der Welt „schnellster Supercomputer“ gehört jetzt: China!

Foto: NVIDIA

Die Vereinigten Staaten besitzen nicht mehr den schnellsten Supercomputer in der Welt.

Ein Computer namens Tianhe-1A wurde am gestrigen Mittwoch auf einer Konferenz in Beijing, China, enthüllt. Er kann Berechnungen schneller durchführen als der vorherige Geschwindigkeits-Leader, ein Computer an einem amerikanischen Laboratorium in Tennessee.

Der neue Computer setzte einen Leistungsrekord mit der Verarbeitung von 2.507 petaflops. Der vorherige Führer, ein Computer genannt Cray XT5 Jaguar vom Oak Ridge National Laboratory, brachte es auf 1.75 petaflop Berechnungen.
Analytiker sagen, dass der neue Rekord Chinas Platz als globaler technologischer Führer unterstreicht.
Gemäß Nvidia, der Computertechnologiegesellschaft, wird der weltschnellste Computer mit einem offenen Zugriffssystem bedient und in großem Umfang für wissenschaftliche Berechnungen verwendet.


Supercomputer sind im Wesentlichen viele zusammengespannte und vernetzte Computer, sie füllen komplette Zimmer und sogar kleine Lagerhäuser. Sie werden häufig zu Verarbeitung riesiger Datenmengen bei wissenschaftlichen Berechnungen verwendet. Klimamodelle werden zum Beispiel mit Hilfe dieser Superrechenpower erstellt, welche es in amerikanischen nationalen Laboratorien reichlich gibt.

Quelle: CNN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.