen dürfen, leider ist das heutzutage nicht mehr der Fall, man wird gleich als Rassist hingestellt (dasselbe in der CH).
    Die Politiker sollten sich wieder besinnen…Weiter so Herr Stadler!!

  17. Habe mir diese Rede soeben angehört. Vermutlich wurde diese Rede oder Auszüge zu diesem Thema in der BRD nicht debattiert. Dachte immer, dass in der BRD keine Zensur ist und Meinungsfreiheit. Aber ignorieren ist auch Zensur.

  18. Die einheimischen, vorab christlichen, Geschäftemacher und Drogen-Zocker (Türkei ist der grösste Umschlagplatz weltweit für harte Drogen) haben ein vitales Interesse, dass den Europa
    überflutenden Moslems kein Haar gekrümmt wird. Da können ruhig
    zuhause Bischöfe und Christen hingemetzelt werden. Siehe auch
    die Kopten in Aegypten und Christen im Irak.

    Es wird noch viel schlimmer kommen, bevor die Handlanger und
    Wasserträger dieser Filz-Gemeinschaften in den hiesigen Parlamenten aus ihren Wundertüten – Träumen aufwachen.

    B. Bischofberger

  19. „Es wird noch viel schlimmer kommen, bevor die Handlanger und
    Wasserträger dieser Filz-Gemeinschaften in den hiesigen Parlamenten aus ihren Wundertüten – Träumen aufwachen. “ Verzeihung – aufgewacht werden!Von allein werden die nicht munter, warum auch.

  20. super, solche Politiker wünsche ich mir hier bei uns, ist aber völlig undenkbar, man würde ihm vermutlich das Mikrofon abstellen…

  21. Ashtar: „Jetzt Ist Die Zeit“

    Guten Abend, geliebte Familie! Es geschieht so viel auf dieser Welt. Es ist jetzt das Gefühl der Öffnungen, das jetzt verursacht, dass immer mehr Menschen aufwachen, immer mehr Menschen fasziniert und überglücklich sind, einige in Furcht und einige werden verwirrt sein und gerüttelt über das, was dies alles bedeutet; all diese Änderungen, all diese anhaltenden Veränderungen.

    Es ist, als ob ein gewaltiger Sturm weltweit bläst, und es ist ein Reinigungswind, es ist ein Sturm, der Freude bringt, auch wenn es im Moment scheinen könnte, als ob es eine verwirrende Art einer Situation ist ~ es ist Freude. Es ist Frieden, der kommt, der in der Atmosphäre ist, zu dem ihr hinaus reichen und ihn berühren könnt. Er ist in eurem eigenen Sein, in euren eigene Herzen, in alle eure Energiefelder zu bringen, diesen Frieden mit einem Hochgefühl zu bringen, weil es eine Mission vollendet!

    Es muss eine Beseitigung, eine Reinigung von allen dunklen Energien und von jenen, die in einer Position sind, um die Dunkelheit der Welt wieder aufzuerlegen, geben, während es ein wenig Chaos geben wird, wenn die Ankündigungen gemacht werden. Sie hofften weitermachen zu können und beginnen nun, die Zwecklosigkeit ihrer Argumente zu erkennen und sie fangen an zu verstehen, dass das Licht und die Liebe den Triumph über den Planeten Erde haben. Dies wird bestimmt und dies ist das heilige Schicksal des Planeten Erde, aller Königreiche von Mutter Erde, um sich zu verbinden und die Freiheit zu genießen, die das Geburtsrecht von allen ist.
    http://nebadonia.wordpress.com/2011/02/23/ashtar-%E2%80%9Ejetzt-ist-die-zeit%E2%80%9C/#comment-137

  22. Wenn man diese Rede hört, schämt man sich Deutscher zu sein. Im Dt.Bundestag sitzen nämlich nur Vasallen der Allierten, Juden und Migranten, keine dt.Volksvertreter mehr. Diese Rede, wenn auch in Österreich gehalten, ist Balsam für eine Patriotenseele.
    Es ist nämlich exakt so, wie Herr Stadler es sagt. Die Islamisten sind in Mitteleuropa wie eine Pest. Ist ist unglaublich, mit welcher Dreistigkeit diese Typen sich breit machen und unberechtigte Sozialleistungen in Anspruch nehmen.
    Es darf nicht unterschätzt werden, dass der Islam keine Religion ist, sondern ein Instrument für einen Eroberungskrieg. Die Strategie hat sich geändert: Statt mit Waffengewalt wie im Mittelalter, besetzt man unser Land durch eine staatlich geförderte Migrationspolitik – gegen den Willen der Mehrheit. Ich hoffe nur, dass bald der Tag der Erlösung kommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.