Hensel-Rezept: physiologisches Salzwasser

Physiologisches Salzwasser:
Man löst 8 Gramm der physiologischen Salze in l Liter Wasser auf.
Erfrischendes, wohlschmeckendes, gesunderhaltendes Tischgetränk. Übertrifft zum Zweck der Normalisierung des Blutserums alle Arten natürlicher Mineralwässer, wenn daneben noch täglich ein halbes Gramm Makrobion in eine halbe Tasse Milch oder in einen Teller beliebiger Suppe eingerührt, zur Anwendung kommt. Dieses naturgemäßeste aller Blutaufbesserungsmittel ist bei aller und jeder Art akuter und chronischer Krankheitszustände am Platze.
Um zugleich Blutserum und Nährstoff für Blutscheiben zu liefern, ist es für Kranke mit gleichen Teilen warmer Milch vermischt zu benutzen.
Im Hinblick auf Diphtheritis sollten die Physiologischen Salze in jeder Familie vorrätig sein.
Quelle: „Makrobiotik„, Seite 199

Support independent publishing: Buy this book on Lulu.

Ein Gedanke zu „Hensel-Rezept: physiologisches Salzwasser

  1. Eben in SAT3: Gutes Salz, böses Salz. Man guckt rein, ahnt nichts böses. 5 g täglich, oder mehr oder weniger…? Wovon reden sie, mit allen Gesundheitsexperten? Von NaCl. Das sie tatsächlich Salz nennen.
    http://www.youtube.com/watch?v=esHeyWUHHlA
    Peter Ferreira, ob Plagiator oder nicht: Wer´s gesehen hat, nimmt sein NaCl nur noch, um die Pfanne zu schrubben, oder bei Glatteis.

    Elias: Zufall – nochmal danke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.