Nostradamus hat das Wort:

Nostradamus: „Gefahr für die gesamte Menschheit!“
Michel de Nostredame, 1503 – 1566 in der Provence, stammt aus dem regionalen Judentum und gilt mit seinen Prophezeiungen, die bis ins Jahr 3797 reichen sollen, bis heute vielen als glaubwürdig.
M. Dimde gilt dazu als langjähriger Nostradamus-Kenner, der augenscheinlich den Code von Nostradamus entschlüsselt und seine Fixstern-Astrologie wiederentdeckt hat, die sich heute als ICH-Astrologie28 verstehen lässt.
Dimde fasst seine Interpretationen der Nostradamus-Prophezeiungen pro Jahr in ein Kernwort und in drei Schwerpunkte zusammen, die hier für die drei Jahre vor und die drei Jahre nach 2012 wiedergegeben werden. Dabei sollte erfahrungsgemäß bei Jahresangaben eine mögliche Schwankungsbreite der Ereignisse von bis zu ± 2 Jahren offen gelassen werden. Und wenn ein Ereignis nicht eingetreten sein sollte, entfallen selbstverständlich die Konsequenzen in den Folgejahren. Nostradamus spricht generell Möglichkeiten an, Gefahren und Chancen, nicht Tatsachen:
2009: Das Jahr der Hinterlist
− Staaten halten sich nicht an Vereinbarungen
− Ächtung einer neuartigen Waffe
− Das Ende des bequemen Lebens wird eingeläutet
2010: Das Jahr der Mörder
− Vier politische Attentate in einer Woche
− Das große Zittern
− Drei Staaten bereit zum Luftkrieg
2011: Das Jahr des Endes von Wohlstand und Frieden
− Gefahr eines Krieges mit ABC-Waffen
− Bergregionen sind relativ sicher
− Die Drahtzieher werden bekannt
2012: Das Jahr blutiger Glaubenskämpfe
− Übermut durch Wohlstand
− Aufruhr der Soutanen
− Erhöhung des Papsttums (‚Sohn der Blutwoge’), Erniedrigung der Moschee
2013: Das Jahr der Not
− Vergiftung der Felder und Wiesen
− Interkontinentale Raketen werden abgeschossen
− Auch die Hauptstadt des Angreifers wird zerstört
2014: Das Jahr des großen Durstes
− Schock wegen der Kriegsfolgen
− Probleme mit der Isolierung der Verseuchten
− Mangel an Trinkwasser
2015: Das Jahr der Abrechnung
− Die Verursacher des Weltdesasters werden bekannt
− Das Ende der Feldherren
− Eine politische Fehlentscheidung mit schweren Folgen
Diese Reihe wird fortgesetzt mit 2016 als Jahr des totalen Stillstandes und mit 2017 als dem Jahr der Spätfolgen. Es ist erkennbar, dass M. Dimde durch seine jahrzehntelangen Studien ein bestimmtes persönliches Prozessbild der Ereignisse vor Augen hat, welches das Gesamtbild dennoch bereichert.
Auch ‚Allgeiers Astrologisches Jahrbuch 2009″ setzt sich mit Nostradamus Prophezeiungen für die nächsten Jahre auseinander. Zitat: „Michel Nostradamus (1503 – 1566) hat in über 1.000 prophetischen Versen vor Kriegen, Tyrannen, Katastrophen gewarnt. Er sah die Französische Revolution voraus, Napoleon, Hitler, den Zerfall der Sowjetunion und vieles mehr. Seine Warnung für die nächsten Jahre: Die Welt wird in zwei feindliche Blöcke auseinanderbrechen.“
Nostradamus hat den Jahren 2011, um 2500, 2700 und 3005 besondere Bedeutung für die die Entwicklung der ganzen Menschheit beigemessen. Dabei ist das Jahr 2011, nur ein Jahr vor der kosmischen Zeitenwende 2012, von aktuellem Interesse. Nostradamus innerstes Interesse als religiöser Mensch war, der Menschheit als ‚Fernziel’ den Weg ‚zurück nach Eden’ zu weisen. Unter diesem Aspekt sah er 2011 große ‚Gefahr für das ganze menschliche Geschlecht’.
Seine Ausführungen lassen sich interpretieren als Ausbruch und Folgen eines dritten Weltkrieges mit Vergiftung der Böden und des Trinkwassers, begleitet von Hunger und Durst und von Naturkatastrophen. Viele Industrienationen könnten ins Elend stürzen und auf Agrarniveau zurückfallen. Die Länder der dritten Welt, insbesondere die auf der Südhalbkugel der Erde, könnten in eine große Zukunft gehen und demgemäß auch eine große Zuwanderung erleben.
Quellen:
http://www.scribd.com/doc/24850779/Was-Passiert-2012
M. Dimde, Nostradamus 2009: der Beginn der Weltschicksalsjahre, ISBN978-3-426-78097-8

2 Gedanken zu „Nostradamus hat das Wort:

  1. Ein Buch der Prophezeiungen ist auch die Bibel. Offenbarung 17 und 18 prophezeien das Ende der größten Propaganda Maschinerie dieser Welt: Das Imperium der Falschen Religionen

    In der Bibel werden folgende 3 Erkennungszeichen für eine „Falsche Religion“ erwähnt:
    1) Mischt sich in Kriegen und in die Politik ein. (1. Johannes 4:20, Matthäus 5:44)
    2) Verbreitet unwahre Lehren, wie das Dogma der „Unsterblichen Seele“, der „Dreieinigkeit“ und das „Höllenfeuer“.(Hesekiel 18:4, Prediger 9:5, Johannes 11:11-25)
    3) Und die Falschen Religionen tolerieren die Unmoral, indem Toleranz gepredigt wird statt Wahrheit. (1. Korinther 6:9, 10)

    Das interessante an dieser Prophezeiung ist, dass es die erste Welle der Zerstörung eines Weltsystems ist, welches versklavt wurde um in einem niedrigen Bewusstseinszustand zu verweilen, im Materialismus und Egoismus. Die Befreiung aus dieses System wird dann in den folgenden Kapiteln der Offenbarung (19 bis 21) beschrieben. Das Buch Offenbarung ist keineswegs eine düstere Prophezeiung, sondern spendet Hoffnung auf ein Leben in einem gerechten und friedlichen Königreich hier auf der Erde.

  2. na das war ja wohl nichts !
    wie kann nostradamus von möglichkeiten , gefahren , chancen sprechen , wenn er immer nur konkrete geschehen schildert ?
    und wie kann man darauf kommen , das nostr. die belanglosigkeiten unserer tage , die ermüdende und banale geschichtslosigkeit der zeit davor im auge hatte ?
    für das jahr 2011 : gefahr des krieges mit abc-waffen ???
    bergregionen sind sicher ???
    offenbar ist keiner sicher vor nostr. interpreten , die die tendenzen unserer tage hochrechnen .
    wo bkeibt die grosse klarheit die nostr. vorhergesagt ? geht sie unter im sumpf selbsternannter nostr.-kenner ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.