Theo Waigel bestätigt das „Deutsche Reich“

Theo Waigel spricht beim Schlesier-Treffen in Hannover klare und wahre Worte! Ein Rattenfänger auf Stimmenfang in der guten, alten Zeit vor der jetzt offiziell Christlich-Jüdischen-Union.

Doch so gut war die Zeit gar nicht, Lug und Trug waren nur noch nicht in diesem gigantischen Ausmaß vorstellbar!


3 Gedanken zu „Theo Waigel bestätigt das „Deutsche Reich“

  1. Hat der Waigel mit „unser Ziel bleibt“… etwa wirklich die CSU gemeint?
    Nicht zu fassen der schmierige Aal.
    Und die gutgläubigen Alten klatschen Beifall. So viel Niedertracht ist zwar tatsächlich schwer zu fassen, aber schon der Spruch nur in einem vereinten Europa… hätte denen die Augen öffnen müssen, was man wirklich will. Die wurden als Stimmvieh missbraucht und haben dann brav CSU gewählt. Das Resultat war, das heute keiner mehr im Bundestag von Ihren Ostgebieten spricht. Dafür darf der Zentralrat d. J. bestimmen, wer Vorsitzender des Vertriebenenverbandes werden kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.